Förderpreis für Studierende

Geis zeichnet Logistik-Nachwuchs aus

Geis Logistik-Förderpreis 2020
Die Partnerschaft des Logistikunternehmens mit der Hochschule Würzburg-Schweinfurt bringt praxisnahe Wissenschaft zum Tragen.

Mit dem Logistik-Förderpreis macht sich die Geis Gruppe für den Nachwuchs stark. Am 14. Februar 2020 zeichnete sie die drei jahrgangsbesten Absolventen der Bachelorstudiengänge Logistik und International Logistics der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) aus. Geis verlieh den Preis jetzt bereits zum sechsten Mal.

Erstmals englischsprachige Arbeiten einbezogen

Bei der aktuellen Preisverleihung für das Sommersemester 2019 bezog Geis erstmals den englischsprachigen Studiengang International Logistics ein. Dessen Absolventin Mariia Janschak erhielt die Auszeichnung als insgesamt Jahrgangsbeste. Dr. Johannes Söllner, Geschäftsführer der Geis Holding, verlieh ihr den Award in Form eines gläsernen Würfels mit Geis-Logo. Für den zweiten und dritten Platz ehrte er die beiden Logistik-Absolventen Timo Ketterl und Philipp Gutmann. Alle drei Preisträger erhielten zudem Urkunden und Preisgelder.

Praxispartnerschaft auf breiter Ebene

„Die herausragenden Leistungen der Studierenden honorieren wir sehr gerne“, sagt Dr. Johannes Söllner. Geis zeichnet nicht nur die besten Absolventen aus, sondern engagiert sich bereits seit vielen Jahren als Praxispartner der FHWS. „Mit ihren ausgezeichneten Abschlüssen haben die Preisträger die ideale Basis für eine Karriere in unserer spannenden Branche geschaffen“, erklärt Dr. Johannes Söllner. „Wir wünschen ihnen und allen anderen Absolventen weiterhin viel Erfolg und einen guten Start in das Berufsleben.“

Artikel teilen
Förderpreis für Studierende

Geis zeichnet Logistik-Nachwuchs aus

Geis Logistik-Förderpreis 2020
Die Partnerschaft des Logistikunternehmens mit der Hochschule Würzburg-Schweinfurt bringt praxisnahe Wissenschaft zum Tragen.

Mit dem Logistik-Förderpreis macht sich die Geis Gruppe für den Nachwuchs stark. Am 14. Februar 2020 zeichnete sie die drei jahrgangsbesten Absolventen der Bachelorstudiengänge Logistik und International Logistics der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) aus. Geis verlieh den Preis jetzt bereits zum sechsten Mal.

Erstmals englischsprachige Arbeiten einbezogen

Bei der aktuellen Preisverleihung für das Sommersemester 2019 bezog Geis erstmals den englischsprachigen Studiengang International Logistics ein. Dessen Absolventin Mariia Janschak erhielt die Auszeichnung als insgesamt Jahrgangsbeste. Dr. Johannes Söllner, Geschäftsführer der Geis Holding, verlieh ihr den Award in Form eines gläsernen Würfels mit Geis-Logo. Für den zweiten und dritten Platz ehrte er die beiden Logistik-Absolventen Timo Ketterl und Philipp Gutmann. Alle drei Preisträger erhielten zudem Urkunden und Preisgelder.

Praxispartnerschaft auf breiter Ebene

„Die herausragenden Leistungen der Studierenden honorieren wir sehr gerne“, sagt Dr. Johannes Söllner. Geis zeichnet nicht nur die besten Absolventen aus, sondern engagiert sich bereits seit vielen Jahren als Praxispartner der FHWS. „Mit ihren ausgezeichneten Abschlüssen haben die Preisträger die ideale Basis für eine Karriere in unserer spannenden Branche geschaffen“, erklärt Dr. Johannes Söllner. „Wir wünschen ihnen und allen anderen Absolventen weiterhin viel Erfolg und einen guten Start in das Berufsleben.“

nach oben