Knauf

Erfahrungsaustausch beim Zirkel-Training

Kitzingen | 15.12.2017

Erfahrungsaustausch beim Zirkel-Training
Foto: Knauf

Ausbau Manager und Unternehmer treffen sich bei Knauf.

Im Herbst 2017 startete der aktuelle Jahrgang des Ausbau Managers mit zehn jungen Teilnehmern. Das erste Treffen fand Anfang dieses Monats in der Knauf Akademie in Iphofen statt. Gemeinsam nutzen Auszubildende und Chefs der ausbildenden Betrieb die Chance, praktische Erfahrungen zu sammeln und im Netzwerk sich untereinander auszutauschen.

Kombination von Praxis und unternehmerischem Wissen

Mit dem Ausbau Manager eröffnet das deutsche Stuckateurhandwerk jungen Menschen eine einzigartige Karrierechance im Handwerk – und betreibt damit Zukunftssicherung für das Gewerk. Thomas Nothacker, zuständig für den Ausbildungsgang des Ausbau Managers beim Kompetenzzentrum für Ausbau und Fassade in Rutesheim, sieht in der Kombination von praktischer handwerklicher Ausbildung und unternehmerischem Wissen die richtige und notwendige Voraussetzung für die erfolgreiche Qualifikation junger Führungskräfte in den Fachbetrieben.

Der Praxisstudiengang mit einer Dauer von sieben Semestern richtet sich an junge Leute mit Abitur, Fachhochschulreife oder vergleichbarem Schulabschluss mit Begeisterung für handwerkliche Praxis. Neben den Abschlüssen als Stuckateurgeselle und Stuckateurmeister erwerben die Ausbau Manager das nötige Rüstzeug, um Verantwortung in den Betrieben übernehmen zu können – bis hin zum selbständigen Führen eines Unternehmens.

Rationelle Maschinentechnik und leistungsfähige Werkstoffe

Im Herbst 2017 startete der bereits dritte Jahrgang des Ausbau Manager mit zehn Teilnehmern. Nach einigen Wochen im Betrieb kamen die jungen Auszubildenden auf Einladung der Knauf Akademie vor kurzem gemeinsam mit ihren Chefs und überbetrieblichen Ausbildern zum Ausbau Manager Zirkel nach Iphofen. „Bei dem Treffen bekommen die angehenden Ausbau Manager die Möglichkeit erste praktische Erfahrungen mit rationeller Maschinentechnik und leistungsfähigen Werkstoffen zu machen“, erklärt Gerhard Wellert, Vertriebsdirektor Putz- und Fassadensysteme bei Knauf. „Die Knauf Akademie mit ihren erfahrenen Trainern bietet hier die perfekten Voraussetzungen, die jungen Leute an innovative Bauweisen heranzuführen“, ist Wellert überzeugt.

Enger Meinungsaustausch zwischen Fachhandwerk und Baustoffindustrie

Neben einem umfangreichen Praxisteil stand beim Treffen in Iphofen auch das Thema Networking und der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern des aktuellen Jahrgangs wie auch zwischen den Inhabern der ausbildenden Betriebe im Mittelpunkt. Intensiv wurde dabei über aktuelle Themen, Branchentrends und Marktchancen diskutiert. Der enge Meinungsaustausch zwischen Fachhandwerk und Baustoffindustrie eröffnet auch die Möglichkeit sich noch zielgerichteter auf die Bedürfnisse der einzelnen Partner auszurichten.

Weitere Informationen: www.ausbau-manager.de

 

Bildunterschrift:

Tipps und Tricks aus der Praxis. Michael Schmidt, Trainer der Knauf Akademie, erklärt den angehenden Ausbau Managern die Vorteile hochwertiger Materialien in Verbindung mit rationeller PFT Maschinentechnik (Foto: Knauf).

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Startklar für jeden Raum Startklar für jeden Raum

Fließestrich im Mittelpunkt beim Knauf Messesauftritt auf der EPF 2017. [ zum Artikel » ]

Brandschutz mit Design Brandschutz mit Design

Brandschutzseminar für Architekten von Knauf Design und CE Consult. [ zum Artikel » ]

Ideale Ergänzung  Ideale Ergänzung

Effiziente Fußbodenheizsysteme von Knauf und Uponor. [ zum Artikel » ]

Rekord mit Bestnoten  Rekord mit Bestnoten

Knauf Werktage 2017 enden mit Erfolgsbilanz. [ zum Artikel » ]

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Anzeige

Firma der Woche

TakeNet GmbH

Als dynamisches und innovatives IT-Dienstleistungsunternehmen plant, realisiert und betreut die TakeNet GmbH individuelle IT-Umgebungen. Komplexe Netzwerke werden von einem sympathischen Team über Systemgrenzen hinaus betreut.

B4B WISSEN

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Kompetenz bündeln, Wissen verfügbar machen, regionale Nähe ins Spiel bringen – in unserer neuesten Ausgabe von
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN WISSEN dreht sich alles um Digitalisierung.

IHK Magazin

Titelbild Wirtschaft in Mainfranken April 2018, Bild: B4BMainfranken

Die aktuelle Ausgabe der "Wirtschaft in Mainfranken" jetzt online zum Blättern!

Neue Ausgabe "Wirtschaft in Mainfranken"

Bildergalerien