Update bringt deutliche Verbesserungen

Digitaler Wirtschaftsatlas Mainfranken 2.0 ist online

Wer regionale Wirtschaftsdaten sucht, der wird beim digitalen Wirtschaftsatlas Mainfranken fündig. Seit vier Jahren bietet die kartenbasierte IHK-Datenbank wichtige Wirtschafts- und Regionaldaten auf einen Blick. Das interaktive Tool steht Unternehmen, Existenzgründern, Kommunen, Verwaltungen und der Öffentlichkeit als kostenfreies Angebot zur Verfügung und erhält nach reger Nutzung nun ein Update.

Beim digitalen Wirtschaftsatlas Mainfranken haben Nutzer die Möglichkeit, anhand interaktiver Karten regionale Kennziffern zu ermitteln. Dabei werden – je nach Verfügbarkeit – Daten auf Ebene der Gemeinde oder auf Ebene der Landkreise bzw. kreisfreien Städte angezeigt. Die Daten umfassen etwa Kennzahlen zur Bevölkerungsentwicklung, zu Unternehmensgründungen, zur Wirtschaftsleistung, zum Arbeitsmarkt, zur Ausbildung, zur (regionalen) Besteuerung sowie zum Handel und zum Tourismus. Außerdem zeigt das Tool wichtige Standortinformationen wie Forschungs- und Verwaltungseinrichtungen. Der digitale Wirtschaftsatlas Mainfranken stellt somit die Region Mainfranken in interaktiven Karten dar. 

Auch Gründer erhalten einen Überblick über relevante Standortfaktoren und Investoren können auf einen Blick regionale Strukturen vergleichen. Alle verfügbaren Daten können als Tabellendatensatz und in Kartenform heruntergeladen werden. Für die beiden kreisfreien Städte Schweinfurt und Würzburg, die sieben mainfränkischen Landkreise sowie für Mainfranken insgesamt sind zudem ausführliche Standortprofile mit wesentlichen regionalen Kennziffern, aufbereiteten Tabellen und Grafiken abrufbar. 

Schnellere Ladezeit, stärkerer Datenschutz

Im Vergleich zur Vorgängerversion verfügt das Tool nach dem Update nun über eine verbesserte Kartentechnik. Dies ermöglicht eine schnellere Ladezeit und führt zu einem stärkeren Datenschutz. Zudem erhöht das responsive Design die Benutzerfreundlichkeit auf Smartphones und Tablets, da sich die Seite besser an unterschiedliche Bildschirmgrößen anpasst. Darüber hinaus wurde auch das Datenangebot ausgeweitet: Für die meisten Variablen können nun auch Zeitreihen abgerufen werden. Ebenfalls finden sich bei nahezu allen dargestellten Variablen weitere Grafiken, mittels derer die Nutzer einen schnellen und unkomplizierten Überblick über die Region erhalten – getreu dem Motto „Mainfranken auf einen (K)Blick“. 

Schnelle Pfade durch den Datendschungel

„Das Angebot an regionalen Daten im Internet ist vielfältig, aber man benötigt viel Zeit, um die gewünschten Daten zu finden und aufzubereiten. Mit dem digitalen Wirtschaftsatlas Mainfranken bieten wir Unternehmern, Gründern, Investoren, aber auch Verwaltungseinrichtungen und der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich nicht durch den Datendschungel durchschlagen zu müssen, sondern einfach und unkompliziert wesentliche regionale Kennzahlen gebündelt abrufen zu können“, erläutert Dr. Sascha Genders, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer, die Vorteile des Tools. „Mit dem Relaunch bauen wir unser digitales Servicetool weiter aus. Unser Wirtschaftsatlas ist kostenfrei, immer und nahezu überall schnell erreichbar, stets aktuell und mit verschiedenen Endgeräten nutzbar. Ein vergleichbares Angebot gibt es in Mainfranken nicht.“ 

Der Digitale Wirtschaftsatlas Mainfranken ist online abrufbar unter: www.wuerzburg.ihk.de/digitaler-wirtschaftsatlas

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Update bringt deutliche Verbesserungen

Digitaler Wirtschaftsatlas Mainfranken 2.0 ist online

Wer regionale Wirtschaftsdaten sucht, der wird beim digitalen Wirtschaftsatlas Mainfranken fündig. Seit vier Jahren bietet die kartenbasierte IHK-Datenbank wichtige Wirtschafts- und Regionaldaten auf einen Blick. Das interaktive Tool steht Unternehmen, Existenzgründern, Kommunen, Verwaltungen und der Öffentlichkeit als kostenfreies Angebot zur Verfügung und erhält nach reger Nutzung nun ein Update.

Beim digitalen Wirtschaftsatlas Mainfranken haben Nutzer die Möglichkeit, anhand interaktiver Karten regionale Kennziffern zu ermitteln. Dabei werden – je nach Verfügbarkeit – Daten auf Ebene der Gemeinde oder auf Ebene der Landkreise bzw. kreisfreien Städte angezeigt. Die Daten umfassen etwa Kennzahlen zur Bevölkerungsentwicklung, zu Unternehmensgründungen, zur Wirtschaftsleistung, zum Arbeitsmarkt, zur Ausbildung, zur (regionalen) Besteuerung sowie zum Handel und zum Tourismus. Außerdem zeigt das Tool wichtige Standortinformationen wie Forschungs- und Verwaltungseinrichtungen. Der digitale Wirtschaftsatlas Mainfranken stellt somit die Region Mainfranken in interaktiven Karten dar. 

Auch Gründer erhalten einen Überblick über relevante Standortfaktoren und Investoren können auf einen Blick regionale Strukturen vergleichen. Alle verfügbaren Daten können als Tabellendatensatz und in Kartenform heruntergeladen werden. Für die beiden kreisfreien Städte Schweinfurt und Würzburg, die sieben mainfränkischen Landkreise sowie für Mainfranken insgesamt sind zudem ausführliche Standortprofile mit wesentlichen regionalen Kennziffern, aufbereiteten Tabellen und Grafiken abrufbar. 

Schnellere Ladezeit, stärkerer Datenschutz

Im Vergleich zur Vorgängerversion verfügt das Tool nach dem Update nun über eine verbesserte Kartentechnik. Dies ermöglicht eine schnellere Ladezeit und führt zu einem stärkeren Datenschutz. Zudem erhöht das responsive Design die Benutzerfreundlichkeit auf Smartphones und Tablets, da sich die Seite besser an unterschiedliche Bildschirmgrößen anpasst. Darüber hinaus wurde auch das Datenangebot ausgeweitet: Für die meisten Variablen können nun auch Zeitreihen abgerufen werden. Ebenfalls finden sich bei nahezu allen dargestellten Variablen weitere Grafiken, mittels derer die Nutzer einen schnellen und unkomplizierten Überblick über die Region erhalten – getreu dem Motto „Mainfranken auf einen (K)Blick“. 

Schnelle Pfade durch den Datendschungel

„Das Angebot an regionalen Daten im Internet ist vielfältig, aber man benötigt viel Zeit, um die gewünschten Daten zu finden und aufzubereiten. Mit dem digitalen Wirtschaftsatlas Mainfranken bieten wir Unternehmern, Gründern, Investoren, aber auch Verwaltungseinrichtungen und der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich nicht durch den Datendschungel durchschlagen zu müssen, sondern einfach und unkompliziert wesentliche regionale Kennzahlen gebündelt abrufen zu können“, erläutert Dr. Sascha Genders, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer, die Vorteile des Tools. „Mit dem Relaunch bauen wir unser digitales Servicetool weiter aus. Unser Wirtschaftsatlas ist kostenfrei, immer und nahezu überall schnell erreichbar, stets aktuell und mit verschiedenen Endgeräten nutzbar. Ein vergleichbares Angebot gibt es in Mainfranken nicht.“ 

Der Digitale Wirtschaftsatlas Mainfranken ist online abrufbar unter: www.wuerzburg.ihk.de/digitaler-wirtschaftsatlas

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben