Landratsamt Haßberge

David Filberich neuer Jurist am Landratsamt Haßberge

David Filberich neuer Jurist am Landratsamt Haßberge

Einen Stabwechsel gibt es in der Leitung Abteilung III Bau und Umwelt am Landratsamt Haßberge: Regierungsrat David Filberich tritt die Nachfolge von Oberregierungsrätin Adelinde Friedrich an, die zum 1. Mai in den Ruhestand geht. Er ist damit zuständig für die juristische Betreuung der Fachbereiche Bauwesen, Natur- und Umweltschutz, Wasserrecht und Immissionsschutz – eine Abteilung mit rund 50 Mitarbeitern.

David Filberich, geboren und aufgewachsen in Coburg, ist verheiratet und seit Dezember 2017 stolzer Vater einer Tochter. Der 29-Jährige wohnt zusammen mit seiner Familie in Niederfüllbach bei Coburg. Nach dem Abitur studierte er an der Universität Bayreuth Rechtswissenschaften und legte 2015 sein 1. Juristisches Staatsexamen ab. Anschließend zog er nach Würzburg, um dort sein Rechtsreferendariat zu absolvieren. Berufliche Erfahrungen konnte David Filberich unter anderem als Vertreter der Staatsanwaltschaft Würzburg sammeln; außerdem war er in der Berufungsinstanz des Landgerichts Würzburg und bei der Regierung von Unterfranken in der Abteilung kommunale Angelegenheiten tätig. In einer mittelständischen Kanzlei in Würzburg absolvierte der Jurist seine Anwalts- und Pflichtwahlstation. Zusätzlich ließ er sich zum Wirtschaftsmediator ausbilden, bevor er im November 2017 sein 2. Juristisches Staatsexamen erfolgreich bestand.

Bereiche, die eng mit dem täglichen Leben zusammenhängen

„Während meines Studiums und des Referendariats habe ich mich schon immer verstärkt für das Verwaltungsrecht, insbesondere  das Baurecht interessiert. Das sind Bereiche, die eng mit dem täglichen Leben zusammenhängen und uns beschäftigen. Deswegen stand für mich schon bald fest, dass ich einmal in der öffentlichen Verwaltung arbeiten möchte“, so der 29-Jährige. Die Stelle am Landratsamt Haßberge sei deswegen ideal für ihn. „Es ist mir ein großes Anliegen für und mit den Bürgerinnen und Bürgern zu arbeiten und bestmöglichen Konsens zu erzielen. Ich freue mich auf meine neue Tätigkeit im Landkreis Haßberge.“

Seine Freizeit verbringt David Filberich am liebsten mit seiner Familie. Nach Feierabend oder am Wochenende treibt es den Coburger außerdem nach draußen in die Natur, er joggt leidenschaftlich gerne und spielt Fußball. Zu seinen Hobbies gehören auch Standard- und Lateintänze. Auch interessiert er sich für neue sportliche Aktivitäten wie Crossfit oder diverse Hindernisläufe durch Matsch, Wasser und Sand.

Landrat Wilhelm Schneider hieß den neuen Abteilungsleiter herzlich im Landratsamt Haßberge willkommen und wünschte ihm einen guten Start: „Ich freue mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit“.

Bildunterschrift:

Mit Regierungsrat David Filberich hat das Landratsamt Haßberge einen neuen Abteilungsleiter. Der Jurist hat zum 1. März die Abteilung III Bau und Umwelt übernommen. Unser Bild zeigt (von links): Landrat Wilhelm Schneider und David Filberich.

Artikel teilen
nach oben