Sparkasse Bad Neustadt an der Saale

Abschied nach jeweils 41 Jahren in der Sparkasse

Abschied nach jeweils 41 Jahren in der Sparkasse

Nach je über 41 Jahren aktivem Berufsleben in der und für die Sparkasse gehen Rita Seyd aus Bad Neustadt und Isolde Werner aus Reichenbach in den wohlverdienten Ruhestand.

Rita Seyd begann nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau 1974 ihre Sparkassenlaufbahn. Ihr Tätigkeitsfeld lag von Beginn an im Kreditbereich. Anfangs als Sachbearbeiterin in der Kreditabteilung und später in der Kreditabwicklung bzw. –überwachung. Unterbrochen war ihre Zeit in der Sparkasse nur durch Elternzeiten. Neben Beruf und Familie engagierte sich Rita Seyd seit vielen Jahren mit großer Hingabe auch in der Gesellschaft. Sie war und ist aktiv in Gewerkschaft, Partei, Kirche und auch sportlichen Gruppierungen tätig.

Die gelernte Großhandelskauffrau Isolde Werner begann 1974 als Sachbearbeiterin in der damaligen Kontrollstelle und wechselte später in die Zahlungsverkehrsabteilung. 1996 übernahm sie zunächst als Stellvertreterin und kurz darauf als kommissarische Leiterin die Führung dieser Abteilung. Seit einer internen Abteilungsumstrukturierung 1998 ist Isolde Werner Gruppenleiterin der Abteilung Zahlungsverkehr. Mit ihrem immer freundlichen und sympathischen Wesen war sie dort jederzeit eine kompetente und beliebte Führungskraft. Ihr Markenzeichen, ein herzhaftes Lachen, wird ihren Kolleginnen und Kollegen sehr fehlen.

In einer kleinen Feierstunde dankten die Direktoren Georg Straub und Angelika Zotter Rita Seyd und Isolde Werner für ihre gewissenhafte Arbeit, ihre Fachkompetenz, ihre Kollegialität sowie ihre langjährige Verbundenheit zur Sparkasse. Sie wünschten ihnen für den kommenden „Unruhestand“ vor allem Gesundheit und Glück, sowie Zeit und Spaß mit ihren Hobbys.

Seitens der Kolleginnen und Kollegen dankte Personalratsvorsitzende Annette Illig für die gute Zusammenarbeit und wünschte ihnen für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Bildunterschrift:

Auf dem Bild (von links)
Direktorin Angelika Zotter, Isolde Werner, Abteilungsleiterin Angelika Friedel, Rita Seyd, Personalratsvorsitzende Annette Illig und Direktor Georg Straub.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Sparkasse Bad Neustadt an der Saale

Abschied nach jeweils 41 Jahren in der Sparkasse

Abschied nach jeweils 41 Jahren in der Sparkasse

Nach je über 41 Jahren aktivem Berufsleben in der und für die Sparkasse gehen Rita Seyd aus Bad Neustadt und Isolde Werner aus Reichenbach in den wohlverdienten Ruhestand.

Rita Seyd begann nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau 1974 ihre Sparkassenlaufbahn. Ihr Tätigkeitsfeld lag von Beginn an im Kreditbereich. Anfangs als Sachbearbeiterin in der Kreditabteilung und später in der Kreditabwicklung bzw. –überwachung. Unterbrochen war ihre Zeit in der Sparkasse nur durch Elternzeiten. Neben Beruf und Familie engagierte sich Rita Seyd seit vielen Jahren mit großer Hingabe auch in der Gesellschaft. Sie war und ist aktiv in Gewerkschaft, Partei, Kirche und auch sportlichen Gruppierungen tätig.

Die gelernte Großhandelskauffrau Isolde Werner begann 1974 als Sachbearbeiterin in der damaligen Kontrollstelle und wechselte später in die Zahlungsverkehrsabteilung. 1996 übernahm sie zunächst als Stellvertreterin und kurz darauf als kommissarische Leiterin die Führung dieser Abteilung. Seit einer internen Abteilungsumstrukturierung 1998 ist Isolde Werner Gruppenleiterin der Abteilung Zahlungsverkehr. Mit ihrem immer freundlichen und sympathischen Wesen war sie dort jederzeit eine kompetente und beliebte Führungskraft. Ihr Markenzeichen, ein herzhaftes Lachen, wird ihren Kolleginnen und Kollegen sehr fehlen.

In einer kleinen Feierstunde dankten die Direktoren Georg Straub und Angelika Zotter Rita Seyd und Isolde Werner für ihre gewissenhafte Arbeit, ihre Fachkompetenz, ihre Kollegialität sowie ihre langjährige Verbundenheit zur Sparkasse. Sie wünschten ihnen für den kommenden „Unruhestand“ vor allem Gesundheit und Glück, sowie Zeit und Spaß mit ihren Hobbys.

Seitens der Kolleginnen und Kollegen dankte Personalratsvorsitzende Annette Illig für die gute Zusammenarbeit und wünschte ihnen für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Bildunterschrift:

Auf dem Bild (von links)
Direktorin Angelika Zotter, Isolde Werner, Abteilungsleiterin Angelika Friedel, Rita Seyd, Personalratsvorsitzende Annette Illig und Direktor Georg Straub.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben