Tagungsgeschäft im läuft wieder an

Gasthof Bären setzt auf eine neue Art Gemütlichkeit

Im Gasthof Bären in Randersacker gibt es im Tagungs- und Seminarbereich ein Stück ‚Zurück zur Normalität‘. Der fränkische Gasthof hat im Juni den Tagungsbetrieb wieder aufgenommen.

Die Digitalisierung halt auch im Tagungs- und Seminar-Business Einzug seit der Krise. Parallel werden Stimmen laut, die nach wie vor die direkte Interaktion schätzen und nicht ganz aufgeben möchten. So profitierten viele Seminare, Lehrveranstaltungen und auch explizit Unterrichtskonzepte vom direkten Kontakt und Austausch, so Bären-Wirt Stefan Morhard. Im Rahmen der behördlich vorgegebenen Hygieneregeln plädiert der Hotelier daher jetzt zu einem langsamen Zurück zur Normalität. Der Gasthof mit Hotel- und Tagungsbetrieb hat daher seinen Präsenz-Betrieb im Seminar- und Tagungsbereich wieder aufgenommen. Im Rahmen eines neuen, durchdachten Hygienekonzepts geht es Morhard darum, Tagungs-Gästen trotz moderater Einschränkungen ein möglichst angenehmes Veranstaltungs-Erlebnis zu gewähren.

Hygienekonzept detailliert ausgearbeitet

„Gepflegte Gastlichkeit und Miteinander sind zentral für eine menschliche und lebenswerte Gesellschaft“ konstatiert Stefan Morhard. Und er ergänzt: „Wir möchten diese Gastlichkeit pflegen und wieder wie gewohnt bieten.“ Dies sei unter Einhaltung gewisser Regeln auch problemlos weiter möglich. Im Tagungsbereich gehörten hierzu die Beschränkung der Teilnehmerzahl und das Vorhalten einfacher Hygienekonzepte. Entsprechendes sei im Bären detailliert ausgearbeitet worden und im Sinne der Gäste umgesetzt. Im Ergebnis müsse ein schönes Gasterlebnis stehen. Einzelheiten zu den Konzepten beim Bärwirt erteilen die Verantwortlichen eigenen Angaben zufolge telefonisch. „Jede Veranstaltung ist anders, wir gehen auf alle Wünsche sehr individuell ein“ so Morhard. Weitere Informationen auf der Website des Gasthofs unter https://www.baeren-randersacker.de

Historisch gewachsenes Unternehmen

Bereits seit 1886 in Familienhand ist der Gasthof Bären im Ortskern des Weinorts Randersacker. Neben regionaltypischer Gastronomie schätzen die Gäste den historisch gewachsenen Hotelbetrieb und diverse Tagungs-Räumlichkeiten. Die Zimmer bieten kostenloses WLAN, Flachbild-TV und Minibar, Zimmer der gehobenen Kategorie verfügen über Balkon und Sitzecken. Frühstück und Parken sind beim Bären im Preis inbegriffen. Das traditionelle Restaurant bietet gehobene fränkische Küche. Der idyllische Innenhof mit Garten und möblierter Terrasse lädt zum Verweilen und Genießen ein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Tagungsgeschäft im läuft wieder an

Gasthof Bären setzt auf eine neue Art Gemütlichkeit

Im Gasthof Bären in Randersacker gibt es im Tagungs- und Seminarbereich ein Stück ‚Zurück zur Normalität‘. Der fränkische Gasthof hat im Juni den Tagungsbetrieb wieder aufgenommen.

Die Digitalisierung halt auch im Tagungs- und Seminar-Business Einzug seit der Krise. Parallel werden Stimmen laut, die nach wie vor die direkte Interaktion schätzen und nicht ganz aufgeben möchten. So profitierten viele Seminare, Lehrveranstaltungen und auch explizit Unterrichtskonzepte vom direkten Kontakt und Austausch, so Bären-Wirt Stefan Morhard. Im Rahmen der behördlich vorgegebenen Hygieneregeln plädiert der Hotelier daher jetzt zu einem langsamen Zurück zur Normalität. Der Gasthof mit Hotel- und Tagungsbetrieb hat daher seinen Präsenz-Betrieb im Seminar- und Tagungsbereich wieder aufgenommen. Im Rahmen eines neuen, durchdachten Hygienekonzepts geht es Morhard darum, Tagungs-Gästen trotz moderater Einschränkungen ein möglichst angenehmes Veranstaltungs-Erlebnis zu gewähren.

Hygienekonzept detailliert ausgearbeitet

„Gepflegte Gastlichkeit und Miteinander sind zentral für eine menschliche und lebenswerte Gesellschaft“ konstatiert Stefan Morhard. Und er ergänzt: „Wir möchten diese Gastlichkeit pflegen und wieder wie gewohnt bieten.“ Dies sei unter Einhaltung gewisser Regeln auch problemlos weiter möglich. Im Tagungsbereich gehörten hierzu die Beschränkung der Teilnehmerzahl und das Vorhalten einfacher Hygienekonzepte. Entsprechendes sei im Bären detailliert ausgearbeitet worden und im Sinne der Gäste umgesetzt. Im Ergebnis müsse ein schönes Gasterlebnis stehen. Einzelheiten zu den Konzepten beim Bärwirt erteilen die Verantwortlichen eigenen Angaben zufolge telefonisch. „Jede Veranstaltung ist anders, wir gehen auf alle Wünsche sehr individuell ein“ so Morhard. Weitere Informationen auf der Website des Gasthofs unter https://www.baeren-randersacker.de

Historisch gewachsenes Unternehmen

Bereits seit 1886 in Familienhand ist der Gasthof Bären im Ortskern des Weinorts Randersacker. Neben regionaltypischer Gastronomie schätzen die Gäste den historisch gewachsenen Hotelbetrieb und diverse Tagungs-Räumlichkeiten. Die Zimmer bieten kostenloses WLAN, Flachbild-TV und Minibar, Zimmer der gehobenen Kategorie verfügen über Balkon und Sitzecken. Frühstück und Parken sind beim Bären im Preis inbegriffen. Das traditionelle Restaurant bietet gehobene fränkische Küche. Der idyllische Innenhof mit Garten und möblierter Terrasse lädt zum Verweilen und Genießen ein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben