MIWE

Eröffnungsfeier des MIWE Ausbildungszentrums in Arnstein

Main-Spessart | 07.06.2017

Eröffnungsfeier des MIWE Ausbildungszentrums in Arnstein
Foto: MIWE

MIWE investiert in die Zukunft.

Das neue MIWE Ausbildungszentrum (MAZ) bietet den Auszubildenden die Möglichkeit, sich unter modernsten Bedingungen auf das Berufsleben vorzubereiten. Bei der Eröffnungsfeier konnten sich Vertreter von regionalen Bildungsstätten, sowie der IHK, der Agentur für Arbeit und aus der Politik vor Ort ein Bild vom MAZ machen.

Fehlende Fachkräfte

Kürzlich fand auf dem Werksgelände der Firma MIWE in Arnstein die Eröffnungsfeier des MIWE Ausbildungszentrums statt. Zu diesem Anlass empfing die Geschäftsführerin Sabine Michaela Wenz die Bürgermeisterin der Stadt Arnstein Anna Stolz, den leitenden Regierungsdirektor für Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr der Regierung Unterfranken Heiko Brückner, die Teamleiterin Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Würzburg/Schweinfurt Marianne Schlimbach-Reinhard, den Bereichsleiter Berufsausbildung der IHK Dr. Lukas Kagerbauer, die erste stellvertretende Landrätin des Landratsamtes Main-Spessart Sabine Sitter sowie Vertreter regionaler Bildungsstätten.

„In einer Zeit fehlender Fachkräfte sind eigene Anstrengungen zur Ausbildung qualifizierter Mitarbeiter umso wichtiger. Daher haben wir in unseren Nachwuchs investiert“, betonte die Geschäftsführerin Sabine Michaela Wenz.

MIWE: derzeit 64 Auszubildende

In der Vergangenheit kooperierte MIWE mit den Ausbildungszentren von P&G in Marktheidenfeld und der Handwerkskammer in Würzburg, um die Ausbildungsbereiche Mechatronik, Elektronik und Konstruktionsmechanik ausreichend abdecken zu können. Um den Auszubildenden eine optimale Ausbildung vor Ort bieten zu können, wurde nun die ehemalige Halle „Kleinteilebau“ mit der alten Lehrwerkstatt zusammengelegt. Auf einer Fläche von nun ca. 500 m² bietet das so neu entstandene MAZ Lehrraum für die Bereiche Elektrik/Elektronik, Metallbearbeitung, Schweißbearbeitung und Schulung. Insgesamt bietet MIWE 8 Ausbildungsberufe an und beschäftigt derzeit 64 Auszubildende.

 

Bildunterschrift:

Durchschneiden des Bandes vor dem MIWE Ausbildungszentrum (Foto: MIWE).

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Doppelt ausgezeichnet Doppelt ausgezeichnet

Nach dem Red Dot Award nun auch der German Design Award 2018 für die Steuerung "MIWE go!". [ zum Artikel » ]

Feierstunde für langjährige Mitarbeiter bei MIWE Bild 1

Sabine Michaela Wenz (MIWE-Geschäftsführerin) und Margarethe Wenz (MIWE-Aufsichtsrätin) ehrten  im Rahmen einer kleinen Feierstunde langjährige ... [ zum Artikel » ]

Für langjährige Mitarbeit bei MIWE geehrt Bild 1

Eine sehr angenehme Aufgabe übernahmen Sabine Michaela Wenz (Geschäftsführerin) und Margarethe Wenz (Aufsichtsrätin) im Rahmen einer kleinen Feierstunde im ... [ zum Artikel » ]

Feierstunde für langjährige Mitarbeiter Foto miwe

Miwe-Geschäftsführerin  Sabine Michaela Wenz und Margarethe Wenz (Aufsichtsrätin) ehrten im Rahmen einer kleinen Feierstunde langjährige Mitarbeiter ... [ zum Artikel » ]

Jubiläen bei der MIWE Michael Wenz GmbH Foto Miwe

Geschäftsführerin Sabine Michaela Wenz und Aufsichtsrätin Margarethe Wenz  ehrten im Rahmen einer kleinen Feierstunde langjährige Mitarbeiter für ... [ zum Artikel » ]

Iba-Nachlese 2012 - ein erfolgreiche Messe für das Haus MIWE Miwe-Messestand

Die Internationalisierung voranzutreiben ist eines der erklärten Ziele des Hauses MIWE. Das war einer der vielen Gründe, weshalb die iba 2012 in München als ... [ zum Artikel » ]

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Anzeige

Firma der Woche

TakeNet GmbH

Als dynamisches und innovatives IT-Dienstleistungsunternehmen plant, realisiert und betreut die TakeNet GmbH individuelle IT-Umgebungen. Komplexe Netzwerke werden von einem sympathischen Team über Systemgrenzen hinaus betreut.

B4B WISSEN

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Kompetenz bündeln, Wissen verfügbar machen, regionale Nähe ins Spiel bringen – in unserer neuesten Ausgabe von
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN WISSEN dreht sich alles um Digitalisierung.

IHK Magazin

Titelbild Wirtschaft in Mainfranken April 2018, Bild: B4BMainfranken

Die aktuelle Ausgabe der "Wirtschaft in Mainfranken" jetzt online zum Blättern!

Neue Ausgabe "Wirtschaft in Mainfranken"

Bildergalerien