Für Kurzentschlossene

Last Minute-Ausbildungsbörse der Handwerkskammer für Unterfranken

Die Schule ist geschafft – und nun? Für alle Schulabsolventinnen und -absolventen, die sich fragen, wie es jetzt weitergeht, hält die Handwerkskammer für Unterfranken in diesem Jahr ein besonderes Angebot bereit: Die Last Minute-Ausbildungsbörse. Über diese finden junge Leute auch jetzt noch die perfekte Lehrstelle. Die Ausbildungsexperten der Handwerkskammer beraten nicht nur persönlich und über die Hotline, sondern auch via WhatsApp.

Krisenfest, vielseitig, sinnstiftend: Eine Ausbildung im Handwerk hat viele Vorteile. Für alle, die in diesem Jahr die Schule abschließen und diese Vorteile ab September für sich nutzen möchten, startet die Handwerkskammer für Unterfranken in Kürze die Last Minute-Ausbildungsbörse: Vom 20. bis zum 24. Juli verstärken die Ausbildungsexpertinnen und -experten ihr Beratungsangebot noch einmal und sind nicht nur persönlich und über die Ausbildungshotline, sondern auch über WhatsApp zu erreichen:

Wann:            20. bis 24. Juli 2020

Wie:                Ausbildungs-Hotline 0931 30908-3333

                        WhatsApp 0151 72184456

Ob konkreter Wunsch oder allgemeine Frage: Schüler aller Schularten, Schulabgänger, ihre Eltern und alle übrigen Interessierten können das Angebot nutzen. Zum ersten Mal stehen die Ausbildungsexperten auch via WhatsApp Rede und Antwort, um die Kontaktaufnahme möglichst unkompliziert zu gestalten. Im persönlichen Dialog setzen sie alles daran, den richtigen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz zu vermitteln. „Das Ausbildungsengagement der unterfränkischen Handwerksbetriebe ist ungetrübt“, betont Ludwig Paul, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Unterfranken erneut. „Es gibt noch freie Lehrstellen und es ist noch nicht zu spät, sich zu bewerben. Die Ausbildungsbörse ist eine tolle Gelegenheit, jetzt den Grundstein für die eigene Zukunft im Handwerk zu legen.“ Weitere Informationen sind unter www.hwk-ufr.de/die-passende-ausbildung zu finden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Für Kurzentschlossene

Last Minute-Ausbildungsbörse der Handwerkskammer für Unterfranken

Die Schule ist geschafft – und nun? Für alle Schulabsolventinnen und -absolventen, die sich fragen, wie es jetzt weitergeht, hält die Handwerkskammer für Unterfranken in diesem Jahr ein besonderes Angebot bereit: Die Last Minute-Ausbildungsbörse. Über diese finden junge Leute auch jetzt noch die perfekte Lehrstelle. Die Ausbildungsexperten der Handwerkskammer beraten nicht nur persönlich und über die Hotline, sondern auch via WhatsApp.

Krisenfest, vielseitig, sinnstiftend: Eine Ausbildung im Handwerk hat viele Vorteile. Für alle, die in diesem Jahr die Schule abschließen und diese Vorteile ab September für sich nutzen möchten, startet die Handwerkskammer für Unterfranken in Kürze die Last Minute-Ausbildungsbörse: Vom 20. bis zum 24. Juli verstärken die Ausbildungsexpertinnen und -experten ihr Beratungsangebot noch einmal und sind nicht nur persönlich und über die Ausbildungshotline, sondern auch über WhatsApp zu erreichen:

Wann:            20. bis 24. Juli 2020

Wie:                Ausbildungs-Hotline 0931 30908-3333

                        WhatsApp 0151 72184456

Ob konkreter Wunsch oder allgemeine Frage: Schüler aller Schularten, Schulabgänger, ihre Eltern und alle übrigen Interessierten können das Angebot nutzen. Zum ersten Mal stehen die Ausbildungsexperten auch via WhatsApp Rede und Antwort, um die Kontaktaufnahme möglichst unkompliziert zu gestalten. Im persönlichen Dialog setzen sie alles daran, den richtigen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz zu vermitteln. „Das Ausbildungsengagement der unterfränkischen Handwerksbetriebe ist ungetrübt“, betont Ludwig Paul, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Unterfranken erneut. „Es gibt noch freie Lehrstellen und es ist noch nicht zu spät, sich zu bewerben. Die Ausbildungsbörse ist eine tolle Gelegenheit, jetzt den Grundstein für die eigene Zukunft im Handwerk zu legen.“ Weitere Informationen sind unter www.hwk-ufr.de/die-passende-ausbildung zu finden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben