Antworten zu betrieblichen Fragestellungen

Erste Post-Corona Veranstaltung des BVMW auf der Vogelsburg

Zum ersten Mal nach dem Lockdown lud der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) am Dienstag, 23. Juni 2020, seine Mitglieder und Gäste zu einer Abendveranstaltung mit dem Thema „Klarheit | Systemisch denken – kreativ handeln“ auf die Vogelsburg ein. Mit 50 TeilnehmerInnen waren alle Plätze - mit je zwei Meter Abstand - belegt.

Christian Göwecke, seit dem 01.01.2020 Leiter der BVMW Wirtschaftsregion Mainfranken, und Stephan Behringer, Leiter Kreisverband Würzburg im BVMW, konnten zum 4. Mal in diesem Jahr ihrer wachsenden Mitgliederzahl Nützliches für ihre Berufspraxis zeigen. Herr Christoph Tacke, Geschäftsführer der Vogelsburg, begrüßte als Gastgeber alle Teilnehmer herzlich.

Lösungen mit Systemaufstellungen

In einem kurzen Vortrag zeigte Dr. Friedrich Assländer an Hand von Beispielen aus seiner 25-jährigen Erfahrung, wie mithilfe von Systemaufstellungen betriebliche Fragestellungen rasch zu guten Lösungen geführt werden. Entscheidungen, Konflikte, komplexe Situationen können in ihrer tieferen Dynamik in einer Aufstellung analysiert und in ihrem Kern bearbeitet werden. Assländer berichtet über Erfahrungen in Konzernen und im Mittelstand, wo seit Jahren diese Technik erfolgreich eingesetzt wird.

Praktische Erfahrungen in Workshops

Anschließend konnten die Interessenten, überwiegend aus Mainfranken, eigene Themen in Workshops mit erfahrenen Business-Aufstellern aus dem von Dr. Assländer gegründeten „Klarsteller-Netzwerk“ bearbeiten. Führungskräfte und Unternehmer, die diese Arbeitsweise noch nie erlebt hatten, waren erstaunt und fasziniert von den Möglichkeiten und der unglaublichen Effizienz dieser bildhaften und intuitiven Methode. Der Abend klang mit Frankenwein und Fingerfood sowie lebhaften Gesprächen im schönen Klostergarten der Vogelsburg aus.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Antworten zu betrieblichen Fragestellungen

Erste Post-Corona Veranstaltung des BVMW auf der Vogelsburg

Zum ersten Mal nach dem Lockdown lud der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) am Dienstag, 23. Juni 2020, seine Mitglieder und Gäste zu einer Abendveranstaltung mit dem Thema „Klarheit | Systemisch denken – kreativ handeln“ auf die Vogelsburg ein. Mit 50 TeilnehmerInnen waren alle Plätze - mit je zwei Meter Abstand - belegt.

Christian Göwecke, seit dem 01.01.2020 Leiter der BVMW Wirtschaftsregion Mainfranken, und Stephan Behringer, Leiter Kreisverband Würzburg im BVMW, konnten zum 4. Mal in diesem Jahr ihrer wachsenden Mitgliederzahl Nützliches für ihre Berufspraxis zeigen. Herr Christoph Tacke, Geschäftsführer der Vogelsburg, begrüßte als Gastgeber alle Teilnehmer herzlich.

Lösungen mit Systemaufstellungen

In einem kurzen Vortrag zeigte Dr. Friedrich Assländer an Hand von Beispielen aus seiner 25-jährigen Erfahrung, wie mithilfe von Systemaufstellungen betriebliche Fragestellungen rasch zu guten Lösungen geführt werden. Entscheidungen, Konflikte, komplexe Situationen können in ihrer tieferen Dynamik in einer Aufstellung analysiert und in ihrem Kern bearbeitet werden. Assländer berichtet über Erfahrungen in Konzernen und im Mittelstand, wo seit Jahren diese Technik erfolgreich eingesetzt wird.

Praktische Erfahrungen in Workshops

Anschließend konnten die Interessenten, überwiegend aus Mainfranken, eigene Themen in Workshops mit erfahrenen Business-Aufstellern aus dem von Dr. Assländer gegründeten „Klarsteller-Netzwerk“ bearbeiten. Führungskräfte und Unternehmer, die diese Arbeitsweise noch nie erlebt hatten, waren erstaunt und fasziniert von den Möglichkeiten und der unglaublichen Effizienz dieser bildhaften und intuitiven Methode. Der Abend klang mit Frankenwein und Fingerfood sowie lebhaften Gesprächen im schönen Klostergarten der Vogelsburg aus.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben