Ferienwoche des Marktheidenfelder Jugendzentrums

Mit dem JuZ MainHaus hoch hinaus

Anfang August ging eine erlebnisreiche Ferienwoche des Jugendzentrums (JuZ) „MainHaus“ in Marktheidenfeld zu Ende. Mit insgesamt 20 Kindern waren die Betreuerinnen und Betreuer des JuZ eine Woche lang unterwegs.

Los ging es mit einem Ausflug in den Wildtierpark Bad Mergentheim. Dort konnten die Kinder, unter anderem, Europas größtes Wolfsrudel bestaunen. Hoch hinaus ging es am Dienstag im Kletterwald Einsiedel. Nach anfänglichem Zögern meisterten alle Kinder die bis zu 14 Meter hohen Strecken.

Tags darauf besuchte die Gruppe die Papiermühle Homburg. Dort erfuhr man alles über die traditionelle Papierherstellung und jeder Teilnehmer durfte selbst Papier schöpfen.

Neue Freundschaften und viel Spaß

Am nächsten Tag ging es auf der Kinder- und Jugendfarm in Würzburg weiter. Dort durften die Kinder die Tiere der Farm kennenlernen, Hütten bauen, Feuer machen und spielen.

Der Abschluss fand am Jugendzentrum statt. Es wurde zusammen Minigolf und Fußball gespielt, gemeinsam gekocht und ausgiebig Werwolf gespielt.

Fazit: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ferienwoche des Jugendzentrums hatten zusammen viel Spaß und auch neue Freundschaften wurden geknüpft.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ferienwoche des Marktheidenfelder Jugendzentrums

Mit dem JuZ MainHaus hoch hinaus

Anfang August ging eine erlebnisreiche Ferienwoche des Jugendzentrums (JuZ) „MainHaus“ in Marktheidenfeld zu Ende. Mit insgesamt 20 Kindern waren die Betreuerinnen und Betreuer des JuZ eine Woche lang unterwegs.

Los ging es mit einem Ausflug in den Wildtierpark Bad Mergentheim. Dort konnten die Kinder, unter anderem, Europas größtes Wolfsrudel bestaunen. Hoch hinaus ging es am Dienstag im Kletterwald Einsiedel. Nach anfänglichem Zögern meisterten alle Kinder die bis zu 14 Meter hohen Strecken.

Tags darauf besuchte die Gruppe die Papiermühle Homburg. Dort erfuhr man alles über die traditionelle Papierherstellung und jeder Teilnehmer durfte selbst Papier schöpfen.

Neue Freundschaften und viel Spaß

Am nächsten Tag ging es auf der Kinder- und Jugendfarm in Würzburg weiter. Dort durften die Kinder die Tiere der Farm kennenlernen, Hütten bauen, Feuer machen und spielen.

Der Abschluss fand am Jugendzentrum statt. Es wurde zusammen Minigolf und Fußball gespielt, gemeinsam gekocht und ausgiebig Werwolf gespielt.

Fazit: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ferienwoche des Jugendzentrums hatten zusammen viel Spaß und auch neue Freundschaften wurden geknüpft.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben