Bosch Rexroth

Franken statt Frankreich: Hydraulikzylinder aus Lohr

Franken statt Frankreich: Hydraulikzylinder aus Lohr

Start der Produktion von Hydraulikzylindern der Baureihe CDT3 (Zuganker-Zylinder) und damit die Schaffung von über 40 neuen Arbeitsstellen – ein Grund zum Feiern.

Nachdem der Liefervertrag mit Aventics (früher Bosch Rexroth Pneumatics) zum Jahresende in gegenseitigem Einvernehmen ausgelaufen war, übernahm der Zylinderbau am Standort Lohr das Geschäft. Im Rahmen einer kleinen Feier wurde am Dienstag, 24. Januar 2017, der gelungene Umzug des Maschinenparks aus dem französischen Bonneville und die erfolgreiche Schulung der Mitarbeiter gewürdigt: Neben einem Rundgang zwischen den verschiedenen Maschinen, an dem außer dem Projektteam die Mitarbeiter des Zylinderbaus teilnahmen, startete mit der Enthüllung des ersten in Lohr produzierten CDT3-Zylinders symbolisch die Fertigung. Künftig sollen nun rund 15.000 Hydraulikzylinder pro Jahr zusätzlich in Lohr entstehen.

Bildunterschrift:

Von links: Frank Holewa, Fertigungsvorbereitung und -ausführung Zylinderbau, Armin Naun (im Hintergrund), Fertigungskoordination Zylinderbau, Benno Birke, Technischer Leiter Industriehydraulik, Holger Gast, Technische Verantwortung Zylinderbau, Thomas Lettmann, Technischer Werkleiter, und Armin Golz, Kaufmännischer Werkleiter, bei der feierlichen Enthüllung des – symbolisch - ersten in Lohr gefertigten CDT3-Zylinders (Bild: Bosch Rexroth AG).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben