Malteser

Auszubildende des Klosters Himmelspforten spenden 1.600 Euro an Malteser

Würzburg | 16.05.2018

Auszubildende des  Klosters Himmelspforten spenden 1.600 Euro an Malteser
Foto: Christina Gold/Malteser

Der Betrag kommt den Projekten Kinderhospizarbeit und 
Herzenswunsch-Krankenwagen zugute.

1600 Euro übergaben die Auszubildenden des Exerzitienhauses Himmelspforten als Spende an die Malteser Würzburg für deren Herzenswunsch-Krankenwagen und die Kinder- und Jugendhospizarbeit. „Das ist ganz wunderbar, dass Sie als junge Menschen, denen es gut geht, auch an andere denken, deren Leben bald zuende geht“, lobten Georg Bischof, Referent für Kinder- und Jugendhospizarbeit, und Ernst Freier, Leiter Einsatzdienste, das Engagement der Auszubildenden. Diese basteln jedes Jahr im Herbst gemeinsam Produkte, die dann beim Adventsbasar im Exerzitienhaus verkauft werden. „Es ist Tradition, dass der Erlös dieser Aktion einem sozialen Zweck zugute kommt“, erklärte Domvikar Dr. Burkhard Rosenzweig, Rektor des Exerzitienhauses, bei der Scheckübergabe.

Malteser Kinder- und Jugendhospizhelfer begleiten sterbende Kinder und deren Familien

Die Projekte, die die Auszubildenden ausgesucht hatten, „ergänzen sich wunderbar, denn bei beiden setzen sich hochmotivierte ehrenamtliche Malteser für Menschen an ihrem Lebensende ein“, dankten die Malteservertreter den Organisatoren. Malteser Kinder- und Jugendhospizhelfer begleiten schon seit rund 15 Jahren sterbende Kinder, entlasten die Eltern, stehen für Gespräche bereit, haben Angebote für Geschwister. „Wir sehen dabei die gesamte Familie, denn wenn ein Kind stirbt, belastet das alle in seinem Umfeld“, berichtete Kinderhospizreferent Georg Bischof.

Wünsche von Sterbenskranken erfüllen

Den Malteser Herzenswunsch-Krankenwagen gibt es erst seit gut einem Jahr, und doch haben die Malteser schon etliche kleine und größere Wünsche von Sterbenskranken erfüllen können. „Ein Familienvater wollte noch einmal ein Fußballspiel von Eintracht Frankfurt sehen, eine Großmutter an der Erstkommunion ihres Enkelkindes teilnehmen, ein junger Mann noch einmal mit Freunden und Familien in der Lieblingskneipe zusammen essen“, erzählte Ernst Freier von ein paar der Fahrten des Herzenswunsch-Krankenwagens. „Das ist ein Geschenk für den Menschen an seinem Lebensende, aber auch für unsere Helfer, solche Wünsche zu erfüllen“, so Freier.

Da beide Malteserdienste ehrenamtlich erbracht werden und den Betroffenen keine Kosten entstehen, waren die Malteservertreter besonders dankbar für die Unterstützung von den Auszubildenden des Exerzitienhauses Himmelspforten.

Weitere Infos: www.malteser-wuerzburg.de

 

Bildunterschrift :

Freuen sich über die Unterstützung der Malteserprojekte durch die Auszubildenden: Georg Bischof und Ernst Freier von den Maltesern Würzburg (1. und 2.v.l.), Dr. Burkhard Rosenzweig (5.v.r.) und Carolin Pfanner (1.v.r) vom Exerzitienhaus Himmelspforten (Foto: Christina Gold/Malteser).

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Mit Gospels Spenden ersungen Mit Gospels Spenden ersungen

Cheerful Voices übergeben 500 Euro für Malteser Kinderpalliativteam Unterfranken. [ zum Artikel » ]

Spenden statt Weihnachtsgeschenke Spenden statt Weihnachtsgeschenke

500 Euro für Malteser Kinderpalliativteam Unterfranken. [ zum Artikel » ]

445 Euro für Senioren in St. Petersburg 445 Euro für Senioren in St. Petersburg

Caritas Seniorenzentrum St. Thekla: Senioren spenden Tombolaerlös vom Sommerfest. [ zum Artikel » ]

Wer spendet Zeit? Wer spendet Zeit?

Malteser suchen weitere Ehrenamtliche für Besuchsdienst – Schulung im März. [ zum Artikel » ]

Malteser Mitgliederehrung Malteser Mitgliederehrung

Flüchtingshilfe-Medaille des Malteserordens verliehen und langjährige Mitglieder geehrt. [ zum Artikel » ]

Anzeige

Neuestes Video

IHK-TV präsentiert Ausbildungsberufe.

Fit for JOB!

FFJ Mainfranken 2017

Karrierestart in Mainfranken: fit for JOB!, die Broschüre der IHK für Schulabgänger und Berufseinsteiger liefert alle Antworten zu Karrierefragen.

Anzeige

Firma der Woche

DB Regio Franken

DB Regio Franken – Aus der Region, für die Region

DB Regio Franken mit Niederlassungen in Nürnberg und Würzburg ist ein verlässlicher Ansprechpartner für Kunden, Kommunen, Landkreise und Tourismusverbände.

B4B WISSEN

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Digitalisierung: Mainfranken 4.0

Kompetenz bündeln, Wissen verfügbar machen, regionale Nähe ins Spiel bringen – in unserer neuesten Ausgabe von
B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN WISSEN dreht sich alles um Digitalisierung.

IHK Magazin

Titelbild Wirtschaft in Mainfranken Mai 2018: Bild: B4B MAINFRANKEN

Die aktuelle Ausgabe der "Wirtschaft in Mainfranken" jetzt online zum Blättern!

Neue Ausgabe "Wirtschaft in Mainfranken"

Bildergalerien