rockenstein AG

rockenstein AG ist jetzt DE-CIX Resale-Partner

Foto rockenstein

Die eigene Anbindung an Europas größten Internetknoten - den DE-CIX in Frankfurt – ist jetzt für regionale Unternehmen über den Würzburger Internet-Service-Provider rockenstein AG innerhalb von wenigen Tagen realisierbar – denn die rockenstein AG ist jetzt DE-CIX Resale-Partner.

Seit März 2015 nimmt die rockenstein AG am GlobePARTNER Programm teil und stellt Kunden über die eigene Infrastruktur den Zugang zur DE-CIX-Plattform bereit. Gemessen am Datendurchsatz ist der Internetknoten der größte Peering-Punkt Deutschlands – also der Punkt, an dem die meisten gleichrangigen Computernetzwerke zum Datenaustausch zusammen geschlossen sind. „Als regional verwurzeltes Unternehmen möchten wir unseren lokalen Kunden die Möglichkeit geben, mit anderen Netzen am DE-CIX Peering Beziehungen aufzubauen und weiter von den Vorteilen einer direkten Teilnahme am Internet Exchange zu profitieren“, so Christoph Rockenstein, Vorstand der rockenstein AG.

Flexible Bandbreiten

Mit flexiblen Bandbreiten zwischen 100 Mbit/s und 10 Gbits/s nach dem Pay-As-You-Grow Model kann auch für kleinere Unternehmen die Teilnahme am DE-CIX interessant sein. Der Zugang erfolgt unkompliziert vor Ort über das Netz der rockenstein AG. Grundvoraussetzung ist lediglich eine bestehende Anbindung (sofern technisch möglich) oder ein dezidierter Port (bevorzugt).

Für die rockenstein AG ist der direkte Datenaustausch mit anderen Netzbetreibern am DE-CIX ein wichtiger Baustein des Netzkonzeptes - vor allem im Hinblick auf Kunden des B2B-Umfeldes. Online-Spieler schätzen den „schnellen Ping“ - Businessanwender profitieren von den zunehmend kurzen Wegen und damit schnellen Paketlaufzeiten. Direkte Datenverbindungen sind naturgemäß weniger störanfällig und sicherer als Routing über dritte Provider.

Der DE-CIX ist seit 1995 für Internet Service Provider in Deutschland ein wichtiger Austauschpunkt des Datenverkehrs sowie nach Teilnehmerzahl und Traffic-Aufkommen der führenden Internet-Exchange weltweit.

Foto: rockenstein AG

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
rockenstein AG

rockenstein AG ist jetzt DE-CIX Resale-Partner

Foto rockenstein

Die eigene Anbindung an Europas größten Internetknoten - den DE-CIX in Frankfurt – ist jetzt für regionale Unternehmen über den Würzburger Internet-Service-Provider rockenstein AG innerhalb von wenigen Tagen realisierbar – denn die rockenstein AG ist jetzt DE-CIX Resale-Partner.

Seit März 2015 nimmt die rockenstein AG am GlobePARTNER Programm teil und stellt Kunden über die eigene Infrastruktur den Zugang zur DE-CIX-Plattform bereit. Gemessen am Datendurchsatz ist der Internetknoten der größte Peering-Punkt Deutschlands – also der Punkt, an dem die meisten gleichrangigen Computernetzwerke zum Datenaustausch zusammen geschlossen sind. „Als regional verwurzeltes Unternehmen möchten wir unseren lokalen Kunden die Möglichkeit geben, mit anderen Netzen am DE-CIX Peering Beziehungen aufzubauen und weiter von den Vorteilen einer direkten Teilnahme am Internet Exchange zu profitieren“, so Christoph Rockenstein, Vorstand der rockenstein AG.

Flexible Bandbreiten

Mit flexiblen Bandbreiten zwischen 100 Mbit/s und 10 Gbits/s nach dem Pay-As-You-Grow Model kann auch für kleinere Unternehmen die Teilnahme am DE-CIX interessant sein. Der Zugang erfolgt unkompliziert vor Ort über das Netz der rockenstein AG. Grundvoraussetzung ist lediglich eine bestehende Anbindung (sofern technisch möglich) oder ein dezidierter Port (bevorzugt).

Für die rockenstein AG ist der direkte Datenaustausch mit anderen Netzbetreibern am DE-CIX ein wichtiger Baustein des Netzkonzeptes - vor allem im Hinblick auf Kunden des B2B-Umfeldes. Online-Spieler schätzen den „schnellen Ping“ - Businessanwender profitieren von den zunehmend kurzen Wegen und damit schnellen Paketlaufzeiten. Direkte Datenverbindungen sind naturgemäß weniger störanfällig und sicherer als Routing über dritte Provider.

Der DE-CIX ist seit 1995 für Internet Service Provider in Deutschland ein wichtiger Austauschpunkt des Datenverkehrs sowie nach Teilnehmerzahl und Traffic-Aufkommen der führenden Internet-Exchange weltweit.

Foto: rockenstein AG

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben