Abbruch

„Bagger-Führerschein“ in der Kita Baumhofstraße

Kinder und Mitarbeiter feiern den Abbruch der alten Kindertagesstätte.

Einen Vormittag auf einem echten Bagger sitzen und die Arbeit eines Baggerfahrers hautnah erleben – das durften die rund 100 Kinder der Kindertagesstätte (Kita) Baumhofstraße in Marktheidenfeld. Am Ende gab es für alle eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am „Grundkurs Abbruch-Baggerführer“.

Möglich machte dies das Team des Recyclingunternehmens Väth aus Erlenbach. Marco Väth, Inhaber des Abbruchunternehmens, lud die sechs Gruppen der Kita ein, ihn und seine Mitarbeiter bei den letzten Abbrucharbeiten der alten Kita zu unterstützen.

Platz für Spiel und Bewegung an der frischen Luft

Rund 300 Tonnen Baumaterial haben die Arbeiter seit Anfang Dezember in der Baumhofstraße abgetragen. Vor einigen Tagen fiel - unter dem Applaus der Kita-Kinder - die letzte Mauer des alten Gebäudes. Die neue zweigeschossige Kita in Holzbauweise steht genau gegenüber des alten Baus, Kinder und Erzieher konnten daher in den letzten Tagen den Abriss mit schwerem Gerät genau beobachten.

Nach dem Abbruch des Bestandskindergartens wird das über 4.000 Quadratmeter große Außengelände in den nächsten Monaten naturnah gestaltet und den Kindern viel Platz für Spiel und Bewegung an der frischen Luft bieten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Abbruch

„Bagger-Führerschein“ in der Kita Baumhofstraße

Kinder und Mitarbeiter feiern den Abbruch der alten Kindertagesstätte.

Einen Vormittag auf einem echten Bagger sitzen und die Arbeit eines Baggerfahrers hautnah erleben – das durften die rund 100 Kinder der Kindertagesstätte (Kita) Baumhofstraße in Marktheidenfeld. Am Ende gab es für alle eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am „Grundkurs Abbruch-Baggerführer“.

Möglich machte dies das Team des Recyclingunternehmens Väth aus Erlenbach. Marco Väth, Inhaber des Abbruchunternehmens, lud die sechs Gruppen der Kita ein, ihn und seine Mitarbeiter bei den letzten Abbrucharbeiten der alten Kita zu unterstützen.

Platz für Spiel und Bewegung an der frischen Luft

Rund 300 Tonnen Baumaterial haben die Arbeiter seit Anfang Dezember in der Baumhofstraße abgetragen. Vor einigen Tagen fiel - unter dem Applaus der Kita-Kinder - die letzte Mauer des alten Gebäudes. Die neue zweigeschossige Kita in Holzbauweise steht genau gegenüber des alten Baus, Kinder und Erzieher konnten daher in den letzten Tagen den Abriss mit schwerem Gerät genau beobachten.

Nach dem Abbruch des Bestandskindergartens wird das über 4.000 Quadratmeter große Außengelände in den nächsten Monaten naturnah gestaltet und den Kindern viel Platz für Spiel und Bewegung an der frischen Luft bieten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben