Einzelhandels- und Gastronomiekonzepte

Gründershop: Gewinnerkonzept steht für Nachhaltigkeit und trifft den Zeitgeist

Schweinfurt hat eine neue Geschäftsidee! Sie ist jung, frisch und hat Potenzial – da war sich die Jury aus Vertretern von Schweinfurt erleben, Handelsverband und Stadt Schweinfurt einig, als es darum ging, den Gewinner bzw. die Gewinnerin des Gründershops auszuwählen.

Im Oktober hatte die Stadt Schweinfurt Gründer, Jungunternehmer und bereits tätige Unternehmer mit neuen Geschäftsideen dazu aufgerufen, sich für den Gründershop zu bewerben. Als Preis lockte Starthilfe von der Stadt Schweinfurt Starthilfe in Form eines kostenlosen Ladenlokals oder einer Teilfläche, eines kostenlosen Gründungscoachings, einer Mitgliedschaft im Netzwerk Schweinfurt erleben und Marketingunterstützung.

Ziel der Aktion ist es, dass neue Ideen, auch gemeinsam geplante innovative Konzepte entstehen, die die Innenstadt nicht nur für Kunden unterschiedlichen Alters, sondern auch für Geschäfte unterschiedlichster Inhalte attraktiv machen. Schweinfurt will hierbei der Vorreiter eines neuen Handelns in der Region werden.

Auch in 2020 wieder ausgeschrieben 

Im Rahmen der bundesweiten Gründerwoche vom 18.-24. November saß die Jury, bestehend aus Werner Christoffel, 1. Vorsitzender Schweinfurt erleben e. V., Axel Schöll, Kreisvorsitzender Handelsverband Unterfranken, Jens Drescher, Schweinfurter Qualitätsroute, Pia Jost, Amtsleitung für Wirtschaftsförderung Stadt Schweinfurt und Thomas Herrmann, Citymanager Stadt Schweinfurt zusammen, um die eingegangenen fünf Bewerbungen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Eingereicht wurden unterschiedliche kreative Einzelhandels- und Gastronomiekonzepte, alle aus Schweinfurt oder dem direkten Umland.

Das Gewinnerkonzept gibt es bislang noch nicht in der Schweinfurter Innenstadt, trifft den Zeitgeist und besetzt das Thema Nachhaltigkeit. Mehr wird vorerst noch nicht verraten. Die Jury wird sich zuerst mit dem/der Preisträger/in zusammensetzen, um das Konzept zu konkretisieren und benötigte Partner mit ins Boot zu holen. Für die Präsentation des neuen Gründershops wird es einen gesonderten Pressetermin für die Vertreter/innen der Medien geben – bis dahin bleibt es spannend!

Sicher ist aber schon heute, dass der Wettbewerb auch 2020 wieder ausgeschrieben wird.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Einzelhandels- und Gastronomiekonzepte

Gründershop: Gewinnerkonzept steht für Nachhaltigkeit und trifft den Zeitgeist

Schweinfurt hat eine neue Geschäftsidee! Sie ist jung, frisch und hat Potenzial – da war sich die Jury aus Vertretern von Schweinfurt erleben, Handelsverband und Stadt Schweinfurt einig, als es darum ging, den Gewinner bzw. die Gewinnerin des Gründershops auszuwählen.

Im Oktober hatte die Stadt Schweinfurt Gründer, Jungunternehmer und bereits tätige Unternehmer mit neuen Geschäftsideen dazu aufgerufen, sich für den Gründershop zu bewerben. Als Preis lockte Starthilfe von der Stadt Schweinfurt Starthilfe in Form eines kostenlosen Ladenlokals oder einer Teilfläche, eines kostenlosen Gründungscoachings, einer Mitgliedschaft im Netzwerk Schweinfurt erleben und Marketingunterstützung.

Ziel der Aktion ist es, dass neue Ideen, auch gemeinsam geplante innovative Konzepte entstehen, die die Innenstadt nicht nur für Kunden unterschiedlichen Alters, sondern auch für Geschäfte unterschiedlichster Inhalte attraktiv machen. Schweinfurt will hierbei der Vorreiter eines neuen Handelns in der Region werden.

Auch in 2020 wieder ausgeschrieben 

Im Rahmen der bundesweiten Gründerwoche vom 18.-24. November saß die Jury, bestehend aus Werner Christoffel, 1. Vorsitzender Schweinfurt erleben e. V., Axel Schöll, Kreisvorsitzender Handelsverband Unterfranken, Jens Drescher, Schweinfurter Qualitätsroute, Pia Jost, Amtsleitung für Wirtschaftsförderung Stadt Schweinfurt und Thomas Herrmann, Citymanager Stadt Schweinfurt zusammen, um die eingegangenen fünf Bewerbungen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Eingereicht wurden unterschiedliche kreative Einzelhandels- und Gastronomiekonzepte, alle aus Schweinfurt oder dem direkten Umland.

Das Gewinnerkonzept gibt es bislang noch nicht in der Schweinfurter Innenstadt, trifft den Zeitgeist und besetzt das Thema Nachhaltigkeit. Mehr wird vorerst noch nicht verraten. Die Jury wird sich zuerst mit dem/der Preisträger/in zusammensetzen, um das Konzept zu konkretisieren und benötigte Partner mit ins Boot zu holen. Für die Präsentation des neuen Gründershops wird es einen gesonderten Pressetermin für die Vertreter/innen der Medien geben – bis dahin bleibt es spannend!

Sicher ist aber schon heute, dass der Wettbewerb auch 2020 wieder ausgeschrieben wird.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben