Auszeichnung für Walter Heußlein

Handwerkskammer-Präsident erhält Bundesverdienstkreuz

Bundesverdienstkreuz Walter Heußlein
Bei einer Feierstunde im Fürstensaal der Residenz erhielt Walter Heußlein aus den Händen des bayerischen Innenstaatssekretärs Gerhard Eck das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

„Herr Heußlein, lieber Walter, Sie engagieren sich seit weit über 40 Jahren in hervorragender Weise im gesellschaftlichen, kulturellen und berufsständischen Bereich und haben sich dabei insbesondere um die Region Main-Spessart sowie den gesamten Regierungsbezirk Unterfranken verdient gemacht“, so der bayerische Innenstaatssekretär Gerhard Eck in seiner Laudatio. Gerhard Eck hob besonders das ehrenamtliche Engagement Walter Heußleins in verschiedenen Belangen der Handwerkskammer für Unterfranken hervor.

Seit 30 Jahren im ehrenamtlichen Dienst

Walter Heußlein wurde 2016 zum Präsidenten der Handwerkskammer für Unterfranken gewählt und damit an die Spitze des unterfränkischen Handwerks, in dessen ehrenamtlichen Dienst er sich seit bereits mehr als 30 Jahren stellt. So ist er seit 1989 Ordentliches Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer für Unterfranken und daneben seit 1999 Ordentliches Mitglied des Berufsbildungsausschusses. Seit 1999 gehört Walter Heußlein zudem dem Vorstand der Handwerkskammer für Unterfranken an und war seit 2006 Vizepräsident der Handwerkskammer.

Anerkennung für gesellschaftliches Engagement

Ebenso würdigte Gerhard Eck das ehrenamtliche Engagement von Walter Heußlein außerhalb des Handwerks: „Ihr ehrenamtliches Engagement beschränkt sich jedoch nicht auf Ihren Berufsstand, sondern setzt sich auch in großem Maße im kulturellen und gesellschaftlichen Bereich fort. Die Unterstützung der örtlichen Vereine liegt Ihnen sehr am Herzen. Durch Ihre Vielzahl an Ehrenämtern und durch Ihr berufliches Engagement besitzen Sie ein weitläufiges Netzwerk und Beziehungen in alle gesellschaftlichen Kreise. Herr Heußlein, ich freue mich, Ihnen das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aushändigen zu dürfen.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung für Walter Heußlein

Handwerkskammer-Präsident erhält Bundesverdienstkreuz

Bundesverdienstkreuz Walter Heußlein
Bei einer Feierstunde im Fürstensaal der Residenz erhielt Walter Heußlein aus den Händen des bayerischen Innenstaatssekretärs Gerhard Eck das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

„Herr Heußlein, lieber Walter, Sie engagieren sich seit weit über 40 Jahren in hervorragender Weise im gesellschaftlichen, kulturellen und berufsständischen Bereich und haben sich dabei insbesondere um die Region Main-Spessart sowie den gesamten Regierungsbezirk Unterfranken verdient gemacht“, so der bayerische Innenstaatssekretär Gerhard Eck in seiner Laudatio. Gerhard Eck hob besonders das ehrenamtliche Engagement Walter Heußleins in verschiedenen Belangen der Handwerkskammer für Unterfranken hervor.

Seit 30 Jahren im ehrenamtlichen Dienst

Walter Heußlein wurde 2016 zum Präsidenten der Handwerkskammer für Unterfranken gewählt und damit an die Spitze des unterfränkischen Handwerks, in dessen ehrenamtlichen Dienst er sich seit bereits mehr als 30 Jahren stellt. So ist er seit 1989 Ordentliches Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer für Unterfranken und daneben seit 1999 Ordentliches Mitglied des Berufsbildungsausschusses. Seit 1999 gehört Walter Heußlein zudem dem Vorstand der Handwerkskammer für Unterfranken an und war seit 2006 Vizepräsident der Handwerkskammer.

Anerkennung für gesellschaftliches Engagement

Ebenso würdigte Gerhard Eck das ehrenamtliche Engagement von Walter Heußlein außerhalb des Handwerks: „Ihr ehrenamtliches Engagement beschränkt sich jedoch nicht auf Ihren Berufsstand, sondern setzt sich auch in großem Maße im kulturellen und gesellschaftlichen Bereich fort. Die Unterstützung der örtlichen Vereine liegt Ihnen sehr am Herzen. Durch Ihre Vielzahl an Ehrenämtern und durch Ihr berufliches Engagement besitzen Sie ein weitläufiges Netzwerk und Beziehungen in alle gesellschaftlichen Kreise. Herr Heußlein, ich freue mich, Ihnen das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aushändigen zu dürfen.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben