Sonnenschein zum Ausbildungsbeginn

100 neue Auszubildende im Bildungszentrum der Caritas-Don Bosco

Bei traumhaftem Sommerwetter starteten rund 100 junge Auszubildende im Berufsbildungswerk Würzburg motiviert ins Berufsleben.

„Wir heißen Sie bei uns herzlich willkommen und wünschen Ihnen viel Erfolg und Durchhaltevermögen“, begrüßte geschäftsführender Direktor Andreas Halbig die jungen Leute. Er überreichte jedem neuen Auszubildenden als „Mutmacher“ und Willkommensgeschenk einen Rucksack mit persönlichem Starterpaket: Kleine Dinge wie Traubenzucker, Caféteria-Gutschein, Schlüsselband oder Trostpflaster sollen den Start in die Ausbildung erleichtern. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

100 junge Menschen im Berufsbildungswerk Würzburg erwartet

Auch Karin Jung, Leiterin des Arbeitgeber-Services bei der Würzburger Agentur für Arbeit, freute sich über die große Anzahl junger Menschen, die ihre Ausbildung ab sofort an den Standorten am Würzburger Schottenanger und in Gadheim in einem von über 40 Berufen beginnen.

Anfang September werden weitere 100 junge Menschen im Berufsbildungswerk Würzburg erwartet. Sie haben dort in einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) die Möglichkeit, innerhalb von elf Monaten den für sie geeignetsten Beruf zu finden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Sonnenschein zum Ausbildungsbeginn

100 neue Auszubildende im Bildungszentrum der Caritas-Don Bosco

Bei traumhaftem Sommerwetter starteten rund 100 junge Auszubildende im Berufsbildungswerk Würzburg motiviert ins Berufsleben.

„Wir heißen Sie bei uns herzlich willkommen und wünschen Ihnen viel Erfolg und Durchhaltevermögen“, begrüßte geschäftsführender Direktor Andreas Halbig die jungen Leute. Er überreichte jedem neuen Auszubildenden als „Mutmacher“ und Willkommensgeschenk einen Rucksack mit persönlichem Starterpaket: Kleine Dinge wie Traubenzucker, Caféteria-Gutschein, Schlüsselband oder Trostpflaster sollen den Start in die Ausbildung erleichtern. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

100 junge Menschen im Berufsbildungswerk Würzburg erwartet

Auch Karin Jung, Leiterin des Arbeitgeber-Services bei der Würzburger Agentur für Arbeit, freute sich über die große Anzahl junger Menschen, die ihre Ausbildung ab sofort an den Standorten am Würzburger Schottenanger und in Gadheim in einem von über 40 Berufen beginnen.

Anfang September werden weitere 100 junge Menschen im Berufsbildungswerk Würzburg erwartet. Sie haben dort in einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) die Möglichkeit, innerhalb von elf Monaten den für sie geeignetsten Beruf zu finden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben