Nahverkehr

Landkreis Bad Kissingen: Neue Internetseite für ÖPNV und Mobilität

Aus Nutzersicht gedacht, serviceorientiert, übersichtlich und einfach in der Handhabung – das ist die neue Internetseite für ÖPNV und Mobilität im Landkreis Bad Kissingen, zu finden unter mobil-kg.de.

„Untersuchungen hatten gezeigt, dass die ÖPNV-Angebote bei der Bevölkerung teilweise nicht bekannt sind. Das wollen wir ändern“, so Landrat Thomas Bold, „Schon im letzten Jahr haben wir neue Marketingprodukte herausgebracht und nun freue ich mich, dass die neue ÖPNV- und Mobilitäts-Homepage online geht!“ Die Seite ist untergliedert in sechs Rubriken. Die BesucherInnen erfahren dort alles rund um ÖPNV und Mobilität im Landkreis Bad Kissingen und sehen auf einen Blick, welche Bus- und Bahnlinien im Landkreis verkehren und wie sie von A nach B gelangen. Außerdem können die BesucherInnen die besonderen Angebote für SchülerInnen, Azubis, SeniorInnen und Kurgäste kennenlernen und sich über die Freizeitbuslinien informieren. Danach ist aber noch lange nicht Schluss, denn neben dem klassischen ÖPNV inklusive Tarifen und Fahrplänen kann man sich auch zu Bürgerbussen, Mitfahrgelegenheiten oder auch Taxi- oder Mietwagenanbietern schlau machen.

Einfache Verbindungssuche

Mit nur wenigen Klicks erfährt man, wie man an sein Wunschziel kommt. Entweder über die Fahrplanauskunft, in der man einfach Start und Ziel eingibt und direkt eine Übersicht der verschiedenen Verkehrsmittel erhält, die auf dieser Strecke fahren. Zusätzlich bekommt man die Verbindung auf einer übersichtlichen Karte angezeigt. Oder man benutzt die „Wohin·Du·Willst“-App, die ebenfalls über die Seite zu finden und in wenigen Sekunden auf dem Handy installiert ist. Apropos Handy: Natürlich wurde die Handhabung und der Aufbau der neuen Seite mit besonderem Blick auf mobile Endgeräte entwickelt.

Barrierefreiheit

Auch auf das Thema Barrierefreiheit legt man viel Wert und ist nah dran an den Lebenssituationen von Betroffenen: Ich bin mit einem Rollator oder Rollstuhl unterwegs. Ich habe den Kinderwagen dabei. Ich bin schwerbehindert. Ich habe ein Assistenzhund dabei. Ich will mein Fahrrad oder E-Bike oder vielleicht sogar den E-Roller mitnehmen… - für all diese und viele weitere Fälle sind auf hilfreiche Informationen zusammengestellt.

Nachhaltig unterwegs

Ganz klar gehört zum Thema Mobilität heutzutage auch das Thema E-Mobilität. Das ist ebenfalls auf der neuen Homepage abgebildet und zeigt z. B. über eine Übersichtskarte auf, wo im Landkreis öffentliche Ladepunkte zu finden sind. Auch wer eine Fahrgemeinschaft gründen, Sprit und Emissionen einsparen möchte, und nach geeigneten Treffpunkten sucht, kann sich informieren. Denn sogar Pendlerparkplätze sind über die Seite zu finden.

Warum eine neue Homepage?

Dass die gesamte Breite der Mobilitätsangebote bekannter gemacht werden sollte, ging aus einer Untersuchung hervor. Diese war im Rahmen des Modellvorhabens „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“ durchgeführt worden, an dem der Landkreis von 2016 bis 2018 teilnahm. Daraus resultierte auch das Projektmanagement „Mobilität und Versorgung“, das im Sommer 2018 beantragt wurde und seit Anfang 2019 läuft. Bereits seit dem Frühjahr 2019 arbeitete die zuständige Projektmanagerin Fr. Büdel, unter dem Dach des Regionalmanagements, gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, gemeinsam mit dem Nahverkehrsbeauftragten Hr. Schäder neben vielen weiteren Produkten an der neuen Homepage

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Nahverkehr

Landkreis Bad Kissingen: Neue Internetseite für ÖPNV und Mobilität

Aus Nutzersicht gedacht, serviceorientiert, übersichtlich und einfach in der Handhabung – das ist die neue Internetseite für ÖPNV und Mobilität im Landkreis Bad Kissingen, zu finden unter mobil-kg.de.

„Untersuchungen hatten gezeigt, dass die ÖPNV-Angebote bei der Bevölkerung teilweise nicht bekannt sind. Das wollen wir ändern“, so Landrat Thomas Bold, „Schon im letzten Jahr haben wir neue Marketingprodukte herausgebracht und nun freue ich mich, dass die neue ÖPNV- und Mobilitäts-Homepage online geht!“ Die Seite ist untergliedert in sechs Rubriken. Die BesucherInnen erfahren dort alles rund um ÖPNV und Mobilität im Landkreis Bad Kissingen und sehen auf einen Blick, welche Bus- und Bahnlinien im Landkreis verkehren und wie sie von A nach B gelangen. Außerdem können die BesucherInnen die besonderen Angebote für SchülerInnen, Azubis, SeniorInnen und Kurgäste kennenlernen und sich über die Freizeitbuslinien informieren. Danach ist aber noch lange nicht Schluss, denn neben dem klassischen ÖPNV inklusive Tarifen und Fahrplänen kann man sich auch zu Bürgerbussen, Mitfahrgelegenheiten oder auch Taxi- oder Mietwagenanbietern schlau machen.

Einfache Verbindungssuche

Mit nur wenigen Klicks erfährt man, wie man an sein Wunschziel kommt. Entweder über die Fahrplanauskunft, in der man einfach Start und Ziel eingibt und direkt eine Übersicht der verschiedenen Verkehrsmittel erhält, die auf dieser Strecke fahren. Zusätzlich bekommt man die Verbindung auf einer übersichtlichen Karte angezeigt. Oder man benutzt die „Wohin·Du·Willst“-App, die ebenfalls über die Seite zu finden und in wenigen Sekunden auf dem Handy installiert ist. Apropos Handy: Natürlich wurde die Handhabung und der Aufbau der neuen Seite mit besonderem Blick auf mobile Endgeräte entwickelt.

Barrierefreiheit

Auch auf das Thema Barrierefreiheit legt man viel Wert und ist nah dran an den Lebenssituationen von Betroffenen: Ich bin mit einem Rollator oder Rollstuhl unterwegs. Ich habe den Kinderwagen dabei. Ich bin schwerbehindert. Ich habe ein Assistenzhund dabei. Ich will mein Fahrrad oder E-Bike oder vielleicht sogar den E-Roller mitnehmen… - für all diese und viele weitere Fälle sind auf hilfreiche Informationen zusammengestellt.

Nachhaltig unterwegs

Ganz klar gehört zum Thema Mobilität heutzutage auch das Thema E-Mobilität. Das ist ebenfalls auf der neuen Homepage abgebildet und zeigt z. B. über eine Übersichtskarte auf, wo im Landkreis öffentliche Ladepunkte zu finden sind. Auch wer eine Fahrgemeinschaft gründen, Sprit und Emissionen einsparen möchte, und nach geeigneten Treffpunkten sucht, kann sich informieren. Denn sogar Pendlerparkplätze sind über die Seite zu finden.

Warum eine neue Homepage?

Dass die gesamte Breite der Mobilitätsangebote bekannter gemacht werden sollte, ging aus einer Untersuchung hervor. Diese war im Rahmen des Modellvorhabens „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“ durchgeführt worden, an dem der Landkreis von 2016 bis 2018 teilnahm. Daraus resultierte auch das Projektmanagement „Mobilität und Versorgung“, das im Sommer 2018 beantragt wurde und seit Anfang 2019 läuft. Bereits seit dem Frühjahr 2019 arbeitete die zuständige Projektmanagerin Fr. Büdel, unter dem Dach des Regionalmanagements, gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, gemeinsam mit dem Nahverkehrsbeauftragten Hr. Schäder neben vielen weiteren Produkten an der neuen Homepage

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben