Zertifizierung

Ausbildung zum Business Coach erfolgreich abgeschlossen

Im April haben acht Teilnehmer ihre einjährige Coach-Ausbildung erfolgreich mit der Zertifizierung durch die Würzburger Business Coach Akademie WBCA abgeschlossen. Seit Mai 2018 hat sich die Teilnehmergruppe, die aus dem gesamten Bundesgebiet stammt, berufsbegleitend auf die Tätigkeit als Business Coach vorbereitet und eine intensive Ausbildung nach den Standards der European Association for Supervision and Coaching EASC durchlaufen.

Die Ausbildung umfasste neben 7 Präsenzmodulen auch viel Praxis: Aufgrund einer Kooperation mit Unternehmen aus der Region begannen die Teilnehmer bereits nach dem ersten Modul, echte Klienten zu coachen - Auszubildende und duale Studenten der Partnerunternehmen. Die positiven Rückmeldungen dieser Klienten zeigten, dass nicht nur die Teilnehmer der WBCA, sondern auch die Unternehmen von dieser Zusammenarbeit profitierten. Doch damit nicht genug: Regelmäßig tauschten sich die Teilnehmer in Lerngruppen über Fragen und Herausforderungen aus, die während der Praxisphasen auftraten, und erhielten Supervision durch die Ausbilder.

Nikolaus Schrenk, Leiter des Vorstandsbereichs Governance Consulting der Kliniken des Bezirks Oberbayern und einer der Teilnehmer, meint: "Die Ausbildung hat meinen Blickwinkel auf Coaching erweitert. Ich bin positiv überrascht, mit welch einfachen, aber bewusst und methodisch sinnvoll eingesetzten Mitteln man zu einem erfolgreichen Coaching kommen kann."

Hochwertige Ausbildungen immer wichtiger

Geleitet wird die Ausbildung an der WBCA durch den Diplom-Psychologen Christoph Schalk und den Diplom-Betriebswirt Helmut Martin. Beide sind auch zertifizierte Lehr-Coaches und Ausbilder der EASC und seit gut 20 Jahren in der Ausbildung von Coaches tätig.

Da die Bezeichnung "Coach" rechtlich nicht geschützt ist, werden zertifizierte und hochwertige Ausbildungen immer wichtiger. Die führenden Coaching-Fachverbände fordern eine Ausbildung von mindestens 150 Präsenzstunden über ein Jahr mit zusätzlicher Praxis. Die Coach-Ausbildung der WBCA geht sogar deutlich darüber hinaus und setzt damit im Raum Mainfranken hohe Maßstäbe.

Die Würzburger Business Coach Akademie (WBCA) wurde vor zwei Jahren gegründet und bündelt die 20jährige Erfahrung von Christoph Schalk und Helmut Martin in einem innovativen Ausbildungskonzept, bei der angehende Coaches für das Coaching im Kontext der modernen Arbeitswelt traininert werden. Beispielsweise wird auch das virtuelle Coaching über internetbasierte Kommunikationsmedien eingeübt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zertifizierung

Ausbildung zum Business Coach erfolgreich abgeschlossen

Im April haben acht Teilnehmer ihre einjährige Coach-Ausbildung erfolgreich mit der Zertifizierung durch die Würzburger Business Coach Akademie WBCA abgeschlossen. Seit Mai 2018 hat sich die Teilnehmergruppe, die aus dem gesamten Bundesgebiet stammt, berufsbegleitend auf die Tätigkeit als Business Coach vorbereitet und eine intensive Ausbildung nach den Standards der European Association for Supervision and Coaching EASC durchlaufen.

Die Ausbildung umfasste neben 7 Präsenzmodulen auch viel Praxis: Aufgrund einer Kooperation mit Unternehmen aus der Region begannen die Teilnehmer bereits nach dem ersten Modul, echte Klienten zu coachen - Auszubildende und duale Studenten der Partnerunternehmen. Die positiven Rückmeldungen dieser Klienten zeigten, dass nicht nur die Teilnehmer der WBCA, sondern auch die Unternehmen von dieser Zusammenarbeit profitierten. Doch damit nicht genug: Regelmäßig tauschten sich die Teilnehmer in Lerngruppen über Fragen und Herausforderungen aus, die während der Praxisphasen auftraten, und erhielten Supervision durch die Ausbilder.

Nikolaus Schrenk, Leiter des Vorstandsbereichs Governance Consulting der Kliniken des Bezirks Oberbayern und einer der Teilnehmer, meint: "Die Ausbildung hat meinen Blickwinkel auf Coaching erweitert. Ich bin positiv überrascht, mit welch einfachen, aber bewusst und methodisch sinnvoll eingesetzten Mitteln man zu einem erfolgreichen Coaching kommen kann."

Hochwertige Ausbildungen immer wichtiger

Geleitet wird die Ausbildung an der WBCA durch den Diplom-Psychologen Christoph Schalk und den Diplom-Betriebswirt Helmut Martin. Beide sind auch zertifizierte Lehr-Coaches und Ausbilder der EASC und seit gut 20 Jahren in der Ausbildung von Coaches tätig.

Da die Bezeichnung "Coach" rechtlich nicht geschützt ist, werden zertifizierte und hochwertige Ausbildungen immer wichtiger. Die führenden Coaching-Fachverbände fordern eine Ausbildung von mindestens 150 Präsenzstunden über ein Jahr mit zusätzlicher Praxis. Die Coach-Ausbildung der WBCA geht sogar deutlich darüber hinaus und setzt damit im Raum Mainfranken hohe Maßstäbe.

Die Würzburger Business Coach Akademie (WBCA) wurde vor zwei Jahren gegründet und bündelt die 20jährige Erfahrung von Christoph Schalk und Helmut Martin in einem innovativen Ausbildungskonzept, bei der angehende Coaches für das Coaching im Kontext der modernen Arbeitswelt traininert werden. Beispielsweise wird auch das virtuelle Coaching über internetbasierte Kommunikationsmedien eingeübt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben