Rüttger Fußbodenbau GmbH

Zeit für Ehrungen und Verabschiedungen

Foto Rüttger
Foto Rüttger
Foto Rüttger

„Das wertvollste Potenzial sind gute Mitarbeiter“, lautet ein Zitat des deutschen Kunsthistorikers und Verlegers Hubert Burda. Auch bei der Rüttger GmbH in Iphofen hat man die Wichtigkeit des Personals längst erkannt – in diesem Jahr standen bei der Jahresabschluss- und Weihnachtsfeier erneut die Mitarbeiter im Vordergrund.

Zunächst ehrte Rudolf Rüttger, Geschäftsführer der Rüttger Fußbodenbau GmbH, drei Mitarbeiter der Estrichabteilung für ihre Treue zur Firma. Estrich- und Asphaltleger Günter Kehrer ist seit 15 Jahren beim  Familienunternehmen angestellt, Gussasphaltleger Ingo Winzenhörlein und Außendienstmitarbeiter Peter Hübner gehören jeweils bereits seit 20 Jahren zur Belegschaft. Darüber hinaus feierte Bodenleger Benjamin Obst von der Rüttger Raumausstattung GmbH sein zehnjähriges Jubiläum. 

Verabschiedungen

Nach den Ehrungen standen drei Verabschiedungen auf der Agenda der Weihnachtsfeier: Rudolf Heß, der bereits 2010 für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit eine Ehrenurkunde der Handwerkskammer Unterfranken, geht nach 31 Jahren bei Rüttger in Rente. Georg Popp wurde nach 26-jähriger Betriebszugehörigkeit verabschiedet, Reinhold Krämer war nach einer zwischenzeitlichen Unterbrechung seit 13 Jahren bei den Iphöfern beschäftigt. „Wir wünschen Ihnen für Ihr Rentendasein alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und Vitalität, um noch viele Jahre glücklich im Kreise ihrer Familie verbringen zu können“, gab Rudolf Rüttger, Geschäftsführer der Rüttger Fußbodenbau GmbH, den Pensionären mit auf den Weg.

Deutscher Meister

Für viel Imagegewinn sorgte ein anderes Ereignis im Herbst: Der Familienbetrieb stellt seit November den „frisch gebackenen“ Deutschen Meister unter den Estrichlegern. Der 19-jährige Christian Kohr gewann nach den Auszeichnungen als unterfränkischer Kammersieger und bayerischer Landessieger auch den Bundeswettbewerb des Deutschen Handwerks. Die Urkunde wurde ihm am 9. Dezember verliehen.

 

Bildzeilen

Bild Nr. 1: Ehre, wem Ehre gebührt, von links: Rudolf Rüttger bedankt sich bei Christian Kohr und den Jubilaren Günter Kehrer und Ingo Winzenhörlein. Rechts Geschäftsführer Theodor Rüttger

Bild Nr. 2: Wenn Mitarbeiter Großes vollbringen, von links: Reinhold Krämer, Rudolf Rüttger, Christian Kohr, Günter Kehrer, Ingo Winzenhörlein, Georg Popp und Theodor Rüttger

Bild 3 Die Verabschiedung steht an, von links: Geschäftsführer Rudolf Rüttger, Lydia Krämer, Reinhold Krämer, Georg Popp und Geschäftsführer Theo Rüttger.Auf dem Bild fehlt Rudolf Heß.


Die Rüttger GmbH

Die Rüttger GmbH  wurde 1951 von Oswald Rüttger in Iphofen gegründet und feierte im April 2011 ihr 60-jähriges Jubiläum. In den Bereichen Fußbodenbau und Raumausstattung bietet das Familienunternehmen fachmännische Beratung und eine hochwertige Produktpalette. Dazu gehört seit 45 Jahren der ökologische Gussasphalt.

Derzeit sorgen 49 Mitarbeiter der Fussbodenbau GmbH und Raumausstattungs-GmbH für eine fachmännische Kundenberatung in den Bereichen Unterböden, Parkett und Bodenbeläge. Eine Polsterei sowie ein großes Raumausstattungssortiment runden das leistungsstarke Angebot der Iphöfer ab.

Kunden und Lieferanten

Die Geschäftsführer Rudolf und Theodor Rüttger legen nicht nur Wert auf einen fairen Umgang mit der Kundschaft, sondern pflegen auch ein kooperatives Verhältnis zu Lieferanten und Geschäftspartnern.

Darüber hinaus stellt der Familienbetrieb Jahr für Jahr neue Azubis ein. Derzeit sind etwa 50 Prozent der 49 Mitarbeiter mindestens zehn Jahre im Unternehmen. Viel Prestige gewann die Rüttger GmbH im Jahr 2005.  Damals absolvierte Andreas Fritz die beste Meisterprüfung als Raumausstatter in Deutschland.

Hohe Ausbildungsqualität, Sorgfältigkeit in der Ausführung und Bodenständigkeit der Geschäftsführung haben dafür gesorgt, dass sich das Unternehmen seit inzwischen 64 Jahren im Markt behauptet.

Der Familienbetrieb beschäftigt den Deutschen Meister unter den Estrichleger-Azubis. Christian Kohr erhielt im September und Oktober 2015 jeweils eine Auszeichnung als unterfränkischer Kammersieger und bayerischer Landessieger. Am 9. November 2015 wurde er 1. Bundessieger beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks im Beruf Estrichleger in Krefeld. www.ruettger-fussboden.de

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Rüttger Fußbodenbau GmbH

Zeit für Ehrungen und Verabschiedungen

Foto Rüttger
Foto Rüttger
Foto Rüttger

„Das wertvollste Potenzial sind gute Mitarbeiter“, lautet ein Zitat des deutschen Kunsthistorikers und Verlegers Hubert Burda. Auch bei der Rüttger GmbH in Iphofen hat man die Wichtigkeit des Personals längst erkannt – in diesem Jahr standen bei der Jahresabschluss- und Weihnachtsfeier erneut die Mitarbeiter im Vordergrund.

Zunächst ehrte Rudolf Rüttger, Geschäftsführer der Rüttger Fußbodenbau GmbH, drei Mitarbeiter der Estrichabteilung für ihre Treue zur Firma. Estrich- und Asphaltleger Günter Kehrer ist seit 15 Jahren beim  Familienunternehmen angestellt, Gussasphaltleger Ingo Winzenhörlein und Außendienstmitarbeiter Peter Hübner gehören jeweils bereits seit 20 Jahren zur Belegschaft. Darüber hinaus feierte Bodenleger Benjamin Obst von der Rüttger Raumausstattung GmbH sein zehnjähriges Jubiläum. 

Verabschiedungen

Nach den Ehrungen standen drei Verabschiedungen auf der Agenda der Weihnachtsfeier: Rudolf Heß, der bereits 2010 für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit eine Ehrenurkunde der Handwerkskammer Unterfranken, geht nach 31 Jahren bei Rüttger in Rente. Georg Popp wurde nach 26-jähriger Betriebszugehörigkeit verabschiedet, Reinhold Krämer war nach einer zwischenzeitlichen Unterbrechung seit 13 Jahren bei den Iphöfern beschäftigt. „Wir wünschen Ihnen für Ihr Rentendasein alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und Vitalität, um noch viele Jahre glücklich im Kreise ihrer Familie verbringen zu können“, gab Rudolf Rüttger, Geschäftsführer der Rüttger Fußbodenbau GmbH, den Pensionären mit auf den Weg.

Deutscher Meister

Für viel Imagegewinn sorgte ein anderes Ereignis im Herbst: Der Familienbetrieb stellt seit November den „frisch gebackenen“ Deutschen Meister unter den Estrichlegern. Der 19-jährige Christian Kohr gewann nach den Auszeichnungen als unterfränkischer Kammersieger und bayerischer Landessieger auch den Bundeswettbewerb des Deutschen Handwerks. Die Urkunde wurde ihm am 9. Dezember verliehen.

 

Bildzeilen

Bild Nr. 1: Ehre, wem Ehre gebührt, von links: Rudolf Rüttger bedankt sich bei Christian Kohr und den Jubilaren Günter Kehrer und Ingo Winzenhörlein. Rechts Geschäftsführer Theodor Rüttger

Bild Nr. 2: Wenn Mitarbeiter Großes vollbringen, von links: Reinhold Krämer, Rudolf Rüttger, Christian Kohr, Günter Kehrer, Ingo Winzenhörlein, Georg Popp und Theodor Rüttger

Bild 3 Die Verabschiedung steht an, von links: Geschäftsführer Rudolf Rüttger, Lydia Krämer, Reinhold Krämer, Georg Popp und Geschäftsführer Theo Rüttger.Auf dem Bild fehlt Rudolf Heß.


Die Rüttger GmbH

Die Rüttger GmbH  wurde 1951 von Oswald Rüttger in Iphofen gegründet und feierte im April 2011 ihr 60-jähriges Jubiläum. In den Bereichen Fußbodenbau und Raumausstattung bietet das Familienunternehmen fachmännische Beratung und eine hochwertige Produktpalette. Dazu gehört seit 45 Jahren der ökologische Gussasphalt.

Derzeit sorgen 49 Mitarbeiter der Fussbodenbau GmbH und Raumausstattungs-GmbH für eine fachmännische Kundenberatung in den Bereichen Unterböden, Parkett und Bodenbeläge. Eine Polsterei sowie ein großes Raumausstattungssortiment runden das leistungsstarke Angebot der Iphöfer ab.

Kunden und Lieferanten

Die Geschäftsführer Rudolf und Theodor Rüttger legen nicht nur Wert auf einen fairen Umgang mit der Kundschaft, sondern pflegen auch ein kooperatives Verhältnis zu Lieferanten und Geschäftspartnern.

Darüber hinaus stellt der Familienbetrieb Jahr für Jahr neue Azubis ein. Derzeit sind etwa 50 Prozent der 49 Mitarbeiter mindestens zehn Jahre im Unternehmen. Viel Prestige gewann die Rüttger GmbH im Jahr 2005.  Damals absolvierte Andreas Fritz die beste Meisterprüfung als Raumausstatter in Deutschland.

Hohe Ausbildungsqualität, Sorgfältigkeit in der Ausführung und Bodenständigkeit der Geschäftsführung haben dafür gesorgt, dass sich das Unternehmen seit inzwischen 64 Jahren im Markt behauptet.

Der Familienbetrieb beschäftigt den Deutschen Meister unter den Estrichleger-Azubis. Christian Kohr erhielt im September und Oktober 2015 jeweils eine Auszeichnung als unterfränkischer Kammersieger und bayerischer Landessieger. Am 9. November 2015 wurde er 1. Bundessieger beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks im Beruf Estrichleger in Krefeld. www.ruettger-fussboden.de

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben