SKF

Premiere auf der EMO: SKF präsentiert ersten nicht-metallischen Schmierstoffverteiler für Einleitungs-Schmiersysteme

Schweinfurt | 28.09.2017

Premiere auf der EMO: SKF präsentiert ersten nicht-metallischen Schmierstoffverteiler für Einleitungs-Schmiersysteme
Foto © SKF

Auf der EMO in Hannover stellt SKF den ersten nicht-metallischen Schmierstoffverteiler der Branche vor: die brandneue Serie 310. Sie ist – in einem ansprechenden, modernen Design – aus hochleistungsfähigem PA66-Harz gefertigt und bietet mit mindestens 400.000 Schmierzyklen die bewährte SKF Zuverlässigkeit.

Die Verteiler der Serie 310 lassen sich einfach an Kunststoff- oder Metallleitungen anschließen. Dabei können sie sowohl aufrecht als auch in jeder anderen Position montiert werden. Zudem verfügen die Verteiler über farbig codierte Auslässe zur leichten Unterscheidung der verschiedenen Dosiermengen. Natürlich ist auch ein Verschlussstopfen für den Hauptleitungsausgang verfügbar.

Die Schmierstoffverteiler der neuen Baureihe sind entweder mit zwei, drei oder fünf Auslässen ausgestattet. Sie eignen sich für einen Betriebstemperaturbereich von 5 bis 50 °C und einen Betriebsdruckbereich von 12 bis 30 bar.

Das Einsatzgebiet der Serie 310 ist umfangreich

Die Serie 310 ist mit allen Einleitungs-Pumpenaggregaten kompatibel und bietet eine präzise Dosierung von Öl- und Fließfetten. Ihr designiertes Einsatzgebiet umfasst die Vorschmierung zahlloser kleiner bis mittelgroßer Maschinen in Innenbereichen, beispielsweise Werkzeugmaschinen oder auch Anlagen zur Textilproduktion, zur Holzbearbeitung sowie Maschinen in der Lebensmittel- bzw. Getränke- und Druckindustrie. Nähere Informationen dazu auch auf dem YouTube-Kanal von SKF.

Auf Basis von mehr als 100 Jahren gebündelter SKF und Lincoln Kompetenz bietet SKF heute das branchenweit umfassendste Portfolio an innovativen Schmierungslösungen an – von manuellen Schmierstoffgebern und -werkzeugen bis hin zu modernsten, hoch automatisierten (Zentral-)Schmiersystemen.

 

Über das Unternehmen

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz in Höhe von 72.787 Mio. SEK und beschäftigte 44.868 Mitarbeiter.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Firma der Woche

FRÄNKISCHE ROHRWERKE Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

FRÄNKISCHE ROHRWERKE Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

FRÄNKISCHE ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Rohren, Schächten und Systemkomponenten aus Kunststoff für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

B4B WISSEN

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Kompetenz bündeln, Wissen verfügbar machen, regionale Nähe ins Spiel bringen – in unserer neuesten Ausgabe von
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN WISSEN dreht sich alles um Digitalisierung.

IHK Magazin

Titelbild Wirtschaft in Mainfranken Januar 2018: B4B MAINFRANKEN

Die aktuelle Ausgabe der "Wirtschaft in Mainfranken" jetzt online zum Blättern!

Neue Ausgabe "Wirtschaft in Mainfranken"

Bildergalerien