Schaeffler

Neue Generation der Anwärmgeräte FAG HEATER

Schweinfurt | 18.10.2017

Neue Generation der Anwärmgeräte FAG HEATER
Foto: Schaeffler

Wälzlagerschonend, intuitiv bedienbar und leistungsstark.

Schaeffler setzt mit den induktiven Anwärmgeräten der jüngsten FAG HEATER-Generation neue Maßstäbe bei der Montage von Wälzlagern. Serienmäßig verfügen die neuen HEATER über eine Delta-T-Steuerung. Dabei messen zwei Sensoren während des Anwärmvorgangs konstant die Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Außenseite des zu erwärmenden Bauteils. Beschädigungen durch Verspannungen im Werkstück werden verhindert, da die Leistung des Geräts reduziert wird, kurz bevor eine voreingestellte maximale Temperaturdifferenz erreicht wird. Dadurch hat der schwerere Außenring genügend Zeit sich auch ausreichend auszudehnen. Das macht die Delta-T-Steuerung besonders wälzlagerschonend. Zur erhöhten Sicherheit des Montagepersonals kann der Anwärmprozess zeitverzögert per Fernbedienung gestartet werden.

Ganz einfach zu bedienen

Das benutzerfreundliche Menü steht in über 20 Sprachen zur Verfügung. Über den intuitiv bedienbaren Touchscreen wählt der Anwender aus vier verschiedenen Anwärmmethoden. Das System bietet darüber hinaus die Möglichkeit den Aufwärmprozess zu dokumentieren, indem Favoritenlisten erstellt und Heizkurven grafisch dargestellt werden können.

Schneller angewärmt, Energie gespart

Die Leistungsfähigkeit der Geräte wurde so optimiert, dass sie eine Wirkungsgradsteigerung von 0,23 auf Werte bis zu 0,9 erreichen. Dadurch werden Anwärmzeit und Energieverbrauch gesenkt – und damit auch die Betriebskosten. Eine mikroprozessorgesteuerte Elektronik beschleunigt den gleichmäßigen und kontrollierten Prozess des Anwärmens um 30 bis 50 Prozent.

Die neuen FAG HEATER finden in der Wind-, Stahl- oder Papierindustrie sowie in einer Vielzahl weiterer Branchen Anwendung. Mit den unterschiedlichen Ausführungen der Tisch- und Standgeräte lässt sich ein breites Spektrum an Lagergrößen erwärmen – von 15 Millimeter Bohrungen bis zu zwei Meter Außendurchmesser. Die Geräte sind in der Lage, neben herkömmlichen Wälzlagern auch Kupplungen, Zahnräder und andere ferromagnetische Bauteile sicher und schnell zu erwärmen.

 

Bildunterschrift:

Die neue Generation der FAG HEATER wärmt Werkstücke von bis zu 1,6 Tonnen mit Wirkungsgradwerten von bis zu 0,9 an (Foto: Schaeffler).

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Schaeffler mit gutem 3. Quartal 2017 Schaeffler mit gutem 3. Quartal 2017

7,4 Prozent währungsbereinigtes Umsatzwachstum im 3. Quartal. [ zum Artikel » ]

Schaeffler in den Medien Schaeffler in den Medien

Presse- und Marketingaktivitäten von Schaeffler mehrfach ausgezeichnet. [ zum Artikel » ]

Schaeffler und NCTE schließen Kooperation für Fahrrad- und E-Bike-Markt Schaeffler und NCTE schließen Kooperation für Fahrrad- und E-Bike-Markt

Schaeffler hat NCTE als Technologiepartner für Drehmomentsensorik ausgewählt und wird das gemeinsame Sensorlager-Produktportfolio der beiden Firmen im Fahrrad- und ... [ zum Artikel » ]

Erfolgreiche Zusammenarbeit erneut bestätigt Erfolgreiche Zusammenarbeit erneut bestätigt

Schaeffler wird zum zweiten Mal in Folge als „Best Support to Profitable Growth“ von Vestas ausgezeichnet. [ zum Artikel » ]

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Firma der Woche

FRÄNKISCHE ROHRWERKE Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

FRÄNKISCHE ROHRWERKE Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

FRÄNKISCHE ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Rohren, Schächten und Systemkomponenten aus Kunststoff für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

B4B WISSEN

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Kompetenz bündeln, Wissen verfügbar machen, regionale Nähe ins Spiel bringen – in unserer neuesten Ausgabe von
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN WISSEN dreht sich alles um Digitalisierung.

IHK Magazin

Titelbild Wirtschaft in Mainfranken Januar 2018: B4B MAINFRANKEN

Die aktuelle Ausgabe der "Wirtschaft in Mainfranken" jetzt online zum Blättern!

Neue Ausgabe "Wirtschaft in Mainfranken"

Bildergalerien