Stadt Schweinfurt

Verteilung des Möhrchenhefts an künftige Schweinfurter Viertklässler

Für die künftigen Schweinfurter Viertklässler ist der Blick ins Hausaufgabenheft im kommenden Schuljahr in mehrerlei Hinsicht pädagogisch wertvoll.

Aus Mitteln der Lokalen Agenda hat die Gruppe „Nachhaltigkeit in der regionalen Wirtschaft“ das so genannte Möhrchenheft mitgestaltet und in Auftrag gegeben. Dieses Hausaufgabenheft bietet natürlich ausreichend Raum, die zu bewältigenden Hausaufgaben zu notieren, enthält aber auch zahlreiche wichtige und interessante Informationen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Fairer Handel. Wie kommt eine Jeans aus Indien bis in meinen Kleiderschrank oder welche Obst- und Gemüsesorten haben gerade Saison sind nur zwei liebevoll gestalteten Themenseiten. Auch ein Terminkalender mit Veranstaltungen aus Schweinfurt, wie dem Kultival, dem Spielfest im Fichtelsgarten oder dem Kindermitbringtag sind im Heft zu finden.

Angela und Roland Merz von der Lokalen Agenda sind seit gut einer Woche unterwegs und verteilen die Möhrchenhefte persönlich an die Schweinfurter (noch) Drittklässler. Das Geschenk für die bevorstehende vierte Klasse kommt bei allen gut an, weil es nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch überzeugt.

Ein wichtiger Beitrag zur Förderung der sozialen Kompetenz

Das Möhrchenheft wurde als nachhaltiges Hausaufgabenheft für Kinder an Grundschulen bereits mit einigen Preisen ausgezeichnet. So wurde der Verleger des Heftes zum Beispiel mit einem Preis von ZeitzeichnN ausgezeichnet. Ein anderer Preisträger war die Arbeitsgruppe „Nachhaltigkeit in der regionalen Wirtschaft“ mit dem Projekt „Bäume für die Zukunft“. Auch der Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung hat das Möhrchenheft beurteilt und mit dem Qualitätssiegel „Werkstatt N Projekt“ ausgezeichnet. Grund genug für die AG Nachaltigkeit der Lokalen Agenda, den Verleger des Möhrchenheftes zum Treffen der Unterfränkischen Fairtrade-Gemeinden 2018 nach Schweinfurt einzuladen. Mehrere Gemeinden und der Landkreis Schweinfurt entschlossen sich daraufhin, für Unterfranken eine eigene Edition mit den individuellen Terminen und Veranstaltungshinweisen zu bestellen. Mit einer Auflage von 2180 Heftchen wurde nun zum ersten Mal das Möhrchenheft an die Schüler verteilt.

Für die Mitglieder der AG „Nachhaltigkeit in der regionalen Wirtschaft“ leistet das Heftchen schon früh einen wichtigen Beitrag nicht nur zur Bildung, sondern auch zur Förderung der sozialen Kompetenz der Kinder.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadt Schweinfurt

Verteilung des Möhrchenhefts an künftige Schweinfurter Viertklässler

Für die künftigen Schweinfurter Viertklässler ist der Blick ins Hausaufgabenheft im kommenden Schuljahr in mehrerlei Hinsicht pädagogisch wertvoll.

Aus Mitteln der Lokalen Agenda hat die Gruppe „Nachhaltigkeit in der regionalen Wirtschaft“ das so genannte Möhrchenheft mitgestaltet und in Auftrag gegeben. Dieses Hausaufgabenheft bietet natürlich ausreichend Raum, die zu bewältigenden Hausaufgaben zu notieren, enthält aber auch zahlreiche wichtige und interessante Informationen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Fairer Handel. Wie kommt eine Jeans aus Indien bis in meinen Kleiderschrank oder welche Obst- und Gemüsesorten haben gerade Saison sind nur zwei liebevoll gestalteten Themenseiten. Auch ein Terminkalender mit Veranstaltungen aus Schweinfurt, wie dem Kultival, dem Spielfest im Fichtelsgarten oder dem Kindermitbringtag sind im Heft zu finden.

Angela und Roland Merz von der Lokalen Agenda sind seit gut einer Woche unterwegs und verteilen die Möhrchenhefte persönlich an die Schweinfurter (noch) Drittklässler. Das Geschenk für die bevorstehende vierte Klasse kommt bei allen gut an, weil es nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch überzeugt.

Ein wichtiger Beitrag zur Förderung der sozialen Kompetenz

Das Möhrchenheft wurde als nachhaltiges Hausaufgabenheft für Kinder an Grundschulen bereits mit einigen Preisen ausgezeichnet. So wurde der Verleger des Heftes zum Beispiel mit einem Preis von ZeitzeichnN ausgezeichnet. Ein anderer Preisträger war die Arbeitsgruppe „Nachhaltigkeit in der regionalen Wirtschaft“ mit dem Projekt „Bäume für die Zukunft“. Auch der Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung hat das Möhrchenheft beurteilt und mit dem Qualitätssiegel „Werkstatt N Projekt“ ausgezeichnet. Grund genug für die AG Nachaltigkeit der Lokalen Agenda, den Verleger des Möhrchenheftes zum Treffen der Unterfränkischen Fairtrade-Gemeinden 2018 nach Schweinfurt einzuladen. Mehrere Gemeinden und der Landkreis Schweinfurt entschlossen sich daraufhin, für Unterfranken eine eigene Edition mit den individuellen Terminen und Veranstaltungshinweisen zu bestellen. Mit einer Auflage von 2180 Heftchen wurde nun zum ersten Mal das Möhrchenheft an die Schüler verteilt.

Für die Mitglieder der AG „Nachhaltigkeit in der regionalen Wirtschaft“ leistet das Heftchen schon früh einen wichtigen Beitrag nicht nur zur Bildung, sondern auch zur Förderung der sozialen Kompetenz der Kinder.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben