Danke an den Herrn der Zahlen und des Geldes

Bürgermedaille der Gemeinde Kürnach für Hilmar Hofmann

Der Schatzmeister oder Kassier nimmt eine zentrale Rolle im Vereinsbetrieb wahr. Er übernimmt die Finanzverwaltung und ist daher ein wichtiger Funktionsträger mit hoher Verantwortung. Mitgliedsbeiträge, Rechnungen, Wechselgeld, Aus- und Einzahlungen, Veranstaltungsorganisation, Mitarbeiten in der Vorstandschaft sowie bei Veranstaltungen und vor allem der finanzielle Rechenschaftsbericht sind einige der Hauptaufgaben eines Kassiers.

Oft eine ungeliebte Aufgabe mit viel Arbeit. Im Gesangverein Eintracht Kürnach e.V. gibt es aber Hilmar Hofmann, der dieses Eh-renamt gerne ausführt. Hilmar Hofmann ist seit 45 Jahren aktiv dabei und viele Jahrzehnte als Kassier tätig. Daher wurde ihm für dieses Engagement die Bürgermedaille der Gemeinde Kürnach verliehen.

 

Der Verein wurde 1928 als Männergesangverein gegründet. Auch eine Theatergruppe stammt aus dieser Zeit. Seit 1978 besteht auch ein Frauenchor. 2007 schloss man sich zu einem gemischten Chor zusammen. 1992 entstand ein Jugendchor. Die Chorgruppe Viva la Musica entstand dann 1996 aus dem bestehenden Jugendchor aus ehemaligen Mitgliedern, die dem Jugendalter entwachsen waren. Heute gibt es aktuell einen gemischten Frauen- und Männer-Chor, den Chor Viva la Musica sowie zwei Kinderchöre. Außerdem eine Theatergruppe, die alljährlich mit Stücken die Gäste und Besucher erfreuen. Musikalische Hauptaktionen sind Liederabende, Proben und Konzerte. Aber auch die Geselligkeit wie z. B. Fahrten, Weinproben, Mithilfe bei Festivitäten, die Maibaumaufstellung und eben Theater-Aufführungen kommen nicht zu kurz.

Der ausgleichende und ruhende Pol bei den Sitzungen

„Um all dies hinzubekommen, braucht es viel ehrenamtliches Engagement“, lobte Bürgermeister Thomas Eberth die Arbeit des Vereins und damit des Kassiers Hilmar Hofmann. Der Umbau des Hauses der Vereine war in der Vereinsgeschichte 2009 sicher einer der Höhepunkte. Aber auch die Anschaffung von neuen Möbeln für die Vereinsräume sowie Auswahl und Kauf der Noten gehört immer wieder zum Aufgabengebiet des Kassiers.

„Der Vereins- und Wirtschaftsbetrieb muss gemanagt werden, dies macht Hilmar Hofmann hervorragend“, so der Bürgermeister. Die Vorsitzende Gertrud Öchsner betont: „Er ist der ausgleichende und ruhende Pol bei den Sitzungen. Seine klaren und sachlichen Aussagen überzeugen.“ „Danke für deine Arbeit und dein Wirken“, lobt auch Bürgermeister Thomas Eberth. Für dieses jahrzehnte lange Engagement um den Gesangverein Eintracht Kürnach e.V. verlieh der Gemeinderat der Gemeinde Kürnach Herrn Hilmar Hofmann verbunden mit einem Dankeschön und einem „weiter so“ die Bürgermedaille der Gemeinde Kürnach.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Danke an den Herrn der Zahlen und des Geldes

Bürgermedaille der Gemeinde Kürnach für Hilmar Hofmann

Der Schatzmeister oder Kassier nimmt eine zentrale Rolle im Vereinsbetrieb wahr. Er übernimmt die Finanzverwaltung und ist daher ein wichtiger Funktionsträger mit hoher Verantwortung. Mitgliedsbeiträge, Rechnungen, Wechselgeld, Aus- und Einzahlungen, Veranstaltungsorganisation, Mitarbeiten in der Vorstandschaft sowie bei Veranstaltungen und vor allem der finanzielle Rechenschaftsbericht sind einige der Hauptaufgaben eines Kassiers.

Oft eine ungeliebte Aufgabe mit viel Arbeit. Im Gesangverein Eintracht Kürnach e.V. gibt es aber Hilmar Hofmann, der dieses Eh-renamt gerne ausführt. Hilmar Hofmann ist seit 45 Jahren aktiv dabei und viele Jahrzehnte als Kassier tätig. Daher wurde ihm für dieses Engagement die Bürgermedaille der Gemeinde Kürnach verliehen.

 

Der Verein wurde 1928 als Männergesangverein gegründet. Auch eine Theatergruppe stammt aus dieser Zeit. Seit 1978 besteht auch ein Frauenchor. 2007 schloss man sich zu einem gemischten Chor zusammen. 1992 entstand ein Jugendchor. Die Chorgruppe Viva la Musica entstand dann 1996 aus dem bestehenden Jugendchor aus ehemaligen Mitgliedern, die dem Jugendalter entwachsen waren. Heute gibt es aktuell einen gemischten Frauen- und Männer-Chor, den Chor Viva la Musica sowie zwei Kinderchöre. Außerdem eine Theatergruppe, die alljährlich mit Stücken die Gäste und Besucher erfreuen. Musikalische Hauptaktionen sind Liederabende, Proben und Konzerte. Aber auch die Geselligkeit wie z. B. Fahrten, Weinproben, Mithilfe bei Festivitäten, die Maibaumaufstellung und eben Theater-Aufführungen kommen nicht zu kurz.

Der ausgleichende und ruhende Pol bei den Sitzungen

„Um all dies hinzubekommen, braucht es viel ehrenamtliches Engagement“, lobte Bürgermeister Thomas Eberth die Arbeit des Vereins und damit des Kassiers Hilmar Hofmann. Der Umbau des Hauses der Vereine war in der Vereinsgeschichte 2009 sicher einer der Höhepunkte. Aber auch die Anschaffung von neuen Möbeln für die Vereinsräume sowie Auswahl und Kauf der Noten gehört immer wieder zum Aufgabengebiet des Kassiers.

„Der Vereins- und Wirtschaftsbetrieb muss gemanagt werden, dies macht Hilmar Hofmann hervorragend“, so der Bürgermeister. Die Vorsitzende Gertrud Öchsner betont: „Er ist der ausgleichende und ruhende Pol bei den Sitzungen. Seine klaren und sachlichen Aussagen überzeugen.“ „Danke für deine Arbeit und dein Wirken“, lobt auch Bürgermeister Thomas Eberth. Für dieses jahrzehnte lange Engagement um den Gesangverein Eintracht Kürnach e.V. verlieh der Gemeinderat der Gemeinde Kürnach Herrn Hilmar Hofmann verbunden mit einem Dankeschön und einem „weiter so“ die Bürgermedaille der Gemeinde Kürnach.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben