Gesundheit 2017
Die Gesundheit liegt in der Region Mainfranken vielen engagierten Unternehmen, Kliniken und Therapieeinrichtungen am Herzen.

Kliniken

Kliniken und Krankenhäuser für Patienten aus der ganzen Welt

Gesundheit | 03.11.2016

Mainfranken zählt zu den Top 20. Foto: iStock/monkeybusinessimages
Mainfranken zählt zu den Top 20. Foto: iStock/monkeybusinessimages

Mainfranken zählt zu den Top 20 der "Gesundheitsregionen der Zukunft". Kein Wunder, denn die Palette reicht von führenden Unternehmen der Gesundheitstechnik über das Universitätsklinikum Würzburg bishin zum Bäderland Bayerische Rhön.

von Elisabeth Steiger


Gesundheitsthemen liegen im Trend – und das Angebot ist riesig. Wer ein medizinisches Anliegen hat, beschäftigt sich oft intensiv mit den passenden Institutionen und nimmt sich viel Zeit, herauszufinden, welche Klinik seinem Problem am besten gerecht werden kann. Wichtig ist auch der Wohlfühlfaktor. Im mobilen Zeitalter spielen Entfernungen kaum eine Rolle, so werden oft auch Kliniken aufgesucht, die sich weit weg vom Wohnort, unter Umständen sogar im Ausland befinden. Es ist also kein Wunder, dass die Gesundheitsregion Mainfranken nicht nur bei deutschen, sondern auch bei ausländischen Patienten äußerst beliebt ist. 

Das Angebot ist breit gefächert: Im südlichen Bereich Mainfrankens findet man vor allem führende Unternehmen der Gesundheitstechnik und Institutionen, die ausgereifte Präventionsmaßnahmen anbieten. Im nördlichen Mainfranken sind vorwiegend das Kur- und Klinikwesen, wie auch verschiedene Wellnessangebote angesiedelt. So finden sich im Bäderland Bayerische Rhön zahlreiche bekannte Kurorte, die für Patienten aus aller Welt Heil-, Kurund Rehaverfahren anbieten. 

Durch das umfassende Gesundheitsangebot der Region ist sichergestellt, dass Patienten bestens versorgt sind. Dafür gab es bereits eine besondere Auszeichnung: Im Rahmen des 2008 gestarteten Wettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurde die Gesundheitsregion Mainfranken zu den Top 20 der „Gesundheitsregionen der Zukunft“ innerhalb Deutschlands gekürt.

Zusammenarbeit zahlt sich aus

Laut dem Internetportal „mainfranken. Erfolgreich arbeiten, entspannt leben!“ profitieren die Gegend und die darin befindlichen Unternehmen vor allem von den Kompetenzen in der Biomedizin- und Medizintechnik-Forschung an den Hochschulen. Diese kooperieren intensiv mit den Kliniken. So ist auch das Universitätsklinikum Würzburg eng mit der Medizinischen Fakultät der Universität verbunden. Durch die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Wissenschaft und Forschung gelingen den Ärzten immer wieder bahnbrechende Erfolge, die für eine große Beliebtheit des Klinikums sorgen: „Neben der medizinischen Maximalversorgung der Region Mainfranken bietet das Universitätsklinikum Würzburg in einigen Bereichen hochspezifische Therapien an, die von Patienten aus ganz Deutschland sowie aus dem Ausland genutzt werden.", sagt Prof. Dr. Georg Ertl, Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums. Würzburg rangiert laut Main-Echo beispielsweise bundesweit unter den Top 5 Institutionen bei der Stammzellentransplantation. Auch mit der Flüchtlingsversorgung ist das Klinikum intensiv befasst, wie Prof. Dr. Ertl betont: „Wir ermöglichen den asylsuchenden Menschen aus vielen Nationen eine umfassende Gesundheitsversorgung – von prä- ventiven Leistungen, wie Impfungen, bis zur Behandlung von körperlichen und seelischen Erkrankungen, die auf die Situation in den Herkunftsländern und die Bedingungen während der Flucht zurückzuführen sind.“

›› den vollständige Beitrag lesen Sie in unserem Digitalmagazin

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Anzeige

Magazin bestellen

Für B4B MAINFRANKEN.de-Leser kostenfrei!

Gebündeltes Expertenwissen als Print-Magazin:

  • Kompendium praxisbezogener und nützlicher Fachartikel
  • Hinweise und Impulse für den betrieblichen Alltag
  • Porträts von Top-Unternehmen und der Experten aus der Region