Bäderland

Aufblühen im Bäderland Bayerische Rhön

Aufblühen im Bäderland

 Fünf Kurorte im Herzen Deutschlands laden zu Kuren mit viel Kultur und Kulinarik ein.

Zum Frühjahrsputz für Körper, Geist und Seele lädt das Bäderland Bayerische Rhön im Herzen Deutschlands ein. Gleich fünf traditionsreiche Bäder mit viel fränkischem Flair, frischer Luft im Biosphärenreservat Rhön, fantasievollem Gesundheitsprogramm, vielerlei kulinarische Schmankerl und fantasievollem Kulturreigen laden zu Kur und Erholung ein.

Frühjahrskur hoch fünf

Wer nach dem langen Winter ebenso aufblühen möchte wie die Natur, findet in der Vielfalt an Präventionsangeboten von Bad Bocklet, Staatsbad Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Königshofen und Bad Neustadt das Passende und ist dann nicht nur in einem Kurort, sondern gleich in fünf Bädern zu Hause. Denn der Bäderverbund bietet zahlreiche Serviceleistungen, die für alle Gäste des Kurquintetts gleichermaßen gelten wie z.B. einheitliche Service-Hotline oder gegenseitige Anerkennung der Kurkarte. Ebenso verbindet wieder von Mai bis Ende Oktober der für Kurgäste kostenfreie Bäderlandbus alle fünf Kurorte an Wochenenden und Feiertagen.

Kochkurse und Heilfasten in Bad Bocklet

Die gesunde Ernährung spielt im Präventionsangebot des stilvollen Biedermeierbades Bad Bocklet eine wichtige Rolle. Das Blut wird auf Ernährungsmängel getestet; in Kochkursen lernen die Gäste eventuellen Vitaminmängeln vorzubeugen, flankiert von Sport- und Bewegungstherapie. Ideal für den persönlichen Frühjahrsputz ist das Heilfasten. Bad Bocklet bietet für alle, die wenig Zeit haben, sogar eine Heilfasten-Kurzwoche an.

Heilwasser als Jungbrunnen im Staatsbad Bad Brückenau

„Die einfachste Kur der Welt“ bietet das Staatsbad Bad Brückenau mit seinem Pauschalangebot „Heilquellen entdecken“ an. Denn dank der einzigartigen Geologie der Rhön wirkt das gesunde Nass gegen Verstopfung, Dauermüdigkeit und Migräne. Es spült Schad- und Giftstoffe aus, entschlackt und modelliert. In der Heilquellen-Lounge von Bad Brückenau genießen Gäste gleich fünf Heilwässer auf einmal. Kombiniert mit ausgewogener, vitaminreicher Ernährung und viel Bewegung in freier Natur z.B. beim Nordic Walking sind die ersten Erfolge der Trinkkur schon nach kurzer Zeit zu spüren.

Mit Bad Kissingen aktiv in den Frühling starten

Bad Kissingen, die Gesundheitsstadt an der Fränkischen Saale, wartet mit spannenden Freizeitaktivitäten auf: Radfahren in der Movelo-Region zwischen Main und Rhön, Golf auf einem der ältesten Golfplätze Bayerns, Wandern und Walking im Luitpoldpark, der mit herrlich altem Baumbestand eine Oase aus zartem Grün ist und viel Platz für Aktivitäten und entspannende Momente bietet. Eine Abkühlung verschafft man sich in der mediterranen Kneipplandschaft, während man bei einer Tour durch das Barfußlabyrinth seine südlichsten Tastsinne fordert. Die Messe „Bad Kissinger Gesundheitstage“ vermittelt von 26. bis 28. April nahezu unerschöpfliche Informationen und Tipps rund um das körperliche Wohlbefinden während man beim 2. Bad Kissinger Musikantefrühling von 8. bis 10. März das Tanzbein schwingt.

Moonlights und Champagnerluft in Bad Königshofen

Für Erfrischung und Erholung sorgen in Bad Königshofen das Gesundheits- und Erlebnisbad FrankenTherme mit dem 1. Naturheilwassersee Deutschlands und dem Finnisch-Fränkischem Saunadorf. Urlaubsstimmung und Südseefeeling bietet das Außen- und Innenbecken der Therme. Das sanfte Licht der neuen Leuchtkugeln „Moonlights“ strahlen Behaglichkeit und Harmonie aus - ein Ambiente zum Wohlfühlen. Unterwassermusik mit sanften Klängen sorgt in den Liegebuchten für Entspannung und Erholung. "Champagnerluft für Ihre Gesundheit" bietet der Gradierpavillon im Kurpark.

Kulinarische und „klassische“ Auszeit in Bad Neustadt

Wer eine kulinarische oder eine „klassische“ Auszeit sucht, ist in Bad Neustadt richtig. In dem gleichnamigen Arrangement locken z.B. neben Obstkorb und Kleopatrabad eine kulinarische Stadtführung, ein Candlelight-Dinner, eine Schönheitsbehandlung, Verwöhnmassage und „Baden in Champagner“. Die junge, dynamische Stadt eignet sich ideal für einen gesundheitsorientierten Start ins Frühjahr, bietet sie doch u.a. eine Vielzahl von zertifizierten NordicWalking-Strecken, Wander- und Radwege.

Aus der Region frisch auf den Tisch

In allen fünf Kurorten laden die Restaurants und Hotels zu fränkischer Küche ein, häufig modern und leicht interpretiert. Die regional erzeugten Spezialitäten wie Rhönforelle, Rhönlamm, Obst von den Streuobstwiesen und Gemüse aus Bioanbau begeistern ohne Reue, sind sie doch vitaminreich und kalorienarm. Und das reichhaltige Kulturprogramm im Bäderland Bayerische Rhön mit Open Airs, Festen, Konzerten und anderen Veranstaltungen sorgt für Bewegung mit hohem Unterhaltungswert.

Entspannte Anreise

Damit die Erholung schon bei der Anreise beginnt, bringt der Bäderland-Shuttle Gäste aus den Regionen Frankfurt und Fulda auch in der Saison 2013 mit dem Bus ins Bäderland Bayerische Rhön und wieder nach Hause. Ideal zum Kennenlernen sind die beliebten Schnupperfahrten im Frühjahr und Herbst ab Frankfurt und Kassel. Anregungen für den Aufenthalt im Kurquintett gibt es unter www.baederland-bayerische-rhoen.de oder über die kostenfreie Servicenummer 0800 97 61 600.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Bäderland

Aufblühen im Bäderland Bayerische Rhön

Aufblühen im Bäderland

 Fünf Kurorte im Herzen Deutschlands laden zu Kuren mit viel Kultur und Kulinarik ein.

Zum Frühjahrsputz für Körper, Geist und Seele lädt das Bäderland Bayerische Rhön im Herzen Deutschlands ein. Gleich fünf traditionsreiche Bäder mit viel fränkischem Flair, frischer Luft im Biosphärenreservat Rhön, fantasievollem Gesundheitsprogramm, vielerlei kulinarische Schmankerl und fantasievollem Kulturreigen laden zu Kur und Erholung ein.

Frühjahrskur hoch fünf

Wer nach dem langen Winter ebenso aufblühen möchte wie die Natur, findet in der Vielfalt an Präventionsangeboten von Bad Bocklet, Staatsbad Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Königshofen und Bad Neustadt das Passende und ist dann nicht nur in einem Kurort, sondern gleich in fünf Bädern zu Hause. Denn der Bäderverbund bietet zahlreiche Serviceleistungen, die für alle Gäste des Kurquintetts gleichermaßen gelten wie z.B. einheitliche Service-Hotline oder gegenseitige Anerkennung der Kurkarte. Ebenso verbindet wieder von Mai bis Ende Oktober der für Kurgäste kostenfreie Bäderlandbus alle fünf Kurorte an Wochenenden und Feiertagen.

Kochkurse und Heilfasten in Bad Bocklet

Die gesunde Ernährung spielt im Präventionsangebot des stilvollen Biedermeierbades Bad Bocklet eine wichtige Rolle. Das Blut wird auf Ernährungsmängel getestet; in Kochkursen lernen die Gäste eventuellen Vitaminmängeln vorzubeugen, flankiert von Sport- und Bewegungstherapie. Ideal für den persönlichen Frühjahrsputz ist das Heilfasten. Bad Bocklet bietet für alle, die wenig Zeit haben, sogar eine Heilfasten-Kurzwoche an.

Heilwasser als Jungbrunnen im Staatsbad Bad Brückenau

„Die einfachste Kur der Welt“ bietet das Staatsbad Bad Brückenau mit seinem Pauschalangebot „Heilquellen entdecken“ an. Denn dank der einzigartigen Geologie der Rhön wirkt das gesunde Nass gegen Verstopfung, Dauermüdigkeit und Migräne. Es spült Schad- und Giftstoffe aus, entschlackt und modelliert. In der Heilquellen-Lounge von Bad Brückenau genießen Gäste gleich fünf Heilwässer auf einmal. Kombiniert mit ausgewogener, vitaminreicher Ernährung und viel Bewegung in freier Natur z.B. beim Nordic Walking sind die ersten Erfolge der Trinkkur schon nach kurzer Zeit zu spüren.

Mit Bad Kissingen aktiv in den Frühling starten

Bad Kissingen, die Gesundheitsstadt an der Fränkischen Saale, wartet mit spannenden Freizeitaktivitäten auf: Radfahren in der Movelo-Region zwischen Main und Rhön, Golf auf einem der ältesten Golfplätze Bayerns, Wandern und Walking im Luitpoldpark, der mit herrlich altem Baumbestand eine Oase aus zartem Grün ist und viel Platz für Aktivitäten und entspannende Momente bietet. Eine Abkühlung verschafft man sich in der mediterranen Kneipplandschaft, während man bei einer Tour durch das Barfußlabyrinth seine südlichsten Tastsinne fordert. Die Messe „Bad Kissinger Gesundheitstage“ vermittelt von 26. bis 28. April nahezu unerschöpfliche Informationen und Tipps rund um das körperliche Wohlbefinden während man beim 2. Bad Kissinger Musikantefrühling von 8. bis 10. März das Tanzbein schwingt.

Moonlights und Champagnerluft in Bad Königshofen

Für Erfrischung und Erholung sorgen in Bad Königshofen das Gesundheits- und Erlebnisbad FrankenTherme mit dem 1. Naturheilwassersee Deutschlands und dem Finnisch-Fränkischem Saunadorf. Urlaubsstimmung und Südseefeeling bietet das Außen- und Innenbecken der Therme. Das sanfte Licht der neuen Leuchtkugeln „Moonlights“ strahlen Behaglichkeit und Harmonie aus - ein Ambiente zum Wohlfühlen. Unterwassermusik mit sanften Klängen sorgt in den Liegebuchten für Entspannung und Erholung. "Champagnerluft für Ihre Gesundheit" bietet der Gradierpavillon im Kurpark.

Kulinarische und „klassische“ Auszeit in Bad Neustadt

Wer eine kulinarische oder eine „klassische“ Auszeit sucht, ist in Bad Neustadt richtig. In dem gleichnamigen Arrangement locken z.B. neben Obstkorb und Kleopatrabad eine kulinarische Stadtführung, ein Candlelight-Dinner, eine Schönheitsbehandlung, Verwöhnmassage und „Baden in Champagner“. Die junge, dynamische Stadt eignet sich ideal für einen gesundheitsorientierten Start ins Frühjahr, bietet sie doch u.a. eine Vielzahl von zertifizierten NordicWalking-Strecken, Wander- und Radwege.

Aus der Region frisch auf den Tisch

In allen fünf Kurorten laden die Restaurants und Hotels zu fränkischer Küche ein, häufig modern und leicht interpretiert. Die regional erzeugten Spezialitäten wie Rhönforelle, Rhönlamm, Obst von den Streuobstwiesen und Gemüse aus Bioanbau begeistern ohne Reue, sind sie doch vitaminreich und kalorienarm. Und das reichhaltige Kulturprogramm im Bäderland Bayerische Rhön mit Open Airs, Festen, Konzerten und anderen Veranstaltungen sorgt für Bewegung mit hohem Unterhaltungswert.

Entspannte Anreise

Damit die Erholung schon bei der Anreise beginnt, bringt der Bäderland-Shuttle Gäste aus den Regionen Frankfurt und Fulda auch in der Saison 2013 mit dem Bus ins Bäderland Bayerische Rhön und wieder nach Hause. Ideal zum Kennenlernen sind die beliebten Schnupperfahrten im Frühjahr und Herbst ab Frankfurt und Kassel. Anregungen für den Aufenthalt im Kurquintett gibt es unter www.baederland-bayerische-rhoen.de oder über die kostenfreie Servicenummer 0800 97 61 600.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben