Rhöner Wurstmarkt

Mit drei Nostalgie-Loks ins Rhöner Wurstparadies

Foto Dieter Walk
Wurstmarkt

Feinschmecker,  Eisenbahnliebhaber und Museumsfreunde kommen am zweiten Oktoberwochenende gleichermaßen auf ihre Kosten.

Als zusätzlichen Saisonabschluss setzen die Eisenbahnfreunde Untermain e.V. auf der Museumsstrecke von Ostheim ins Fränkische Freilandmuseum Fladungen am 11. und 12. Oktober gleich drei Dampfloks ein. Die Sonderfahrten finden anlässlich des 7. Rhöner Wurstmarkts in Ostheim v.d.Rhön statt.

Premiere für neues Rhön-Zügle

Erstmals und wohl auch einmalig ist am Wurstmarkt-Wochenende ein außergewöhnliches Eisenbahn-Trio im Einsatz. Zum einen können Einheimische und Besucher mit der bewährten Lok 98 886 von Ostheim nach Fladungen und zurück fahren. Letztmalig unterwegs ist vorerst die 90 Jahre alte „Lok Alfred“, da eine umfangreiche Kesselrenovierung ansteht. Premiere feiert dafür die Lok 89 73 73 als neues Rhön-Zügle. Am 11. und 12. Oktober wird die im Lauf von 20 Jahren wieder instandgesetzte und nun betriebsbereite Nostalgieeisenbahn erstmals in Betrieb genommen. Lediglich der Fahrradtransport ist an diesem Wochenende aufgrund des hohen Besucheraufkommens nicht möglich. „Wir freuen uns riesig über dieses außerplanmäßige Sonderfahrtenangebot der Eisenbahnfreunde Untermain“, strahlt Karsten Eck; Geschäftsführer des Fränkischen Freilandmuseums. Dies sei eine ganz besondere Attraktion und ein unvergessliches Erlebnis für alle Freunde des Rhön-Zügle.

Sonderfahrten auch mit der Erfurter Bahn

Auch die Erfurter Bahn bietet am Wurstmarkt-Wochenende Sonderfahrten von Schweinfurt über Mellrichstadt und Ostheim nach Fladungen an. Anschlüsse an das Netz der Deutschen Bundesbahn sind gewährleistet. Fahrpläne und Tarife über www.erfurter-bahn.de. Informationen zum Rhöner Wurstmarkt unter www.rhoener-wurstmarkt.de.  

Eine einfache Fahrt mit dem Rhön-Zügle kostet für Erwachsene 8,00 €, ermäßigt 6,00 €. Familien zahlen 16,00 €. Hin- und Rückfahrt auf der Gesamtstrecke kosten pro Person 13,00 €, ermäßigt 8,00 € und für Familien 26,00 €. Der Eintritt in das Fränkische Freilandmuseum Fladungen kostet bei Anreise mit dem Rhön-Zügle für Erwachsene 3,00 €, ermäßigt 3,00 €, für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei. Fahrpläne und weitere Informationen unter www.freilandmuseum-fladungen.de.  

Bildunterschrift

Auch das Rhön-Zügle nimmt am 11./12. Oktober außerplanmäßig Kurs auf den Rhöner Wurstmarkt in Ostheim v.d. Rhön. Als besondere Attraktion setzen die Eisenbahnfreunde Untermain erstmals die komplett instandgesetzte Lok 89 73 73 ein (hier bei einer Probefahrt). Foto: Dieter Walk

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Rhöner Wurstmarkt

Mit drei Nostalgie-Loks ins Rhöner Wurstparadies

Foto Dieter Walk
Wurstmarkt

Feinschmecker,  Eisenbahnliebhaber und Museumsfreunde kommen am zweiten Oktoberwochenende gleichermaßen auf ihre Kosten.

Als zusätzlichen Saisonabschluss setzen die Eisenbahnfreunde Untermain e.V. auf der Museumsstrecke von Ostheim ins Fränkische Freilandmuseum Fladungen am 11. und 12. Oktober gleich drei Dampfloks ein. Die Sonderfahrten finden anlässlich des 7. Rhöner Wurstmarkts in Ostheim v.d.Rhön statt.

Premiere für neues Rhön-Zügle

Erstmals und wohl auch einmalig ist am Wurstmarkt-Wochenende ein außergewöhnliches Eisenbahn-Trio im Einsatz. Zum einen können Einheimische und Besucher mit der bewährten Lok 98 886 von Ostheim nach Fladungen und zurück fahren. Letztmalig unterwegs ist vorerst die 90 Jahre alte „Lok Alfred“, da eine umfangreiche Kesselrenovierung ansteht. Premiere feiert dafür die Lok 89 73 73 als neues Rhön-Zügle. Am 11. und 12. Oktober wird die im Lauf von 20 Jahren wieder instandgesetzte und nun betriebsbereite Nostalgieeisenbahn erstmals in Betrieb genommen. Lediglich der Fahrradtransport ist an diesem Wochenende aufgrund des hohen Besucheraufkommens nicht möglich. „Wir freuen uns riesig über dieses außerplanmäßige Sonderfahrtenangebot der Eisenbahnfreunde Untermain“, strahlt Karsten Eck; Geschäftsführer des Fränkischen Freilandmuseums. Dies sei eine ganz besondere Attraktion und ein unvergessliches Erlebnis für alle Freunde des Rhön-Zügle.

Sonderfahrten auch mit der Erfurter Bahn

Auch die Erfurter Bahn bietet am Wurstmarkt-Wochenende Sonderfahrten von Schweinfurt über Mellrichstadt und Ostheim nach Fladungen an. Anschlüsse an das Netz der Deutschen Bundesbahn sind gewährleistet. Fahrpläne und Tarife über www.erfurter-bahn.de. Informationen zum Rhöner Wurstmarkt unter www.rhoener-wurstmarkt.de.  

Eine einfache Fahrt mit dem Rhön-Zügle kostet für Erwachsene 8,00 €, ermäßigt 6,00 €. Familien zahlen 16,00 €. Hin- und Rückfahrt auf der Gesamtstrecke kosten pro Person 13,00 €, ermäßigt 8,00 € und für Familien 26,00 €. Der Eintritt in das Fränkische Freilandmuseum Fladungen kostet bei Anreise mit dem Rhön-Zügle für Erwachsene 3,00 €, ermäßigt 3,00 €, für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei. Fahrpläne und weitere Informationen unter www.freilandmuseum-fladungen.de.  

Bildunterschrift

Auch das Rhön-Zügle nimmt am 11./12. Oktober außerplanmäßig Kurs auf den Rhöner Wurstmarkt in Ostheim v.d. Rhön. Als besondere Attraktion setzen die Eisenbahnfreunde Untermain erstmals die komplett instandgesetzte Lok 89 73 73 ein (hier bei einer Probefahrt). Foto: Dieter Walk

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben