Der Immobilien-Kümmerer

101 Köpfe: Stefan Back

101 Köpfe | 03.08.2015

Foto Stefan Back
Foto Stefan Back

Stefan Back ist Inhaber und Gründer der MEFIS Immobilien e. K. mit Sitz in Kitzingen und in Kürze auch in Schweinfurt.

Der Mann, der sich selbst als Immobilien-Kümmerer beschreibt hilft Immobilien-Besitzern bei der Bestandspflege. Er administriert und verwaltet Objekte und optimiert eigenen Worten zufolge die Ertragslage von Immobilien-Kapital.

Herr Back: "Lebt Ihre Immobilien noch?" Was wollen Sie mit Ihrem kecken Slogan aussagen?

Stefan Back: Sie glauben nicht, wie viel Geld man mit schlecht administrierten Immobilien verlieren kann. Die Frage - also der Slogan, wenn Sie so wollen - legt den Finger genau in diese Wunde meiner möglichen Kundinnen und Kunden: erwirtschaftet Ihre Immobilie das Kapital, das möglich wäre? Hält sie sich gerade so? Oder verlieren Sie sogar Geld?

Wie kann eine Immobilie - heutzutage als Kapitalanlage hoch gehandelt - Geld verlieren?

Stefan Back: Wenn ich sage, dass eine Immobilie lebendig ist, dann spreche ich über die Ertragssituation, die so häufig nicht optimal gestaltet ist. Wechselnde Mieter-Struktur. Zuverlässige Hausverwaltung, die alle Parteien dauerhaft zufrieden stellt. Kosten für Administration, die sich amortisieren soll. Sich wiederholender Renovierungsbedarf und Ersatz-Investitionen, die sehr oft nicht richtig kalkuliert werden und so weiter ...

Was haben Sie damit zu tun?

Stefan Back: Meine Leistung ist ein vollständiges Gesamtpaket rund um die Immobilie und deren Ertragssituation. Daher auch der Immobilien-"Kümmerer". Leben zu bringen in Liegenschaften macht mir Spaß. Weil in aller Regel dauerhaft und sinnlos Geld verbrannt wird. Meine Arbeit lohnt sich für Vermieter, Mieter und im Sinne einer nachhaltigen Gesamtsituation.

Was prädestiniert Sie zu solch einer Leistung?

Stefan Back: Seit fast zehn Jahren bin ich in der Immobilienwirtschaft tätig rund um die Ertragslage von Immobilien. Basierend auf einer Ausbildung zum Immobilienkaufmann IHK und einer Weiterbildung zum Immobilienfachwirt. Zudem war ich jahrelang in der Verwaltungstätigkeit von Wohn- und komplexen Gewerbeimmobilien mit Mieteinnahmen im Millionen-Bereich tätig.

Einverstanden. Gibt es Dinge an Ihrem Beruf, die Sie nicht mögen?

Back: Wenn die Büroarbeit ausartet, was manchmal vorkommt. Ich liebe die Abwechslung, brauche die Mischung zwischen Administration, Macher-Tätigkeit und dem Miteinander mit Menschen.

Was macht Stefan Back privat so am liebsten?

Back: Also das möchte ich jetzt gar nicht so herausstellen oder betonen. Aber eine Leidenschaft von mir ist das Zaubern.

Zaubern? Im Auftrag und vor Publikum?

Back: Ja, auch. Das mache ich schon seit über 15 Jahren und es macht mir einfach großen Spaß.

Was war Ihr schönster Urlaub und warum?

Back: Wenn ich mich entscheiden muss, dann vielleicht Kroatien.

Warum?

Back: Erstens Land und Leute. Zweitens die schöne Landschaft. Ganz besonders war aber an diesem Urlaub, dass ich mit meiner Partnerin ohne festes Ziel unterwegs war. Alle zwei bis drei Tage haben wir uns für einen anderen Ort entschieden. Bis wir am südlichsten Zipfel waren.

Gibt es eine historische Gestalt, die Sie bewundern?

Back: Direkt bewundern nicht. Komponisten vielleicht. Jim Steinmann finde ich außergewöhnlich. Macht Musicals der etwas anderen Art, ziemlich rockig.

Gibt es ein Zitat, das Ihnen besonders gefällt?

Back: Nein.

Was bringt Sie in Rage?

Back: Wenn Dinge, die Ernsthaftigkeit brauchen nicht ernst genommen werden. Ich bin in vielem Perfektionist und erwarte das dann auch von meiner Mitwelt. Ist manchmal ein Fehler, ich weiß ...

Lesen Sie Tageszeitung?

Back: Ja. Aber nur noch online.

Was für ein Buch liegt auf Ihrem Wohnzimmer-Tisch?

Back: Keines. Aber wenn da eines läge, wäre es ein Kriminalroman. Ich lese gerne gute Krimis.

Welchen Film haben Sie zuletzt gesehen?

Back: Im Kino war ich ehrlich gesagt lange nicht. Bin kein großer Kinogänger und auch kein Film-Fan.

Was schätzen Sie an einer Frau am meisten?

Aufrichtigkeit.

Was war Ihr erster Tonträger bzw. Schallplatte?

(lacht) Ich glaube das war ein Album von Meat Loaf.

Haben Sie ein Lebensmotto?

Back: Nicht direkt. Vielleicht "Aufstehen. Weitermachen".

Link zur Website:

http://www.mefis-immobilien.de

zurück drucken verlinken

101 Köpfe

Teaser 101 Koepfe

Lernen Sie Persönlichkeiten aus Mainfranken kennen

B4B MAINFRANKEN stellt Ihnen in erfrischend kurzen, jedoch umso unterhaltsameren Interviews die interessantesten Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Sport und Gesellschaft in Mainfranken vor. Lernen Sie die Region und Ihre Persönlichkeiten von einer anderen Seite kennen.

Köpfe per E-Mail?

koepfe per mail

Lesen, fragen und mitreden: die aktuellsten Interviews pünktlich zur Erscheinung in Ihrem Postfach, mit dem B4B MAINFRANKEN Newsletter.

Noch Fragen?

noch fragen 101 Köpfe

Sie kennen einen interessanten "Kopf" aus Mainfranken, den es sich zu fragen lohnt?

Dann schicken Sie uns eine E-Mail!