Uniklinikum Würzburg

23 Ärzte des Uniklinikums Würzburg unter den Top-Medizinern Deutschlands

Würzburg | 12.07.2017

23 Ärzte des Uniklinikums Würzburg unter den Top-Medizinern Deutschlands
Bild: Klaus Nowarra/Uniklinikum Würzburg

Die Ärzteliste 2017 des Nachrichtenmagazins Focus weist knapp zwei Dutzend Experten des Uniklinikums Würzburg als Top-Mediziner Deutschlands aus.

In der Ende Juni 2017 erschienenen Ausgabe der Publikationsreihe „Gesundheit“ des Nachrichtenmagazins Focus werden die deutschlandweit führenden 2.988 Mediziner/innen vorgestellt. Unter diese finden sich 23 Ärztinnen und Ärzte des Uniklinikums Würzburg (UKW).

Unterteilt ist das umfangreiche Tabellenwerk in 14 Fachgebiete – von Allergie bis Zähne. Die Fachgebiete gliedern sich in 67 Spezialisierungen, wie Bluthochdruck, Netzhauterkrankungen oder Angststörungen. In 20 dieser Spezialisierungen finden sich die Namen von insgesamt fast zwei Dutzend UKW-Experten. Eine Übersicht dieser 23 Medizinerinnen und Mediziner gibt es auf der Homepage des Uniklinikums (www.ukw.de) in der Rubrik „Aktuelles“ als Ergänzung zu dieser Meldung.

Wie wurde die Focus-Ärzteliste erstellt?

Für die Ausarbeitung der Ärzteliste kooperierte Focus mit dem Recherche-Institut Munich Inquire Media (MINQ). Genutzt wurden mehrere Datenquellen. So interviewten die MINQ-Rechercheure Klinikchefs, Oberärzte und niedergelassene Fachärzte im gesamten Bundesgebiet zum Fachkönnen ihrer Kollegen. Im Zentrum standen dabei Fragen wie: Von wem würden Sie sich selbst behandeln lassen? Wohin schicken Sie Ihre Patienten? Welcher Kollege leistet in seinem Fachgebiet sehr gute Arbeit?

Weitere Kriterien für die Einstufung der Ärztinnen und Ärzte waren die Anzahl ihrer jeweiligen Fachveröffentlichungen und die von ihnen durchgeführten Studien.

Um auch die Patientenperspektive einzubeziehen, wurden auch Patientenverbände und regionale Selbsthilfegruppen befragt. Hinzu kam die Auswertung von Meinungsbeiträgen von Patienten zu Ärzten und Kliniken in aus Sicht von MINQ seriösen Internetforen.

 

Bildunterschrift:

In 20 Spezialisierungen der Focus-Ärzteliste 2017 gelten 23 UKW-Experten als Top-Mediziner Deutschlands (Bild: Klaus Nowarra/Uniklinikum Würzburg).

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Neuer Ausbildungskurs an der Würzburger OTA-Schule gestartet Neuer Ausbildungskurs an der Würzburger OTA-Schule gestartet

Anfang Oktober dieses Jahres startete der inzwischen fünfte Ausbildungsjahrgang an der OTA-Schule des Uniklinikums Würzburg. [ zum Artikel » ]

Focus-Klinikliste 2018: Uniklinik Würzburg in Bayern auf dem vierten Platz Focus-Klinikliste 2018: Uniklinik Würzburg in Bayern auf dem vierten Platz

Platz 14 unter mehr als 1.100 deutschen Krankenhäusern - so schnitt das Universitätsklinikum Würzburg in der aktuellen Klinikliste des Nachrichtenmagazins Focus ab. [ zum Artikel » ]

Öffentliche Infoveranstaltung zur Diagnostik und Therapie von Hirntumoren Öffentliche Infoveranstaltung zur Diagnostik und Therapie von Hirntumoren

Bei einer kostenlosen „Abendsprechstunde“ am Mittwoch, 20. September 2017, schildern fünf Experten des Neuroonkologischen Tumorzentrums des Uniklinikums ... [ zum Artikel » ]

Das Uniklinikum Würzburg engagiert sich im Energieeffizienz-Netzwerk Das Uniklinikum Würzburg engagiert sich im Energieeffizienz-Netzwerk

Vor kurzem trafen sich die Mitglieder der Energieeffizienz-Initiative Unterfranken 4 am Uniklinikum Würzburg (UKW) zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. [ zum Artikel » ]

Ärzte des Uniklinikums Würzburg erhalten fast 400.000 Euro Förderung Ärzte des Uniklinikums Würzburg erhalten fast 400.000 Euro Förderung

Die Transfusionsmediziner erhalten diesen Betrag von der Deutschen Forschungsgemeinschaft für die Thrombozytenforschung. [ zum Artikel » ]

Uniklinikum Würzburg weiterhin Arzneimittelinformationsstelle Uniklinikum Würzburg weiterhin Arzneimittelinformationsstelle

Die Apotheke des Uniklinikums Würzburgs ist seit dem Jahr 2003 eine von drei Arzneimittelinformationsstellen der Bayerischen Landesapothekerkammer im Freistaat - jetzt wurde ... [ zum Artikel » ]

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Firma der Woche

Dipl.-Kffr. Birgit Kieselbach Steuerberaterin

Steuerberatungskanzlei Birgit Kieselbach

Die Steuerberatungskanzlei Birgit Kieselbach mit Sitz in Volkach besteht seit April 1997. Seit dieser Zeit betreut die Steuerexpertin mit ihren 13 ausgebildeten und qualifizierten Mitarbeitern Mandanten vor Ort, in der Region und deutschlandweit – darunter Freiberufler, Gewerbetreibende sowie kleine und mittelständische Unternehmen.

B4B WISSEN

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Kompetenz bündeln, Wissen verfügbar machen, regionale Nähe ins Spiel bringen – in unserer neuesten Ausgabe von
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN WISSEN dreht sich alles um Digitalisierung.

IHK Magazin

Titelbild Wirtschaft in Mainfranken Dezember 2017. Bild: B4B MAINFRANKEN

Die aktuelle Ausgabe der "Wirtschaft in Mainfranken" jetzt online zum Blättern!

Neue Ausgabe "Wirtschaft in Mainfranken"

Bildergalerien