FHWS

FHWS: Für die „Schnuppertage“ sind noch Plätze frei

FHWS: Für die „Schnuppertage“ sind noch Plätze frei

Anmeldefrist ist bis zum 19. Oktober verlängert: Naturwissenschaftlich-technische Schnuppertage für Mädchen in den Herbstferien vom 2. bis 4. November.

Um die Neugier für Naturwissenschaften und Technik bei den Mädchen der 8. bis 12. Jahrgangsstufe zu wecken, lädt die Hochschule Würzburg-Schweinfurt in Kooperation mit der Schaeffler Technologies AG & Co. KG ein zu den dreitägigen „Naturwissenschaftlich-technischen Schnuppertagen für Mädchen" vom Mittwoch bis Freitag, 2. bis 4. November. In knapp fünfzig Workshops können die Schülerinnen während der Herbstferien in Schweinfurt ihre Talente kennenlernen und in technische Gebiete schnuppern.

Anmeldefrist endet am morgigen Mittwoch

Bei einigen Workshops sind noch Plätze frei. Dabei handelt es sich beispielsweise um die Fertigung eines Notizzettelhalters aus Metall, einen Heimwerkerinnen-Kurs, die Erstellung eines Blink-Herzes mit LED-Technik oder eines Lügendetektors oder die Steuerung eines Roboters.

Details zu den einzelnen Workshops, Busfahrplänen sowie Organisatorischem befinden sich unter http://schnuppertage.fhws.de. Die Schnuppertage finden an den drei Tagen jeweils zwischen 8.30 und 15.30 Uhr statt. Der Anmeldezeitraum für die Workshops ist verlängert bis Mittwoch, 19. Oktober.

Um das Projekt erfolgreich umzusetzen, kooperiert die Hochschule mit der Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt, Haßberge Main-Spessart, Bad Kissingen sowie Rhön-Grabfeld, der Bundesagentur für Arbeit Schweinfurt, der Wissenswerkstatt Schweinfurt und der Region Mainfranken GmbH.

Bildunterschrift:

Mädchen können sich in den Herbstferien in den Bereichen der Naturwissenschaften und Technik ausprobieren. (Foto FHWS-Archiv / Klein)

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
FHWS

FHWS: Für die „Schnuppertage“ sind noch Plätze frei

FHWS: Für die „Schnuppertage“ sind noch Plätze frei

Anmeldefrist ist bis zum 19. Oktober verlängert: Naturwissenschaftlich-technische Schnuppertage für Mädchen in den Herbstferien vom 2. bis 4. November.

Um die Neugier für Naturwissenschaften und Technik bei den Mädchen der 8. bis 12. Jahrgangsstufe zu wecken, lädt die Hochschule Würzburg-Schweinfurt in Kooperation mit der Schaeffler Technologies AG & Co. KG ein zu den dreitägigen „Naturwissenschaftlich-technischen Schnuppertagen für Mädchen" vom Mittwoch bis Freitag, 2. bis 4. November. In knapp fünfzig Workshops können die Schülerinnen während der Herbstferien in Schweinfurt ihre Talente kennenlernen und in technische Gebiete schnuppern.

Anmeldefrist endet am morgigen Mittwoch

Bei einigen Workshops sind noch Plätze frei. Dabei handelt es sich beispielsweise um die Fertigung eines Notizzettelhalters aus Metall, einen Heimwerkerinnen-Kurs, die Erstellung eines Blink-Herzes mit LED-Technik oder eines Lügendetektors oder die Steuerung eines Roboters.

Details zu den einzelnen Workshops, Busfahrplänen sowie Organisatorischem befinden sich unter http://schnuppertage.fhws.de. Die Schnuppertage finden an den drei Tagen jeweils zwischen 8.30 und 15.30 Uhr statt. Der Anmeldezeitraum für die Workshops ist verlängert bis Mittwoch, 19. Oktober.

Um das Projekt erfolgreich umzusetzen, kooperiert die Hochschule mit der Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt, Haßberge Main-Spessart, Bad Kissingen sowie Rhön-Grabfeld, der Bundesagentur für Arbeit Schweinfurt, der Wissenswerkstatt Schweinfurt und der Region Mainfranken GmbH.

Bildunterschrift:

Mädchen können sich in den Herbstferien in den Bereichen der Naturwissenschaften und Technik ausprobieren. (Foto FHWS-Archiv / Klein)

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben