Mediengruppe Pressedruck / Mainpost / vmm wirtschaftsverlag

Alexandra Holland erhält Staatsmedaille

Alexandra Holland ausgezeichnet

Der Bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil hat kürzlich die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft verliehen. Unter den 14 Preisträgern war auch Alexandra Holland.

Ausgezeichnet wurde die Augsburger Verlegerin für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft.

"Macherin des Fortschritts"

Zeil nannte sie in seiner Laudatio während eines Festaktes „Macherin des Fortschritts“, die Ideenreichtum, Schaffenskraft und Mut zeige. Alexandra Holland ist geschäftsführende Gesellschafterin der Augsburger Presse-Druck- und Verlags-GmbH. Zur Mediengruppe Pressedruck gehören neben der Augsburger Allgemeinen und der Main-Post in Würzburg anteilig die Allgäuer Zeitung in Kempten, der Südkurier in Konstanz und der Neubrandenburger Nordkurier. Ein weiteres Tochterunternehmen der Mediengruppe Pressedruck ist der vmm wirtschaftsverlag.

Den Medienstandort Bayern gestärkt

Minister Zeil würdigte in seiner Laudatio, dass Alexandra Holland mit ihrer Arbeit maßgeblich zur Entstehung eines der ersten integrierten Medienhäuser in Deutschland beigetragen habe. Dass die Mediengruppe Pressedruck heute zu den acht größten Regionalzeitungsgruppen in Deutschland gehört, ist unter anderem ihrem unternehmerischen Geschick zu verdanken. Sie habe damit den Medienstandort Bayern nachhaltig gestärkt, so Zeil.

Das gesamte Unternehmen gewürdigt

Über die Auszeichnung mit der Staatsmedaille freut sich Alexandra Holland besonders: „Es ist für mich eine große Ehre, die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft entgegennehmen zu dürfen. Sie ist nicht nur eine Würdigung meiner Arbeit, sondern vor allem eine Anerkennung für die gesamte Mediengruppe Pressedruck. Dem Engagement und der Leistung unserer Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass unser Familienunternehmen eine so erfolgreiche Position in der Bayerischen Medienlandschaft einnimmt.“

Im Bild: Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil und Alexandra Holland bei der Preisübergabe.

Foto: Augsburger Allgemeine/Fred Schöllhorn

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Mediengruppe Pressedruck / Mainpost / vmm wirtschaftsverlag

Alexandra Holland erhält Staatsmedaille

Alexandra Holland ausgezeichnet

Der Bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil hat kürzlich die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft verliehen. Unter den 14 Preisträgern war auch Alexandra Holland.

Ausgezeichnet wurde die Augsburger Verlegerin für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft.

"Macherin des Fortschritts"

Zeil nannte sie in seiner Laudatio während eines Festaktes „Macherin des Fortschritts“, die Ideenreichtum, Schaffenskraft und Mut zeige. Alexandra Holland ist geschäftsführende Gesellschafterin der Augsburger Presse-Druck- und Verlags-GmbH. Zur Mediengruppe Pressedruck gehören neben der Augsburger Allgemeinen und der Main-Post in Würzburg anteilig die Allgäuer Zeitung in Kempten, der Südkurier in Konstanz und der Neubrandenburger Nordkurier. Ein weiteres Tochterunternehmen der Mediengruppe Pressedruck ist der vmm wirtschaftsverlag.

Den Medienstandort Bayern gestärkt

Minister Zeil würdigte in seiner Laudatio, dass Alexandra Holland mit ihrer Arbeit maßgeblich zur Entstehung eines der ersten integrierten Medienhäuser in Deutschland beigetragen habe. Dass die Mediengruppe Pressedruck heute zu den acht größten Regionalzeitungsgruppen in Deutschland gehört, ist unter anderem ihrem unternehmerischen Geschick zu verdanken. Sie habe damit den Medienstandort Bayern nachhaltig gestärkt, so Zeil.

Das gesamte Unternehmen gewürdigt

Über die Auszeichnung mit der Staatsmedaille freut sich Alexandra Holland besonders: „Es ist für mich eine große Ehre, die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft entgegennehmen zu dürfen. Sie ist nicht nur eine Würdigung meiner Arbeit, sondern vor allem eine Anerkennung für die gesamte Mediengruppe Pressedruck. Dem Engagement und der Leistung unserer Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass unser Familienunternehmen eine so erfolgreiche Position in der Bayerischen Medienlandschaft einnimmt.“

Im Bild: Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil und Alexandra Holland bei der Preisübergabe.

Foto: Augsburger Allgemeine/Fred Schöllhorn

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben