Veranstaltungsreihe am Landratsamt Würzburg

„AfterWorkWissen“  geht am 6. Oktober in die zweite Runde

Wie können Behörden und Unternehmen nachhaltig digitalisiert werden? Dieser Frage geht das Landratsamt Würzburg in der zweiten Veranstaltung der Reihe „After Work Wissen – Die AmtsAHA-Inforeihe zum Feierabend“ nach. Sie findet am 6. Oktober 2021 um 17 Uhr statt.

„Als Partner der Menschen und Partner der Gemeinden ist in Behörden eine stärkere Digitalisierung sowie mehr Flexibilität und Agilität erforderlich“, ist Landrat Thomas Eberth überzeugt. Es sei wichtig zu überprüfen, wie sich Behörden verändern – in der Wahrnehmung, aber auch in ihren Prozessen über verschiedene Ebenen hinweg. „Die Veranstaltung soll dazu dienen, solche Themen zu setzen, sich zu vernetzen und intensiv miteinander ins Gespräch zu kommen“, so Eberth weiter.

Impulse kompetenter Referenten

Dr. Heiner Genzken und Astrid Steingrüber von Intel Deutschland referieren am 6. Oktober über „neue Technologien vom Tablet bis zum Rechenzentrum“. Genzken verantwortet als Account Executive die Geschäftsbeziehungen zu öffentlichen Auftraggebern. Vor seiner Zeit bei Intel war der promovierte Physiker unter anderem Redakteur bei der Fachzeitschrift „Elektronik“. Steingrüber ist als Business Leader verantwortlich für die strategische Planung des Client Computing Business von Intel in Deutschland. Die studierte Betriebswirtin war bereits in mehreren Führungspositionen im Unternehmen tätig.

 Zielgruppe sind Verantwortliche in Kommunen

Der Stabstellenfachbereich „Innovation und interne Kommunikation“ des Landratsamtes Würzburg hat die neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Sie findet alle zwei Monate statt und richtet sich in erster Linie an die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Landkreises Würzburg, an die Kreisrätinnen und Kreisräte und die Führungskräfte des Landratsamtes. Im Anschluss an die Vorträge können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in entspannter Feierabend-Atmosphäre über die angesprochenen Themen diskutieren und neue Kontakte knüpfen.

Artikel teilen
Veranstaltungsreihe am Landratsamt Würzburg

„AfterWorkWissen“  geht am 6. Oktober in die zweite Runde

Wie können Behörden und Unternehmen nachhaltig digitalisiert werden? Dieser Frage geht das Landratsamt Würzburg in der zweiten Veranstaltung der Reihe „After Work Wissen – Die AmtsAHA-Inforeihe zum Feierabend“ nach. Sie findet am 6. Oktober 2021 um 17 Uhr statt.

„Als Partner der Menschen und Partner der Gemeinden ist in Behörden eine stärkere Digitalisierung sowie mehr Flexibilität und Agilität erforderlich“, ist Landrat Thomas Eberth überzeugt. Es sei wichtig zu überprüfen, wie sich Behörden verändern – in der Wahrnehmung, aber auch in ihren Prozessen über verschiedene Ebenen hinweg. „Die Veranstaltung soll dazu dienen, solche Themen zu setzen, sich zu vernetzen und intensiv miteinander ins Gespräch zu kommen“, so Eberth weiter.

Impulse kompetenter Referenten

Dr. Heiner Genzken und Astrid Steingrüber von Intel Deutschland referieren am 6. Oktober über „neue Technologien vom Tablet bis zum Rechenzentrum“. Genzken verantwortet als Account Executive die Geschäftsbeziehungen zu öffentlichen Auftraggebern. Vor seiner Zeit bei Intel war der promovierte Physiker unter anderem Redakteur bei der Fachzeitschrift „Elektronik“. Steingrüber ist als Business Leader verantwortlich für die strategische Planung des Client Computing Business von Intel in Deutschland. Die studierte Betriebswirtin war bereits in mehreren Führungspositionen im Unternehmen tätig.

 Zielgruppe sind Verantwortliche in Kommunen

Der Stabstellenfachbereich „Innovation und interne Kommunikation“ des Landratsamtes Würzburg hat die neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen. Sie findet alle zwei Monate statt und richtet sich in erster Linie an die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Landkreises Würzburg, an die Kreisrätinnen und Kreisräte und die Führungskräfte des Landratsamtes. Im Anschluss an die Vorträge können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in entspannter Feierabend-Atmosphäre über die angesprochenen Themen diskutieren und neue Kontakte knüpfen.

nach oben