Knauf Gips KG

Fit at Work – Gesundheitstag bei Knauf

Foto Knauf

Am 7. Oktober veranstaltete der Baustoffhersteller Knauf zusammen mit der Techniker Krankenkasse den Knauf Gesundheitstag und machte das große Foyer der Hauptverwaltung zum Fitnessraum für einen Tag.

Das auf die Themen „Rücken, Stressbewältigung und Ernährung“ fokussierte Angebot richtete sich an alle Mitarbeiter und wurde intensiv wahrgenommen. Zum Auftakt begeisterte die Schulzirkusgruppe Gymnelli aus Marktbreit mit einer Showeinlage. An den Infoständen boten die Mitarbeiter der Krankenkasse u. a. ein Wirbelsäulen-Screening und einen individuellen Ernährungs-Check.

Aha-Effekt beim Wirbelsäulen-Screening

Gerade das Wirbelsäulen-Screening sorgte für viel Aha-Effekt. Die eigene Wirbelsäule in 3-D am Bildschirm zu betrachten, ist nicht nur faszinierend, sondern führt in der Regel auch zu einem deutlich bewussteren Verhalten – sei es beim Sitzen, Heben oder Tragen. Mit Hilfe von Ernährungsprotokollen konnten sich alle Interessierten eine Soll-Ist-Analyse ihres Nährstoff-Haushaltes sowie Vorschläge zur Optimierung der eigenen Ernährung erstellen lassen.

Aktives Mitmachen stand im Vordergund

Aber vor allem das aktive Mitmachen stand beim Gesundheitstag im Vordergrund. Beim Schnupperkurs Autogenes Training ging es vor allem darum, in Stresssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren und die eigene Stresstoleranz durch einfache und effektive Übungen langfristig zu senken. Anspannungen und Verspannungen in den Griff zu bekommen und den Folgen von Stress vorzubeugen, war Inhalt des Schnupperkurses Progressive Muskelentspannung. Dabei lernten die Teilnehmer, ganz bewusst einzelne Muskelgruppen an- und wieder zu entspannen.

Signale des Körpers erkennen

Wer die Signale des Körpers kennt und wahrnimmt, kann stressbedingten Muskelverspannungen aktiv entgegenwirken. Stefanie Greif aus der Abteilung Vertriebsinnendienst der Firma Knauf bot für ihre Kollegen darüber hinaus eine Probestunde Yoga an. Die indische Lehre verbindet geistige und körperliche Übungen, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Abgerundet wurde das Programm durch einen Vortrag zum Thema Work-Life-Balance, also dem gesunden Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit. Denn bei Knauf hat man längst erkannt, dass gesunde und ausgeglichene Mitarbeiter die Basis für Motivation, Schaffenskraft und Erfolg sind.

Foto:

Wirbelsäulen-Screening beim Knauf-Gesundheitstag.

ZUR BILDERGALERIE

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Knauf Gips KG

Fit at Work – Gesundheitstag bei Knauf

Foto Knauf

Am 7. Oktober veranstaltete der Baustoffhersteller Knauf zusammen mit der Techniker Krankenkasse den Knauf Gesundheitstag und machte das große Foyer der Hauptverwaltung zum Fitnessraum für einen Tag.

Das auf die Themen „Rücken, Stressbewältigung und Ernährung“ fokussierte Angebot richtete sich an alle Mitarbeiter und wurde intensiv wahrgenommen. Zum Auftakt begeisterte die Schulzirkusgruppe Gymnelli aus Marktbreit mit einer Showeinlage. An den Infoständen boten die Mitarbeiter der Krankenkasse u. a. ein Wirbelsäulen-Screening und einen individuellen Ernährungs-Check.

Aha-Effekt beim Wirbelsäulen-Screening

Gerade das Wirbelsäulen-Screening sorgte für viel Aha-Effekt. Die eigene Wirbelsäule in 3-D am Bildschirm zu betrachten, ist nicht nur faszinierend, sondern führt in der Regel auch zu einem deutlich bewussteren Verhalten – sei es beim Sitzen, Heben oder Tragen. Mit Hilfe von Ernährungsprotokollen konnten sich alle Interessierten eine Soll-Ist-Analyse ihres Nährstoff-Haushaltes sowie Vorschläge zur Optimierung der eigenen Ernährung erstellen lassen.

Aktives Mitmachen stand im Vordergund

Aber vor allem das aktive Mitmachen stand beim Gesundheitstag im Vordergrund. Beim Schnupperkurs Autogenes Training ging es vor allem darum, in Stresssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren und die eigene Stresstoleranz durch einfache und effektive Übungen langfristig zu senken. Anspannungen und Verspannungen in den Griff zu bekommen und den Folgen von Stress vorzubeugen, war Inhalt des Schnupperkurses Progressive Muskelentspannung. Dabei lernten die Teilnehmer, ganz bewusst einzelne Muskelgruppen an- und wieder zu entspannen.

Signale des Körpers erkennen

Wer die Signale des Körpers kennt und wahrnimmt, kann stressbedingten Muskelverspannungen aktiv entgegenwirken. Stefanie Greif aus der Abteilung Vertriebsinnendienst der Firma Knauf bot für ihre Kollegen darüber hinaus eine Probestunde Yoga an. Die indische Lehre verbindet geistige und körperliche Übungen, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Abgerundet wurde das Programm durch einen Vortrag zum Thema Work-Life-Balance, also dem gesunden Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit. Denn bei Knauf hat man längst erkannt, dass gesunde und ausgeglichene Mitarbeiter die Basis für Motivation, Schaffenskraft und Erfolg sind.

Foto:

Wirbelsäulen-Screening beim Knauf-Gesundheitstag.

ZUR BILDERGALERIE

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben