Hilfe für die Nachbarschaft

Pabst Mitarbeiter liefern Ideen für den guten Zweck

Seit einigen Jahren spendet das Unternehmen Pabst Transport jährlich für gemeinnützige Zwecke. “Man kann sagen, dass es bereits zu einer Tradition geworden ist”, so der Geschäftsführer Hans Pabst über seine Bereitschaft, soziale und gesellschaftliche Zwecke zum Jahreswechsel finanziell zu unterstützen. “Hierfür verzichten wir auch auf Kundengeschenke im großen Stil”, so Hans Pabst weiter.

Bei der Auswahl der einzelnen zu fördernder Projekte greift das Unternehmen auf Vorschläge aus der Belegschaft zurück. Auch für 2021 lieferten die Pabst Mitarbeiter wieder zahlreiche Ideen aus ihrem privaten Umfeld und oder auch aus der näheren Region. “Eine Auswahl aus den zahlreichen förderungswürdigen Projekten zu treffen, ist jedes Jahr keine einfache Aufgabe” stimmt auch Jochen Oeckler, ebenfalls Geschäftsführer bei Pabst Transport, mit ein.

Drei Organisation bekommen Hilfe

So hat sich ein Team aus Geschäftsführung und Mitarbeitern nach reiflicher Überlegung für dieses Jahr drei Projekte ausgesucht, denen es in Summe 3.500 € zukommen lässt. Zum einen erhält aus diesem Spendentopf die Franziskus-Schule Schweinfurt, eine Förderschule für geistig eingeschränkte Kinder einheitliche Schul-T-Shirts. Nun ist es der Schule, deren Träger die Lebenshilfe Schweinfurt ist, möglich, mit Ihren Lehrkräften und Schülern einheitlich an öffentlichen Auftritten teil zu nehmen.

Eigene Erfahrungen spielen mit

Zweiter Empfänger wird das Erich Kästner Kinderdorf in Oberschwarzach sein. Hier verbrachte ein Auszubildender bei Pabst Transport seine Kindheit und blickt dankbar auf seine Zeit dort zurück. Ebenfalls wird das Blindeninstitut in Würzburg mit einem Teil der Spendensumme bedacht. Auch hier gibt es eine persönliche Verbindung eines Mitarbeiters des Transportunternehmens, weshalb sein Vorschlag gerne von der Geschäftsführung mit aufgenommen wurde.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Hilfe für die Nachbarschaft

Pabst Mitarbeiter liefern Ideen für den guten Zweck

Seit einigen Jahren spendet das Unternehmen Pabst Transport jährlich für gemeinnützige Zwecke. “Man kann sagen, dass es bereits zu einer Tradition geworden ist”, so der Geschäftsführer Hans Pabst über seine Bereitschaft, soziale und gesellschaftliche Zwecke zum Jahreswechsel finanziell zu unterstützen. “Hierfür verzichten wir auch auf Kundengeschenke im großen Stil”, so Hans Pabst weiter.

Bei der Auswahl der einzelnen zu fördernder Projekte greift das Unternehmen auf Vorschläge aus der Belegschaft zurück. Auch für 2021 lieferten die Pabst Mitarbeiter wieder zahlreiche Ideen aus ihrem privaten Umfeld und oder auch aus der näheren Region. “Eine Auswahl aus den zahlreichen förderungswürdigen Projekten zu treffen, ist jedes Jahr keine einfache Aufgabe” stimmt auch Jochen Oeckler, ebenfalls Geschäftsführer bei Pabst Transport, mit ein.

Drei Organisation bekommen Hilfe

So hat sich ein Team aus Geschäftsführung und Mitarbeitern nach reiflicher Überlegung für dieses Jahr drei Projekte ausgesucht, denen es in Summe 3.500 € zukommen lässt. Zum einen erhält aus diesem Spendentopf die Franziskus-Schule Schweinfurt, eine Förderschule für geistig eingeschränkte Kinder einheitliche Schul-T-Shirts. Nun ist es der Schule, deren Träger die Lebenshilfe Schweinfurt ist, möglich, mit Ihren Lehrkräften und Schülern einheitlich an öffentlichen Auftritten teil zu nehmen.

Eigene Erfahrungen spielen mit

Zweiter Empfänger wird das Erich Kästner Kinderdorf in Oberschwarzach sein. Hier verbrachte ein Auszubildender bei Pabst Transport seine Kindheit und blickt dankbar auf seine Zeit dort zurück. Ebenfalls wird das Blindeninstitut in Würzburg mit einem Teil der Spendensumme bedacht. Auch hier gibt es eine persönliche Verbindung eines Mitarbeiters des Transportunternehmens, weshalb sein Vorschlag gerne von der Geschäftsführung mit aufgenommen wurde.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben