IHK Würzburg-Schweinfurt

Bayerns Best 50

Bayerns Best 50

Fünf mainfränkische Unternehmen ausgezeichnet.

Zu den 50 besten Mittelstandsunternehmen, die in der Münchner Residenz von der Bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ausgezeichnet wurden, gehören dieses Jahr gleich fünf mainfränkische Unternehmen: Flyeralarm GmbH (Würzburg), Kurtz Ersa (Kreuzwertheim), Harlekin Spiel- und Unterhaltungsautomaten Betriebs GmbH (Waldbrunn), va-Q-tec AG (Würzburg) und Göpfert Maschinen GmbH (Wiesentheid).

„Die mainfränkische Wirtschaft stellt seit vielen Jahren ihre besondere Leistungskraft und Innovationsfähigkeit unter Beweis. Daher freuen wir uns, dass dieses Jahr erneut und sogar gleich fünf mainfränkische Firmen diese wichtige bayerische Auszeichnung erhalten haben und gratulieren den Preisträgern sehr herzlich.“, freuen sich IHK-Hauptgeschäftsführer Professor Dr. Ralf Jahn und IHK-Präsident Otto Kirchner, der für die mainfränkische IHK persönlich an der Auszeichnungsfeier in München teilnahm.

Der Wettbewerb „Bayerns Best“ ist eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Ausgezeichnet werden besonders wachstumsstarke inhabergeführte Unternehmen, die in den vergangenen Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.

Flyeralarm aus Würzburg gehört zu den größten Online-Druckereien Europas

Das 2002 gegründete Unternehmen hat die Prozesse bei Auftragsannahme, Druckvorbereitung sowie beim Druck selbst revolutioniert und ist damit Pionier in der Digitalisierung der Druckbranche. Heute sorgen rund 2.000 Mitarbeiter dafür, dass täglich 15.000 Bestellungen für mehr als 1,5 Millionen Kunden in 15 Ländern produziert und ausgeliefert werden – alles „printed in Germany.“

Kurtz Ersa

Kurtz Ersa ist ein inhabergeführter Mittelständler aus Kreuzwertheim mit 1.300 Beschäftigten, dessen Kunden in Branchen wie Elektronik, Kunststoffverarbeitung, Bau, Sport, Gießerei oder Maschinenbau produzieren. Das Unternehmen versorgt diese mit technologischen High-Tech-Anlagen und Komponenten und ist einer der größten Arbeitgeber im Main-Spessart.

Die Firma Harlekin Spiel- und Unterhaltungsautomaten Betriebs GmbH

aus Waldbrunn ist ein Unternehmen der Freizeitbranche, das seit 1979 besteht und deutschlandweit 100 Freizeit-Zentren mit Spielangeboten betreibt. Die Zahl der Beschäftigten liegt bei durchschnittlich 860 Mitarbeitern. 2014 diversifizierte die Firma in den Bereich Fitness und Gesundheit mit dem Kauf einer Kette von Clever Fit Studios sowie der Etablierung der eigenen Marke Fit One, so dass nun insgesamt 30 Studios mit mehr als 500 Mitarbeitern betrieben werden. Die gesamte Gruppe beschäftigt mehr als 1.500 Mitarbeiter.

va-Q-tec AG

Die va-Q-tec AG ist eine dynamische Hightech-Firma aus Würzburg und ein Pionier in der Dämmstoffbranche. Sie entwickelt, produziert und vertreibt seit 2001 innovative Dämmlösungen auf Basis von energieeffizienten, platzsparenden und zugleich umweltfreundlichen Vakuumisolationspaneelen (VIPs). va-Q-tecs Produkte sparen durch ihre effiziente Technologie teure Energie in Bereichen ein, die wir täglich nutzen: beim Transport von Pharmaprodukten, in Kühl- und Gefriergeräten, in Gebäuden, in Technik & Industrie sowie in Automobilen und Flugzeugen.

Göpfert Maschinen GmbH

aus Wiesentheid ist ein weltweit führender Hersteller von Wellpappenverarbeitungsanlagen. Der herausragende Anspruch an Qualität und konstruktionellem Vorsprung zeichnet Göpfert Maschinen aus. 1950 gegründet konstruieren und fertigen heute rund 375 Mitarbeiter ausschließlich in Wiesentheid. Zahlreiche Innovationen wie die Göpfert Evolution markieren branchenweit Standards.

Bildunterschrift:

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (Mitte) mit den Geehrten aus Unterfranken und dem mainfränkischen IHK-Präsidenten Otto Kirchner (2.v.r.) (Foto: Bayer. Wirtschaftsministerium).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
IHK Würzburg-Schweinfurt

Bayerns Best 50

Bayerns Best 50

Fünf mainfränkische Unternehmen ausgezeichnet.

Zu den 50 besten Mittelstandsunternehmen, die in der Münchner Residenz von der Bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ausgezeichnet wurden, gehören dieses Jahr gleich fünf mainfränkische Unternehmen: Flyeralarm GmbH (Würzburg), Kurtz Ersa (Kreuzwertheim), Harlekin Spiel- und Unterhaltungsautomaten Betriebs GmbH (Waldbrunn), va-Q-tec AG (Würzburg) und Göpfert Maschinen GmbH (Wiesentheid).

„Die mainfränkische Wirtschaft stellt seit vielen Jahren ihre besondere Leistungskraft und Innovationsfähigkeit unter Beweis. Daher freuen wir uns, dass dieses Jahr erneut und sogar gleich fünf mainfränkische Firmen diese wichtige bayerische Auszeichnung erhalten haben und gratulieren den Preisträgern sehr herzlich.“, freuen sich IHK-Hauptgeschäftsführer Professor Dr. Ralf Jahn und IHK-Präsident Otto Kirchner, der für die mainfränkische IHK persönlich an der Auszeichnungsfeier in München teilnahm.

Der Wettbewerb „Bayerns Best“ ist eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Ausgezeichnet werden besonders wachstumsstarke inhabergeführte Unternehmen, die in den vergangenen Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.

Flyeralarm aus Würzburg gehört zu den größten Online-Druckereien Europas

Das 2002 gegründete Unternehmen hat die Prozesse bei Auftragsannahme, Druckvorbereitung sowie beim Druck selbst revolutioniert und ist damit Pionier in der Digitalisierung der Druckbranche. Heute sorgen rund 2.000 Mitarbeiter dafür, dass täglich 15.000 Bestellungen für mehr als 1,5 Millionen Kunden in 15 Ländern produziert und ausgeliefert werden – alles „printed in Germany.“

Kurtz Ersa

Kurtz Ersa ist ein inhabergeführter Mittelständler aus Kreuzwertheim mit 1.300 Beschäftigten, dessen Kunden in Branchen wie Elektronik, Kunststoffverarbeitung, Bau, Sport, Gießerei oder Maschinenbau produzieren. Das Unternehmen versorgt diese mit technologischen High-Tech-Anlagen und Komponenten und ist einer der größten Arbeitgeber im Main-Spessart.

Die Firma Harlekin Spiel- und Unterhaltungsautomaten Betriebs GmbH

aus Waldbrunn ist ein Unternehmen der Freizeitbranche, das seit 1979 besteht und deutschlandweit 100 Freizeit-Zentren mit Spielangeboten betreibt. Die Zahl der Beschäftigten liegt bei durchschnittlich 860 Mitarbeitern. 2014 diversifizierte die Firma in den Bereich Fitness und Gesundheit mit dem Kauf einer Kette von Clever Fit Studios sowie der Etablierung der eigenen Marke Fit One, so dass nun insgesamt 30 Studios mit mehr als 500 Mitarbeitern betrieben werden. Die gesamte Gruppe beschäftigt mehr als 1.500 Mitarbeiter.

va-Q-tec AG

Die va-Q-tec AG ist eine dynamische Hightech-Firma aus Würzburg und ein Pionier in der Dämmstoffbranche. Sie entwickelt, produziert und vertreibt seit 2001 innovative Dämmlösungen auf Basis von energieeffizienten, platzsparenden und zugleich umweltfreundlichen Vakuumisolationspaneelen (VIPs). va-Q-tecs Produkte sparen durch ihre effiziente Technologie teure Energie in Bereichen ein, die wir täglich nutzen: beim Transport von Pharmaprodukten, in Kühl- und Gefriergeräten, in Gebäuden, in Technik & Industrie sowie in Automobilen und Flugzeugen.

Göpfert Maschinen GmbH

aus Wiesentheid ist ein weltweit führender Hersteller von Wellpappenverarbeitungsanlagen. Der herausragende Anspruch an Qualität und konstruktionellem Vorsprung zeichnet Göpfert Maschinen aus. 1950 gegründet konstruieren und fertigen heute rund 375 Mitarbeiter ausschließlich in Wiesentheid. Zahlreiche Innovationen wie die Göpfert Evolution markieren branchenweit Standards.

Bildunterschrift:

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (Mitte) mit den Geehrten aus Unterfranken und dem mainfränkischen IHK-Präsidenten Otto Kirchner (2.v.r.) (Foto: Bayer. Wirtschaftsministerium).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben