Veranstaltung mit Reiner Holznagel

Präsident vom Bund der Steuerzahler hält Vortrag in Würzburg

Am Abend des 27. Februar hielt Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler Deutschland e.V. vor fast 70 Teilnehmern einen Vortrag mit dem Titel „Steuerpolitische Herausforderungen – Wird unser Steuergeld richtig eingesetzt?“ im Würzburger Burkardushaus.

Trotz starker Konkurrenz durch die zeitgleich stattfindende Veranstaltung mit Claus Kleber im VCC fanden viele Unternehmerinnen und Unternehmer den Weg ins Burkardushaus zur Kooperationsveranstaltung des BVMW Mainfranken mit dem Bund der Steuerzahler Bayern e.V. Die Idee zum gemeinsamen Event entstand über die Mittelstanzallianz, der beide Verbände angehören.

Reiner Holznagel führe seine Audienz durch die Themengebiete Einnahmen, Steuern und Ausgaben, in welchen er jeweils die aktuelle Situation im Detail genau darstellte, Verschwendung und Missbrauch klar benannte und mit konkreten Lösungen zum Wohl der Steuerzahler aufwartete. Eine der Hauptforderungen seines Verbandes ist, Steuergeldverschwendung genauso wie Steuerhinterziehung zu bestrafen. Ergänzt wurde der Vortrag durch einen auf dem Schwarzbuch basierenden mehrminütigen Film, der zum Unverständnis der Teilnehmer kleine und große Fälle von Steuergeldverschwendung aus dem ganzen Bundesgebiet zusammenfasste.

Über die beiden Vereinigungen

Der 1949 gegründete Bund der Steuerzahler e.V. ist die unabhängige, gemeinnützige und parteipolitisch neutrale Schutzvereinigung der deutschen Steuerzahler. Er kämpft für einfache und gerechte Steuergesetze, eine vernünftige Begrenzung der öffentlichen Abgaben, sparsame, unkomplizierte und bürgernahe Staatsverwaltung sowie dem Bürger verständliche Offenlegung aller Einnahmen und Ausgaben der öffentlichen Hand.

Der 1973 gegründete Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. versteht sich als „Stimme des Mittelstands“ für mehr als 650.000 kleine und mittlere Unternehmen deutschlandweit, die rund elf Mio. Arbeitnehmer beschäftigen. Ein bundesweites Netz aus mehr als 300 BVMW-Geschäftsstellen gewährleistet konkrete und ortsnahe Hilfe für die im Verband organisierten Unternehmen.

Veranstaltung mit Reiner Holznagel

Präsident vom Bund der Steuerzahler hält Vortrag in Würzburg

Am Abend des 27. Februar hielt Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler Deutschland e.V. vor fast 70 Teilnehmern einen Vortrag mit dem Titel „Steuerpolitische Herausforderungen – Wird unser Steuergeld richtig eingesetzt?“ im Würzburger Burkardushaus.

Trotz starker Konkurrenz durch die zeitgleich stattfindende Veranstaltung mit Claus Kleber im VCC fanden viele Unternehmerinnen und Unternehmer den Weg ins Burkardushaus zur Kooperationsveranstaltung des BVMW Mainfranken mit dem Bund der Steuerzahler Bayern e.V. Die Idee zum gemeinsamen Event entstand über die Mittelstanzallianz, der beide Verbände angehören.

Reiner Holznagel führe seine Audienz durch die Themengebiete Einnahmen, Steuern und Ausgaben, in welchen er jeweils die aktuelle Situation im Detail genau darstellte, Verschwendung und Missbrauch klar benannte und mit konkreten Lösungen zum Wohl der Steuerzahler aufwartete. Eine der Hauptforderungen seines Verbandes ist, Steuergeldverschwendung genauso wie Steuerhinterziehung zu bestrafen. Ergänzt wurde der Vortrag durch einen auf dem Schwarzbuch basierenden mehrminütigen Film, der zum Unverständnis der Teilnehmer kleine und große Fälle von Steuergeldverschwendung aus dem ganzen Bundesgebiet zusammenfasste.

Über die beiden Vereinigungen

Der 1949 gegründete Bund der Steuerzahler e.V. ist die unabhängige, gemeinnützige und parteipolitisch neutrale Schutzvereinigung der deutschen Steuerzahler. Er kämpft für einfache und gerechte Steuergesetze, eine vernünftige Begrenzung der öffentlichen Abgaben, sparsame, unkomplizierte und bürgernahe Staatsverwaltung sowie dem Bürger verständliche Offenlegung aller Einnahmen und Ausgaben der öffentlichen Hand.

Der 1973 gegründete Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. versteht sich als „Stimme des Mittelstands“ für mehr als 650.000 kleine und mittlere Unternehmen deutschlandweit, die rund elf Mio. Arbeitnehmer beschäftigen. Ein bundesweites Netz aus mehr als 300 BVMW-Geschäftsstellen gewährleistet konkrete und ortsnahe Hilfe für die im Verband organisierten Unternehmen.

nach oben