Im tschechischen Chomutov

Geis startet Logistikprojekt mit babymarkt.de

Der Logistikdienstleister Geis aus Bad Neustadt hat ein gemeinsames Logistikprojekt mit dem Onlinehändler babymarkt.de gestartet. Geis wird das gesamte Warehousing, sprich alle Aktivitäten rund um die Lagerhaltung, im neuen Lager von babymarkt.de im tschechischen Chomutov übernehmen.

„Mit der Geis Gruppe haben wir einen erfahrenen Logistikpartner gefunden, der durch seine mittelständische Struktur für kurze Entscheidungswege und hohe Flexibilität steht“, sagte Bastian Siebers, Vorsitzender der Geschäftsführung von babymarkt.de. Das neue Lager des Online-Versandhauses mit einer Logistikfläche von rund 17.000 Quadratmetern befindet sich derzeit noch im Bau. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. An dem Standort im tschechischen Chomutov, rund 65 Kilometer südöstlich von Chemnitz, soll künftig ein großer Teil der Bestellungen aus den 14 europäischen Online-Shops von babymarkt.de abgewickelt werden. Außerdem sollen von dort aus die sechs stationären Filialen des in Dortmund ansässigen Händlers versorgt werden. Geis wird in dem neuen Zentrallager Wareneingang, Lagerung, Kommissionierung, Verpackung Versandvorbereitung übernehmen. Rund 100 Mitarbeiter will das Unternehmen aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld dort einsetzen.

Der Onlinehändler babymarkt.de beschäftigt rund 450 Mitarbeiter. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 122 Millionen Euro, ein Plus von rund 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Unternehmen ist neben Deutschland in 13 weiteren europäischen Ländern sowie in China tätig. Der Logistikdienstleister Geis beschäftigt rund 6.300 Mitarbeiter an 140 Standorten in Europa.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Im tschechischen Chomutov

Geis startet Logistikprojekt mit babymarkt.de

Der Logistikdienstleister Geis aus Bad Neustadt hat ein gemeinsames Logistikprojekt mit dem Onlinehändler babymarkt.de gestartet. Geis wird das gesamte Warehousing, sprich alle Aktivitäten rund um die Lagerhaltung, im neuen Lager von babymarkt.de im tschechischen Chomutov übernehmen.

„Mit der Geis Gruppe haben wir einen erfahrenen Logistikpartner gefunden, der durch seine mittelständische Struktur für kurze Entscheidungswege und hohe Flexibilität steht“, sagte Bastian Siebers, Vorsitzender der Geschäftsführung von babymarkt.de. Das neue Lager des Online-Versandhauses mit einer Logistikfläche von rund 17.000 Quadratmetern befindet sich derzeit noch im Bau. Die Arbeiten sollen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. An dem Standort im tschechischen Chomutov, rund 65 Kilometer südöstlich von Chemnitz, soll künftig ein großer Teil der Bestellungen aus den 14 europäischen Online-Shops von babymarkt.de abgewickelt werden. Außerdem sollen von dort aus die sechs stationären Filialen des in Dortmund ansässigen Händlers versorgt werden. Geis wird in dem neuen Zentrallager Wareneingang, Lagerung, Kommissionierung, Verpackung Versandvorbereitung übernehmen. Rund 100 Mitarbeiter will das Unternehmen aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld dort einsetzen.

Der Onlinehändler babymarkt.de beschäftigt rund 450 Mitarbeiter. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 122 Millionen Euro, ein Plus von rund 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Unternehmen ist neben Deutschland in 13 weiteren europäischen Ländern sowie in China tätig. Der Logistikdienstleister Geis beschäftigt rund 6.300 Mitarbeiter an 140 Standorten in Europa.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben