Ende der Lehrzeit

Ehemalige Auszubildende bleiben IFSYS erhalten

Traditionell werden den ehemaligen Auszubildenden im Hause IFSYS zum Ende ihrer Lehrzeit die IHK-Zeugnisse überreicht. So auch den seit Ende Februar ausgelernten Industriemechanikern Johannes Obst, Luis Hofmann, Lukas Heid und David Menninger.

Allesamt haben sowohl die theoretische als auch praktische Prüfung nach dreieinhalbjähriger Ausbildung mit gutem Ergebnis bestanden. Dazu gratulierten neben den Geschäftsführern Adelbert Demar und Rigobert Zehner auch der Betriebsratsvorsitzende Stefan Moritz sowie Montageleiter Johannes Jundel und Felicia Köhler (Personalmanagement). Besonders froh ist Adelbert Demar, dass alle vier Ex-Azubis dem Betrieb auch nach Ende ihrer Ausbildung erhalten bleiben.

„Wir sind natürlich stolz, dass wir alle Auszubildenden übernehmen konnten“, so Demar, „das ist schließlich das Ziel unserer Ausbildung“. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sei die Förderung des beruflichen Nachwuchses für das Unternehmen enorm wichtig. Die IFSYS GmbH bietet die Ausbildungsberufe Technische/r Produktdesigner/in, Industriemechaniker/in Maschinenbau, Elektroniker/in Automatisierungstechnik, Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker/in Fräsen und Industriekaufmann/-frau an.

Über das Unternehmen

Die IFSYS (Integrated Feeding Systems) GmbH wurde 2. August 2006 von den Geschäftsführern Adelbert Demar und Rigobert Zehner gegründet. Das Unternehmen mit Firmensitz in Großbardorf (Lkr. Rhön-Grabfeld) sowie Niederlassungen in China, Mexiko und den USA hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Zuführsystemen für Produktion und Montage spezialisiert und weltweit Kunden in verschiedenen Industrien und Branchen. Die IFSYS GmbH beschäftigt am Hauptsitz aktuell rund 200 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ende der Lehrzeit

Ehemalige Auszubildende bleiben IFSYS erhalten

Traditionell werden den ehemaligen Auszubildenden im Hause IFSYS zum Ende ihrer Lehrzeit die IHK-Zeugnisse überreicht. So auch den seit Ende Februar ausgelernten Industriemechanikern Johannes Obst, Luis Hofmann, Lukas Heid und David Menninger.

Allesamt haben sowohl die theoretische als auch praktische Prüfung nach dreieinhalbjähriger Ausbildung mit gutem Ergebnis bestanden. Dazu gratulierten neben den Geschäftsführern Adelbert Demar und Rigobert Zehner auch der Betriebsratsvorsitzende Stefan Moritz sowie Montageleiter Johannes Jundel und Felicia Köhler (Personalmanagement). Besonders froh ist Adelbert Demar, dass alle vier Ex-Azubis dem Betrieb auch nach Ende ihrer Ausbildung erhalten bleiben.

„Wir sind natürlich stolz, dass wir alle Auszubildenden übernehmen konnten“, so Demar, „das ist schließlich das Ziel unserer Ausbildung“. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sei die Förderung des beruflichen Nachwuchses für das Unternehmen enorm wichtig. Die IFSYS GmbH bietet die Ausbildungsberufe Technische/r Produktdesigner/in, Industriemechaniker/in Maschinenbau, Elektroniker/in Automatisierungstechnik, Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker/in Fräsen und Industriekaufmann/-frau an.

Über das Unternehmen

Die IFSYS (Integrated Feeding Systems) GmbH wurde 2. August 2006 von den Geschäftsführern Adelbert Demar und Rigobert Zehner gegründet. Das Unternehmen mit Firmensitz in Großbardorf (Lkr. Rhön-Grabfeld) sowie Niederlassungen in China, Mexiko und den USA hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Zuführsystemen für Produktion und Montage spezialisiert und weltweit Kunden in verschiedenen Industrien und Branchen. Die IFSYS GmbH beschäftigt am Hauptsitz aktuell rund 200 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben