Kostenloses Webinar

Wie die Corona-Krise das Online-Marketing beeinflusst

Die Marketing-Experten von eology teilen ihr Knowhow via Webinar: Fakten rund um Corona & das Online-Business, hilfreiche Maßnahmen, praxisnahe Tipps & Tricks, sowie est Practises stehen dabei im Mittelpunkt. Marleting-Expertin Andrea Rauch erläutert im Interview die Hintergründe.
Was hat sie bewogen, ein solches Webinar anzubieten?

Das Thema Corona beschäftigt im Moment einfach jeden. Wir wollen deshalb jetzt unsere Expertise zur Verfügung stellen und Onlinehändlern in dieser herausfordernden Zeit etwas mit auf den Weg geben. Aus diesem Grund haben wir interne Kräfte gebündelt und ein kostenfreies Corona-Spezial-Webinar erstellt, in dem jeder Teilnehmer mit Tipps und Tricks versorgt wird – ganz bequem von zuhause aus. 

Um was geht es dabei inhaltlich?

Unser Gründer und Geschäftsführer Daniel Unger informiert über die aktuellen Fakten und die Lage im Online Marketing und zeigt anhand von konkreten Daten, wie sich die Zahlen verschiedener Online-Player entwickeln. Außerdem erhalten die Teilnehmer Denkanstöße und Tipps, wie sie jetzt auf die Situation reagieren können. Sie können sich über den Chat direkt einbringen und ihre Frage stellen, die wir soweit möglich alle beantworten werden.

 Welche Zielgruppen wollen Sie ansprechen? 

Das Webinar richtet sich zunächst an alle Online-Marketing-Verantwortlichen. Auch Geschäftsführer und Mitarbeiter im Marketing und alle anderen Interessierten sind herzlich eingeladen.

Wo drohen die größten Risiken bei Markenthemen jetzt?

Wer jetzt noch nicht seinen USP (Unique Selling Proposition) kennt und zu vermarkten weiß, wird in der Online-Welt noch schneller überholt als offline. Außerdem ist Kommunikation jetzt wichtiger als je zuvor, denn Unternehmen sollten gerade jetzt für Geschäftspartner und vor allem Kunden nahbar sein. Weil Messen und Veranstaltungen nicht stattfinden können, rücken im B2B-Bereich Videokonferenz-Tools in den Vordergrund und im Marketing und Vertrieb verschiebt sich alles Richtung Online-Maßnahmen. Das geht bei der Optimierung der eigenen Website los, über Portale wie Google My Business, hin zu Social Media und auch Anzeigenwerbung.

Gibt es einen Faktor, den viele übersehen?

Wer glaubt, dass nach Corona wieder alles so wird wie vorher, könnte sich irren. Auf it-daily.net sagt Branchenexperte Kai Hudetz vom Kölner Institut für Handelsforschung am 23.03.2020 voraus: „Auch wenn das Thema Coronavirus vorbei ist, wird weiterhin mehr online eingekauft werden als vor der Krise.“ Das lässt hoffen und zeigt allen Onlinehändlern – es lohnt sich auch jetzt in der schwierigen Phase am Ball zu bleiben. Denn das Konsumverhalten könnte sich in Richtung mehr digitalen Konsums verändern. Es ist also höchste Zeit, die Geschäftsmodelle spätestens jetzt darauf einzustellen.

Woher haben Sie Ihr Knowhow, Ihre Expertise?

Uns gibt es seit mittlerweile 10 Jahren, und mit unserem Team von über 70 MitarbeiterInnen haben wir einen großen „ThinkTank“ über Online-Wissen. Unser Team besteht zum großen Teil AkademikerInnen, die in der Fachrichtung E-Commerce oder Online-Marketing perfekt ausgebildet sind. Auch innerbetriebliche Weiterbildungen helfen uns dabei, Wissen über die Abteilungen hinweg zu verzahnen.

Was wäre der nächste Schritt nach dem Webinar?

Wir wünschen uns, dass die Zuhörer unsere Tipps umsetzen und sie dadurch sehen, dass man der Krise nicht hilflos ausgeliefert ist, sondern auch jetzt das Beste daraus machen kann. Es folgen im April noch vier weitere Webinare zum Thema „RIP Pressemitteilung“, die auf die Erstellung und das Verbreiten guten Contents eingehen. Interessierten Teilnehmern bieten wir einen 1:1 Videotermin an, in dem wir über Möglichkeiten für das konkrete Unternehmen sprechen können.

Anmeldung ist möglich unter https://www.eology.de/webinare/corona-spezial

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Kostenloses Webinar

Wie die Corona-Krise das Online-Marketing beeinflusst

Die Marketing-Experten von eology teilen ihr Knowhow via Webinar: Fakten rund um Corona & das Online-Business, hilfreiche Maßnahmen, praxisnahe Tipps & Tricks, sowie est Practises stehen dabei im Mittelpunkt. Marleting-Expertin Andrea Rauch erläutert im Interview die Hintergründe.
Was hat sie bewogen, ein solches Webinar anzubieten?

Das Thema Corona beschäftigt im Moment einfach jeden. Wir wollen deshalb jetzt unsere Expertise zur Verfügung stellen und Onlinehändlern in dieser herausfordernden Zeit etwas mit auf den Weg geben. Aus diesem Grund haben wir interne Kräfte gebündelt und ein kostenfreies Corona-Spezial-Webinar erstellt, in dem jeder Teilnehmer mit Tipps und Tricks versorgt wird – ganz bequem von zuhause aus. 

Um was geht es dabei inhaltlich?

Unser Gründer und Geschäftsführer Daniel Unger informiert über die aktuellen Fakten und die Lage im Online Marketing und zeigt anhand von konkreten Daten, wie sich die Zahlen verschiedener Online-Player entwickeln. Außerdem erhalten die Teilnehmer Denkanstöße und Tipps, wie sie jetzt auf die Situation reagieren können. Sie können sich über den Chat direkt einbringen und ihre Frage stellen, die wir soweit möglich alle beantworten werden.

 Welche Zielgruppen wollen Sie ansprechen? 

Das Webinar richtet sich zunächst an alle Online-Marketing-Verantwortlichen. Auch Geschäftsführer und Mitarbeiter im Marketing und alle anderen Interessierten sind herzlich eingeladen.

Wo drohen die größten Risiken bei Markenthemen jetzt?

Wer jetzt noch nicht seinen USP (Unique Selling Proposition) kennt und zu vermarkten weiß, wird in der Online-Welt noch schneller überholt als offline. Außerdem ist Kommunikation jetzt wichtiger als je zuvor, denn Unternehmen sollten gerade jetzt für Geschäftspartner und vor allem Kunden nahbar sein. Weil Messen und Veranstaltungen nicht stattfinden können, rücken im B2B-Bereich Videokonferenz-Tools in den Vordergrund und im Marketing und Vertrieb verschiebt sich alles Richtung Online-Maßnahmen. Das geht bei der Optimierung der eigenen Website los, über Portale wie Google My Business, hin zu Social Media und auch Anzeigenwerbung.

Gibt es einen Faktor, den viele übersehen?

Wer glaubt, dass nach Corona wieder alles so wird wie vorher, könnte sich irren. Auf it-daily.net sagt Branchenexperte Kai Hudetz vom Kölner Institut für Handelsforschung am 23.03.2020 voraus: „Auch wenn das Thema Coronavirus vorbei ist, wird weiterhin mehr online eingekauft werden als vor der Krise.“ Das lässt hoffen und zeigt allen Onlinehändlern – es lohnt sich auch jetzt in der schwierigen Phase am Ball zu bleiben. Denn das Konsumverhalten könnte sich in Richtung mehr digitalen Konsums verändern. Es ist also höchste Zeit, die Geschäftsmodelle spätestens jetzt darauf einzustellen.

Woher haben Sie Ihr Knowhow, Ihre Expertise?

Uns gibt es seit mittlerweile 10 Jahren, und mit unserem Team von über 70 MitarbeiterInnen haben wir einen großen „ThinkTank“ über Online-Wissen. Unser Team besteht zum großen Teil AkademikerInnen, die in der Fachrichtung E-Commerce oder Online-Marketing perfekt ausgebildet sind. Auch innerbetriebliche Weiterbildungen helfen uns dabei, Wissen über die Abteilungen hinweg zu verzahnen.

Was wäre der nächste Schritt nach dem Webinar?

Wir wünschen uns, dass die Zuhörer unsere Tipps umsetzen und sie dadurch sehen, dass man der Krise nicht hilflos ausgeliefert ist, sondern auch jetzt das Beste daraus machen kann. Es folgen im April noch vier weitere Webinare zum Thema „RIP Pressemitteilung“, die auf die Erstellung und das Verbreiten guten Contents eingehen. Interessierten Teilnehmern bieten wir einen 1:1 Videotermin an, in dem wir über Möglichkeiten für das konkrete Unternehmen sprechen können.

Anmeldung ist möglich unter https://www.eology.de/webinare/corona-spezial

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben