IHK Würzburg-Schweinfurt

Aktionstag bringt Azubis und Arbeitgeber zusammen

Aktionstag bringt Azubis und Arbeitgeber zusammen

Mehr als 80 Anfragen an einem Tag.

Jugendliche und Betriebe mit noch offenen Ausbildungsstellen zusammenbringen – das war der Gedanke des „Aktionstags Ausbildung“ der IHK Würzburg-Schweinfurt.

Am 04.07.2017 konnten Jugendliche per WhatsApp oder über eine Telefon-Hotline bei der IHK freie Ausbildungsstellen erfragen. Denn in Mainfranken gibt es in nahezu allen Branchen noch freie Ausbildungsstellen.

Telefonnummern noch bis zum Freitag geschaltet

Weit über 400 Ausbildungsplätze sind nach einer Rückmeldung der Betriebe bei der IHK zum Ausbildungsbeginn im Herbst 2017 noch unbesetzt. Um interessierten Jugendlichen auch weiterhin die Möglichkeit zu geben, freie Ausbildungsstellen zu erfragen, bleiben die Telefonnummern 0931/4194-500 sowie 0176 34371602 (WhatsApp) noch bis zum 14.07.2017 geschaltet.

Mehr als 80 Anfragen haben die IHK-Berater alleine an diesem Aktionstag erreicht. Vor allem der Messenger-Service stieß auf ein positives Echo. "Sowohl die Betriebe als auch die interessierten Jugendlichen waren vom Aktionstag Ausbildung begeistert.“, so Dr. Lukas Kagerbauer, Bereichsleiter Berufsausbildung bei der IHK.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
IHK Würzburg-Schweinfurt

Aktionstag bringt Azubis und Arbeitgeber zusammen

Aktionstag bringt Azubis und Arbeitgeber zusammen

Mehr als 80 Anfragen an einem Tag.

Jugendliche und Betriebe mit noch offenen Ausbildungsstellen zusammenbringen – das war der Gedanke des „Aktionstags Ausbildung“ der IHK Würzburg-Schweinfurt.

Am 04.07.2017 konnten Jugendliche per WhatsApp oder über eine Telefon-Hotline bei der IHK freie Ausbildungsstellen erfragen. Denn in Mainfranken gibt es in nahezu allen Branchen noch freie Ausbildungsstellen.

Telefonnummern noch bis zum Freitag geschaltet

Weit über 400 Ausbildungsplätze sind nach einer Rückmeldung der Betriebe bei der IHK zum Ausbildungsbeginn im Herbst 2017 noch unbesetzt. Um interessierten Jugendlichen auch weiterhin die Möglichkeit zu geben, freie Ausbildungsstellen zu erfragen, bleiben die Telefonnummern 0931/4194-500 sowie 0176 34371602 (WhatsApp) noch bis zum 14.07.2017 geschaltet.

Mehr als 80 Anfragen haben die IHK-Berater alleine an diesem Aktionstag erreicht. Vor allem der Messenger-Service stieß auf ein positives Echo. "Sowohl die Betriebe als auch die interessierten Jugendlichen waren vom Aktionstag Ausbildung begeistert.“, so Dr. Lukas Kagerbauer, Bereichsleiter Berufsausbildung bei der IHK.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben