Knauf

Ruhe jetzt – Tür zu!

Ruhe jetzt – Tür zu!

Schiebetürsystem Knauf Pocket Kit Silent.

Das elegant im Wandhohlraum laufende Schiebetürsystem Knauf Pocket Kit bietet jetzt noch mehr Komfort: In der neuen Ausführung Pocket Kit Silent in Verbindung mit einer Schallschutzholztür erreicht das montagefreundliche Trockenbausystem die Schallschutzklasse SSK2 und damit mindestens 32 dB.

Schiebetüren sind wahre Raumsparwunder. Besonders Platz sparend und dabei regelrecht elegant sind Lösungen, die – wie das Schiebetürsystem Knauf Pocket Kit – beim Öffnen im Wandhohlraum laufen. Allerdings konnte mit einem solchen System bisher keine nennenswerte akustische Abgrenzung zwischen zwei Räumen erreicht werden. Bis jetzt! Denn mit Knauf Pocket Kit Silent kann das bewährte Schiebetürsystem „Made in Germany“ auch dort zum Zug kommen, wo Anforderungen an den Schallschutz bestehen. So erweitert Knauf mit der Lösung für sensible das Spektrum des Trockenbaus im hochwertigen Wohn- und Nichtwohnbau.

Spezielle Details für den Schallschutz

Im geschlossenen Zustand leistet Pocket Kit Silent ≥ 32 dB (Schallschutzklasse SSK2 gemäß VDI-Richtlinie 3728 „Schalldämmung beweglicher Raumabschlüsse – Türen und Mobilwände“). Somit erfüllt das System die baurechtlich eingeführten Mindestanforderungen der DIN 4109 in vielfältigen Einsatzsituationen, zum Beispiel zwischen Hausfluren/Treppenräumen in Fluren und Dielen von Wohnungen oder Wohnheimen, zwischen Fluren und Übernachtungsräumen in Beherbergungsstätten, zwischen Fluren und Patientenzimmern oder Behandlungsräumen in Krankenhäusern, zwischen Unterrichtsräumen, zwischen Unterrichtsräumen und Fluren sowie zwischen üblichen Büroräumen und zwischen Fluren und Büroräumen.

Maßgeblich für die Schalldämmfähigkeit sind spezielle Details, vor allem eine neu entwickelte Aluminium-Spachtellaibung oder umlaufende Dichtungen an Tür und Rahmen. Die Montage ist ähnlich einfach wie vom Basispaket Pocket Kit gewohnt. Bei Pocket Kit Silent muss abweichend davon jedoch das Türblatt gleich mit eingebaut werden, sodass im fertigen Zustand ein System aus Pocket Kit, der Ständerwand und einem empfohlenen Schallschutztürblatt entsteht. Im Zubehörprogramm können über Systempartner ergänzend Holz-, Stahl- oder Edelstahlzargen bezogen werden.

Bildunterschrift:

Das Schiebetürsystem Knauf Pocket Kit Silent für den Trockenbau sorgt mit einem Schalldämmwert von mindestens 32 dB für gesteigerten Komfort. (Foto: Knauf)

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Knauf

Ruhe jetzt – Tür zu!

Ruhe jetzt – Tür zu!

Schiebetürsystem Knauf Pocket Kit Silent.

Das elegant im Wandhohlraum laufende Schiebetürsystem Knauf Pocket Kit bietet jetzt noch mehr Komfort: In der neuen Ausführung Pocket Kit Silent in Verbindung mit einer Schallschutzholztür erreicht das montagefreundliche Trockenbausystem die Schallschutzklasse SSK2 und damit mindestens 32 dB.

Schiebetüren sind wahre Raumsparwunder. Besonders Platz sparend und dabei regelrecht elegant sind Lösungen, die – wie das Schiebetürsystem Knauf Pocket Kit – beim Öffnen im Wandhohlraum laufen. Allerdings konnte mit einem solchen System bisher keine nennenswerte akustische Abgrenzung zwischen zwei Räumen erreicht werden. Bis jetzt! Denn mit Knauf Pocket Kit Silent kann das bewährte Schiebetürsystem „Made in Germany“ auch dort zum Zug kommen, wo Anforderungen an den Schallschutz bestehen. So erweitert Knauf mit der Lösung für sensible das Spektrum des Trockenbaus im hochwertigen Wohn- und Nichtwohnbau.

Spezielle Details für den Schallschutz

Im geschlossenen Zustand leistet Pocket Kit Silent ≥ 32 dB (Schallschutzklasse SSK2 gemäß VDI-Richtlinie 3728 „Schalldämmung beweglicher Raumabschlüsse – Türen und Mobilwände“). Somit erfüllt das System die baurechtlich eingeführten Mindestanforderungen der DIN 4109 in vielfältigen Einsatzsituationen, zum Beispiel zwischen Hausfluren/Treppenräumen in Fluren und Dielen von Wohnungen oder Wohnheimen, zwischen Fluren und Übernachtungsräumen in Beherbergungsstätten, zwischen Fluren und Patientenzimmern oder Behandlungsräumen in Krankenhäusern, zwischen Unterrichtsräumen, zwischen Unterrichtsräumen und Fluren sowie zwischen üblichen Büroräumen und zwischen Fluren und Büroräumen.

Maßgeblich für die Schalldämmfähigkeit sind spezielle Details, vor allem eine neu entwickelte Aluminium-Spachtellaibung oder umlaufende Dichtungen an Tür und Rahmen. Die Montage ist ähnlich einfach wie vom Basispaket Pocket Kit gewohnt. Bei Pocket Kit Silent muss abweichend davon jedoch das Türblatt gleich mit eingebaut werden, sodass im fertigen Zustand ein System aus Pocket Kit, der Ständerwand und einem empfohlenen Schallschutztürblatt entsteht. Im Zubehörprogramm können über Systempartner ergänzend Holz-, Stahl- oder Edelstahlzargen bezogen werden.

Bildunterschrift:

Das Schiebetürsystem Knauf Pocket Kit Silent für den Trockenbau sorgt mit einem Schalldämmwert von mindestens 32 dB für gesteigerten Komfort. (Foto: Knauf)

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben