Maintal Konfitüren GmbH

„Großer Preis des Mittelstandes“: Maintal Konfitüren als Finalist geehrt

„Großer Preis des Mittelstandes“: Maintal Konfitüren als Finalist geehrt

130 Jahre alter Haßfurter Traditionsbetrieb zählt damit zu Bayerns dreizehn besten Mittelständlern.

Bayerns ältestes Konfitürenunternehmen, der Haßfurter Traditionsbetrieb Maintal Konfitüren GmbH ist beim „Großen Preis des Mittelstandes“ als Finalist ausgezeichnet worden. Gemeinsam mit acht weiteren Finalisten und vier Preisträgern zählt das Unternehmen damit bayernweit zu den dreizehn vorbildlichsten und besten mittelständischen Unternehmen. Die renommierte Auszeichnung ist eine große Ehre für die Manufaktur, die in diesem Jahr ihr 130-jähriges Jubiläum feiert. Sind doch immerhin insgesamt 1220 Unternehmen allein in Bayern für den Preis nominiert worden. Bei einer festlichen Gala in Würzburg nahmen Maintal-Personalleiterin Susanne Ströhlein und Marketing-Assistentin Heike Mühlfelder-Streit die Auszeichnung entgegen.

"Preis ist wunderbare Würdigung für Engagement und Einsatz aller Mitarbeiter"

Der große Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt-Stiftung gilt seit Jahren als begehrte Auszeichnung und darüber hinaus als Deutschlands wichtigster und renommiertester Wirtschaftspreis. Der deutschlandweite Preis wird seit 1995 an herausragende mittelständische Unternehmen verliehen, die nicht nur wirtschaftlich erfolgreich sind, sondern sich auch durch einen engagierten Kundenservice, Innovationen, die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, ein vorbildliches Betriebsklima und breite Mitarbeiterweiterbildung sowie soziales und gesellschaftliches Engagement auszeichnen.

Maintal Konfitüren hatte beim Großen Preis des Mittelstandes bereits zum fünften Mal die Jurystufe erreicht. In diesem Jahr gelang der Sprung in den Rang der Auszeichnungen. Maintal-Geschäftsführer Anne Feulner und Klaus Hammelbacher sind stolz darauf, zu den Finalisten zu gehören. „Wir haben lange und hart für diesen Wettbewerb gearbeitet. Mit der Auszeichnung als Finalist zählen wir zum Netzwerk der Besten und zur unternehmerischen Elite Deutschlands. Der Preis ist eine wunderbare Würdigung für das Engagement und den Einsatz aller Mitarbeiter in unserem Unternehmen. Gemeinsam haben wir Maintal nach vorne gebracht“, betont Anne Feulner.

Führender Anbieter von rund 600 Fruchtspezialitäten

Das 130 Jahre alte und ununterbrochen familiengeführte Unternehmen ist nicht nur einer der ältesten Konfitürenproduzenten in Deutschland, sondern zählt bis heute zu den führenden Spezialitätenanbietern für Konfitüren, Gelees, Marmeladen und Fruchtaufstriche. Geleitet wird das Traditionshaus in der vierten Generation von Anne Feulner, der Urenkelin des Firmengründers und ihrem Schwager Klaus Hammelbacher. Insgesamt hat Maintal rund 600 verschiedene Fruchtspezialitäten aus über 40 Fruchtsorten von A(prikose) bis Z(wetschge) im Programm. Das bekannteste Maintal-Produkt ist die Hagebutten-Konfitüre. Mehr als jedes zweite Glas, das in Deutschland verkauft wird, kommt aus Haßfurt. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen aber auch einen Namen als Anbieter von heimischen Spezialitäten wie Gelees und Konfitüren aus Quitten, Holunderbeeren, Schlehen oder Sanddorn gemacht. Auch ein eigenes Bio-Sortiment sowie Weingelees aus fränkischen Qualitätsweinen (Silvaner, Rotling und Regent) produziert Maintal.

Bildunterschrift:

Die Firma Maintal Konfitüren wurde von der Oskar-Pazelt-Stiftung als Finalist 2016 in der Wettbewerbsregion Bayern ausgezeichnet. Heike Mühlfelder-Streit (links), Marketing -Assistentin und Susanne Ströhlein, Personlleiterin, nahmen den Preis entgegen (Foto: Maintal Konfitüren).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben