Material aus zehn Jahren

Akademie Heiligenfeld bietet digitalen Kongressrückblick

Der Heiligenfelder Kongress in Bad Kissingen wurde in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie erstmals in seiner Geschichte abgesagt. Doch jetzt hat sich der Veranstalter, die Akademie Heiligenfeld, für seine enttäuschten Gäste etwas ganz Besonderes einfallen lassen: den Online-Kongress-Rückblick der letzten zehn Jahre.

„Voller Dankbarkeit blicken wir auf die einzigartigen Erlebnisse in dieser Zeit zurück und wollen nun eine, wenn auch kleine, digitale Alternative zum ausgefallenen Kongress bieten“, sagt Anita Schmitt, die Leiterin der Akademie Heiligenfeld. „Vom 14. bis 23. Mai laden wir alle Interessierten ein, an zehn Tagen auf zehn Kongresse online zu blicken. Wir freuen uns ganz besonders, dass unser Kooperationspartner, das Auditorium Netzwerk, die Videos der Vorträge kostenfrei zur Verfügung stellt“, ergänzt Schmitt.

Und so funktioniert es: Auf www.kongress-heiligenfeld.de gibt es in der genannten Zeit täglich einen neuen Blogbeitrag mit einem dazugehörigen Link, der zur Internetseite des Auditorium Netzwerks führt. Dort können dann alle Interessierten jeden Tag aufs Neue einen Vortrag aus den vergangenen zehn Kongressjahren aufrufen. Die Akademie bietet quasi ein Kongresserlebnis mit einzigartiger Atmosphäre im eigenen Heim. Alle Vorträge stehen übrigens bis zum 23. Mai 2020 zum Ansehen zur Verfügung – und das kostenlos.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Material aus zehn Jahren

Akademie Heiligenfeld bietet digitalen Kongressrückblick

Der Heiligenfelder Kongress in Bad Kissingen wurde in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie erstmals in seiner Geschichte abgesagt. Doch jetzt hat sich der Veranstalter, die Akademie Heiligenfeld, für seine enttäuschten Gäste etwas ganz Besonderes einfallen lassen: den Online-Kongress-Rückblick der letzten zehn Jahre.

„Voller Dankbarkeit blicken wir auf die einzigartigen Erlebnisse in dieser Zeit zurück und wollen nun eine, wenn auch kleine, digitale Alternative zum ausgefallenen Kongress bieten“, sagt Anita Schmitt, die Leiterin der Akademie Heiligenfeld. „Vom 14. bis 23. Mai laden wir alle Interessierten ein, an zehn Tagen auf zehn Kongresse online zu blicken. Wir freuen uns ganz besonders, dass unser Kooperationspartner, das Auditorium Netzwerk, die Videos der Vorträge kostenfrei zur Verfügung stellt“, ergänzt Schmitt.

Und so funktioniert es: Auf www.kongress-heiligenfeld.de gibt es in der genannten Zeit täglich einen neuen Blogbeitrag mit einem dazugehörigen Link, der zur Internetseite des Auditorium Netzwerks führt. Dort können dann alle Interessierten jeden Tag aufs Neue einen Vortrag aus den vergangenen zehn Kongressjahren aufrufen. Die Akademie bietet quasi ein Kongresserlebnis mit einzigartiger Atmosphäre im eigenen Heim. Alle Vorträge stehen übrigens bis zum 23. Mai 2020 zum Ansehen zur Verfügung – und das kostenlos.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben