Heiligenfeld Kliniken

Akademie Heiligenfeld verabschiedet 23 Pflegefachkräfte

Foto Heiligenfeld

23 Teilnehmer haben die Weiterbildung "Pflegefachkraft in der psychosomatischen und psychotherapeutischen Medizin" der Akademie Heiligenfeld abgeschlossen.

Sie erhielten ihre Zertifikate von Pflegedirektorin der Heiligenfeld Kliniken, Birgit Winzek, und den Dozenten Kordula Dorsch, Hisham Zoabi und Sabine Artelt.

Drei Semester

Sechs zweitägige Module fanden innerhalb von drei Semestern statt. Die Teilnehmer lernten die wesentlichen Kenntnisse und Fertigkeiten zum selbstständigen und sicheren Umgang mit psychosomatischen und psychotherapeutischen Patienten. Die beiden Seminarleiter, Birgit Winzek und der Professor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Universität Regensburg Prof. Dr. Thomas Loew, legten besonderen Wert auf die erfolgreiche praktische Umsetzung im Stationsalltag.

Sensibilisieren für die Besonderheiten

Sie sensibilisierten die Pflegefachkräfte in der Wahrnehmung und dem Bewusstsein für die Besonderheiten im psychosomatischen und psychotherapeutischen Fachgebiet. Die Leiter der Weiterbildung erklärten den Teilnehmern die Grundlagen der psychosomatischen und psychotherapeutischen Medizin, wie beispielsweise Krankheitsbilder und Störungen. Zudem lernten die Krankenpflegekräfte das Fachgebiet durch Übungen, Fallbeispiele, Patientenvorstellungen, Körperwahrnehmung und patientenzentrierter Selbsterfahrung kennen.

Foto: Gruppenbild nach abgeschlossener Weiterbildung. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Heiligenfeld Kliniken

Akademie Heiligenfeld verabschiedet 23 Pflegefachkräfte

Foto Heiligenfeld

23 Teilnehmer haben die Weiterbildung "Pflegefachkraft in der psychosomatischen und psychotherapeutischen Medizin" der Akademie Heiligenfeld abgeschlossen.

Sie erhielten ihre Zertifikate von Pflegedirektorin der Heiligenfeld Kliniken, Birgit Winzek, und den Dozenten Kordula Dorsch, Hisham Zoabi und Sabine Artelt.

Drei Semester

Sechs zweitägige Module fanden innerhalb von drei Semestern statt. Die Teilnehmer lernten die wesentlichen Kenntnisse und Fertigkeiten zum selbstständigen und sicheren Umgang mit psychosomatischen und psychotherapeutischen Patienten. Die beiden Seminarleiter, Birgit Winzek und der Professor für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Universität Regensburg Prof. Dr. Thomas Loew, legten besonderen Wert auf die erfolgreiche praktische Umsetzung im Stationsalltag.

Sensibilisieren für die Besonderheiten

Sie sensibilisierten die Pflegefachkräfte in der Wahrnehmung und dem Bewusstsein für die Besonderheiten im psychosomatischen und psychotherapeutischen Fachgebiet. Die Leiter der Weiterbildung erklärten den Teilnehmern die Grundlagen der psychosomatischen und psychotherapeutischen Medizin, wie beispielsweise Krankheitsbilder und Störungen. Zudem lernten die Krankenpflegekräfte das Fachgebiet durch Übungen, Fallbeispiele, Patientenvorstellungen, Körperwahrnehmung und patientenzentrierter Selbsterfahrung kennen.

Foto: Gruppenbild nach abgeschlossener Weiterbildung. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben