SKF

SKF übergibt drei Ostergeschenke für soziale Einrichtungen

Schweinfurt | 05.04.2018

SKF übergibt drei Ostergeschenke für soziale Einrichtungen
Bild: SKF / Sabine Brandenstein

Wenn das mal nicht drei dicke Ostereier für soziale Einrichtungen aus der Region waren:

Jeweils 2000 Euro haben Martin Johannsmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Norbert Völkl, Vorsitzender des Betriebsrats, an Vertreter von „Schweinfurt hilft Schweinfurt“, der „Schweinfurter Tafel“ und vom Erich-Kästner-Kinderdorf Oberschwarzach überreicht. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Hilfe unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihr soziales Engagement unterstützen können und sind sicher, dass Sie das Geld gut und richtig einsetzen werden“, sagte Martin Johannsmann bei dem gemeinsamen Termin im SKF Hochhaus.

Vorschlag von Mitarbeitern

Hintergrund: Zum Jahresende hat SKF das Bezahlsystem in ihren Betriebsrestaurants in Schweinfurt umgestellt. Hier kann nun mit dem Mitarbeiterausweis bezahlt werden. Die bisherigen Wertkarten hatten ausgedient und gingen an den Systembetreiber zurück. 
„In der Betriebsversammlung kam der Vorschlag seitens der Mitarbeiter, die Restguthaben auf den Karten für soziale Zwecke in der Region zu spenden“, erklärte Betriebsratsvorsitzender Norbert Völkl. Dieser Vorschlag wurde mehrheitlich befürwortet und so flossen über 4000 Euro in die Spendenkasse. Das Unternehmen stockte den Betrag auf insgesamt 6000 Euro auf.

Der Verwendungszweck für die Beträge steht bereits fest: So wird „Schweinfurt hilft Schweinfurt“ kurzfristig in Not geratene Familien zusätzlich unterstützen können, die „Schweinfurter Tafel“ plant die Anschaffung eines neuen Staplers für die Lebensmittellogistik und das „Erich Kästner Kinderdorf“ kann die Grundausstattung für aktuell zwei junge Menschen und für zwei weitere im Sommer ermöglichen.

 

Bildunterschrift:

Zufriedene Gesichter beim Übergabetermin im SKF Verwaltungsgebäude: 
v.l. Personalleiter und Mitglied der Geschäftsleitung Frank Hirschmann, stellv. Betriebsratsvorsitzender Sebastian Witzel, Ernst Gehling und Helene Herzog von der Schweinfurter Tafel, Leiter Betriebsrestaurant Horst Machullik, Eva-Maria Hoffart und Gerald Möhrlein vom Erich Kästner Kinderdorf, Gitta Sünkel stellvertretend für Schweinfurt hilft Schweinfurt, Betriebsratsvorsitzender Norbert Völkl, Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Klara Weigand und der Vorsitzende der Geschäftsführung Martin Johannsmann (Bild: SKF / Sabine Brandenstein).

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Vollgas ohne Gaspedal Vollgas ohne Gaspedal

SKF fördert schulischen Dragster-Bau. [ zum Artikel » ]

Wolfgang Gollbach im Kollegenkreis verabschiedet Wolfgang Gollbach im Kollegenkreis verabschiedet

Ein SKF Urgestein geht in den Ruhestand – Würdigung seiner beruflichen Lebensleistung. [ zum Artikel » ]

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Anzeige

Firma der Woche

TakeNet GmbH

Als dynamisches und innovatives IT-Dienstleistungsunternehmen plant, realisiert und betreut die TakeNet GmbH individuelle IT-Umgebungen. Komplexe Netzwerke werden von einem sympathischen Team über Systemgrenzen hinaus betreut.

B4B WISSEN

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Kompetenz bündeln, Wissen verfügbar machen, regionale Nähe ins Spiel bringen – in unserer neuesten Ausgabe von
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN WISSEN dreht sich alles um Digitalisierung.

IHK Magazin

Titelbild Wirtschaft in Mainfranken April 2018, Bild: B4BMainfranken

Die aktuelle Ausgabe der "Wirtschaft in Mainfranken" jetzt online zum Blättern!

Neue Ausgabe "Wirtschaft in Mainfranken"

Bildergalerien