Christians Erdbeerhof

Eußenhausen sieht rot

Rhön-Grabfeld | 16.06.2017

Eußenhausen sieht rot
Foto: Christians Erdbeerhof / privat

Erdbeer-Saison in Rhön-Grabfeld und Thüringen gestartet: Felder ab sofort
geöffnet - Familienbetrieb bietet hochwertige regionale Früchte als Alternative zur Industrieware an.

Auf die Plätze… fertig… pflücken! Auch in diesem Jahr lautet ein Freizeitspaß wieder „Bücken & Pflücken“ auf den Rhöner und Thüringer Erdbeerfeldern. Ob in Eußenhausen bei Mellrichstadt oder in Bad Blankenburg, Eischleben, Teutleben, Witzelroda, Ratscher oder Rohr: Der Familienbetrieb Christians Erdbeer- und Geflügelhof hat seine Felder wieder geöffnet. Die Qualität ist dank der sorgfältigen Pflege und der Frische wieder sehr gut.

"Erdbeeren schmecken noch so, wie sie schmecken müssen“

„Frischer geht’s nicht“, betonen Christian und Daniela Hoch. Direkt vom Feld können Freunde der roten Früchtchen pflücken, soviel das Herz begehrt. Und Naschen ist natürlich auch erlaubt. Wer die Erdbeeren des Familienbetriebs verzehrt, kann sichergehen, dass sie ein regionales und unbelastetes Naturprodukt genießen, das keine langen Transportwege hinter sich hat. „Unsere Erdbeeren schmecken noch so, wie sie schmecken müssen“, unterstreichen die Direktvermarkter, die den Hof im Jahr 1998 von den Eltern übernommen haben.

Wichtig für den Geschmack: kalkhaltige Böden

Gepflanzt werden bewusst traditionelle, alte Sorten, die im Geschmack intensiver sind als die Industrieware. Dass die eigentlich kargen Rhöner Böden trotz eher rauer Witterung tatsächlich solch saftige Früchte hervorbringen, liegt in der sorgfältigen Pflege und der Erfahrung der Experten in Eußenhausen. Außerdem bringen die kalkhaltigen Böden einen ganz besonderen Geschmack. „Da sind viel Fingerspitzengefühl für das richtige Timing und auch gute Nerven nötig“, betonen sie aus über 25-jähriger Erfahrung.

Voraussichtlich bis Anfang Juli werden die sieben Felder mit einer Fläche von mehr als 15 Hektar rot leuchten. Informationen zu Lage und Öffnungszeiten gibt es unter www.christian-erdbeerhof.de. Weiterhin ist der Hofladen in Eußenhausen von Montag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Hier gibt es nicht nur Erdbeeren, sondern auch andere regionale Erzeugnisse wie Geflügel, Grünspargel, Knoblauch u.v.m.
Weitere Informationen unter Tel. 09776 13 06 und www.christians-erdbeerhof.de.

 

Bildunterschrift:

Auf die Plätze… fertig… pflücken! Ab sofort sind die Erdbeerfelder in Eußenhausen und
Thüringen wieder geöffnet (Foto: Christians Erdbeerhof / privat).

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Meerrettich aus der Rhön Meerrettich aus der Rhön

Ab sofort gibt es die scharfen Stangen fest im Produktsortiment von Christians Erdbeer- und Geflügelhof in Eußenhausen. [ zum Artikel » ]

Auf zur Erdbeer- und Knoblauchernte! Auf zur Erdbeer- und Knoblauchernte!

Zum 25. Mal Erdbeer-Saison in Rhön-Grabfeld und Thüringen gestartet - Erstmals Knoblauch zum Selbsternten. [ zum Artikel » ]

Zum zehnten Mal triff Huhn auf Spargel Zum zehnten Mal triff Huhn auf Spargel

Christians Erdbeer- und Geflügelhof lädt am 22. Mai zum 10. Hoffest ein mit Kunsthandwerkermarkt, Spargel-Spezialitäten frisch vom Feld und Familienprogramm. [ zum Artikel » ]

Reiche Knoblauch-Ernte Mitarbeiter verarbeiten die reiche Knoblauch-Ernte (Foto: Tonya Schulz)

Braune Knollen soweit das Auge reicht: Über eine reiche Knoblauch-Ernte freut sich das Team von Christians Erdbeerhof aus Eußenhausen. [ zum Artikel » ]

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Anzeige

Firma der Woche

Logo rockenstein Internet-Service-Provider

rockenstein Internet-Service-Provider

Das Unternehmen rockenstein wurde im Jahr 1992 gegründet. Zuvor hatte Firmengründer Christoph Rockenstein bereits fünf Jahre lang mit seiner „Happy Rocky Box“ bei den ersten Internet-Pionieren in Würzburg für Furore gesorgt.

B4B WISSEN

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Kompetenz bündeln, Wissen verfügbar machen, regionale Nähe ins Spiel bringen – in unserer neuesten Ausgabe von
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN WISSEN dreht sich alles um Digitalisierung.

IHK Magazin

Titelbild Wirtschaft in Mainfranken April 2018, Bild: B4BMainfranken

Die aktuelle Ausgabe der "Wirtschaft in Mainfranken" jetzt online zum Blättern!

Neue Ausgabe "Wirtschaft in Mainfranken"

Bildergalerien