Unternehmensporträt

Unternehmen stellt sich vor: Kanal-Türpe Gochsheim

Schweinfurt | 14.09.2017

Unternehmen stellt sich vor: Kanal-Türpe Gochsheim GmbH & Co. KG
Foto: Kanal-Türpe

In unserer Porträt-Reihe "Unternehmen stellt sich vor" präsentieren wir im Monat September die Firma Kanal-Türpe aus Gochsheim. Das Unternehmen, das über 50 Jahre Erfahrung vorweisen kann, gehört zu den führenden Dienstleistern rund um das Thema Abwasser in Nordbayern und hat große Pläne für die Zukunft.

Unternehmen stellt sich vor:

Kanal-Türpe Gochsheim GmbH & Co. KG


Unsere Branche – Zu welchem Wirtschaftszweig zählt sich Ihr Unternehmen?

Die Firma Kanal-Türpe Gochsheim GmbH & Co. KG zählt als Familienunternehmen mit über 100 Mitarbeitern zu den führenden Dienstleistern rund ums Abwasser in Nordbayern.

Unsere Spezialität – Was schätzen die Kunden besonders? 

Kunden schätzen unsere Reaktionsschnelligkeit und das fachliche Know-How in Notfällen und bei komplexen Aufgabenstellungen.

Unser Standort – Wo ist das Unternehmen zuhause?

Der Hauptsitz ist in Gochsheim bei Schweinfurt. Von dort werden die Einsatzfahrzeuge und Standorte in den Regionen rund um Würzburg, Schweinfurt, Main-Spessart, Steigerwald, Haßberge, Bamberg und der Rhön koordiniert. Weiterhin gibt es noch Niederlassungen in Nordrhein-Westfalen (Blomberg) sowie Thüringen (Erfurt und Gera).

Unser Markt – Aus welchen Branchen und Regionen kommen Ihre Kunden? 

Kanal Türpe ist in Sachen Abwasser der Spezialist für Privat- und Geschäftskunden, sowohl für den kommunalen als auch für den industriellen Bereich.

Unser Talent – Mit welchen Qualitäten überzeugen Sie Ihre Kunden?

Mit über 50 Jahren Erfahrung bedient und berät Kanal-Türpe Kunden mit geschultem Fachpersonal, egal ob Verstopfung, Befahrung, Planerstellung oder Sanierung von Abwasserkanälen

Unser Profil – Womit wollen Sie sich von Mitbewerbern unterscheiden? Woran erkennt man Ihre typische Qualität? Was ist an Ihrem Unternehmen unverwechselbar?

Unser Kunden schätzen an unserem Unternehmen vor allem die Zuverlässigkeit und die Verfügbarkeit. Auch hartnäckige Verstopfungen und komplexe Aufgabenstellungen, welche moderne Techniken wie Kanalroboter oder Kameras erfordern, werden zuverlässig erledigt.

Unser Motiv – Gibt es einen Leitsatz für Ihr Unternehmen? Wie lautet der? Wer hat ihn erfunden?

Einen direkten Leitsatz gibt es nicht, jedoch zieht sich der Anspruch der Behebung der übertragenen Problematiken mit einer möglichst kurzen Reaktionszeit durch das gesamte Unternehmen. Dies erfordert oftmals viel Energie und Einsatzbereitschaft, was nur mit einem funktionierendem Team realisiert werden kann.

Unsere Geschichte – Seit wann gibt es Ihr Unternehmen, wo liegen seine Wurzeln?

Kanal-Türpe hat vor rund 50 Jahren begonnen als klassisches Familienunternehmen für Rohr- und Kanalservice. Anfangs noch in Oberwerrn ansässig, befindet sich der Hauptsitz seit 1992 in Gochsheim. Aufgrund der erreichten Betriebsgröße steht Ende 2018 ein erneuter Umzug nach Gerolzhofen an, wo dem Unternehmen ein deutlich größeres Areal für zukünftige Anforderungen und  Aufgaben zur Verfügung steht.

Unser Team – Wie viele Mitarbeiter und Auszubildende haben Sie? Welche Qualifikationen sind dort vorhanden?

Mit über 20 Personen in der Verwaltung sowie weit über 80 Personen in der Abwicklung von Aufträgen ist Kanal-Türpe ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Kanal-Türpe bildet Jahr für Jahr neue Kaufleute für Büromanagement sowie Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice aus.

Komplexe Projektarbeiten werden von hausinternen Ingenieuren, Meistern und CAD-Spezialisten, die sich hausintern um etwaige Planerstellungen bzw. -vervollständigungen von Kanalnetzplänen kümmern, betreut.

Unsere Pläne – Wohin führt der Weg Ihres Unternehmens in nächster Zeit?

Ein nächster Meilenstein wird sicher der Bezug des neuen Betriebsgeländes in Gerolzhofen sein, da eine Expansion in Gochsheim aufgrund von Platzmangel nicht möglich war. Durch immer höhere Anforderungen in Bezug auf Technik und Behandlung von Abwässern geht Kanal-Türpe gerne diesen Schritt, um auch in Zukunft den Umweltschutz und den Service am Kunden in gewohnter Zuverlässigkeit gewährleisten zu können. Hier steht dem Team rund um Doris und Uwe Türpe und Stephan Türpe-Markert ein fast viermal so großes Areal zur Verfügung. Der Betrieb wird in Gerolzhofen voraussichtlich Ende 2018 aufgenommen.

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Firma der Woche

FRÄNKISCHE ROHRWERKE Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

FRÄNKISCHE ROHRWERKE Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

FRÄNKISCHE ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Rohren, Schächten und Systemkomponenten aus Kunststoff für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten.

B4B WISSEN

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Kompetenz bündeln, Wissen verfügbar machen, regionale Nähe ins Spiel bringen – in unserer neuesten Ausgabe von
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN WISSEN dreht sich alles um Digitalisierung.

IHK Magazin

Titelbild Wirtschaft in Mainfranken Januar 2018: B4B MAINFRANKEN

Die aktuelle Ausgabe der "Wirtschaft in Mainfranken" jetzt online zum Blättern!

Neue Ausgabe "Wirtschaft in Mainfranken"

Bildergalerien