Der Auto-Profi

101 Köpfe: Bastian Stark

101 Köpfe: Bastian Stark

Bastian Stark ist Inhaber des Ford-Autohauses Rumpel und Stark GmbH in Unterpleichfeld. Im Interview mit B4B WIRTSCHAFTSLEBEN MAINFRANKEN plaudert der 38-jährige aus dem privaten Nähkästchen und verrät das Erfolgsrezept für die fast 100-jährige Tradition seines Unternehmens.

Herr Stark, was genau ist Ihre Aufgabe im Betrieb?

Geschäftsführung - was eigentlich von allem etwas bedeutet: Verkauf Service Abschleppen etc.

Wer sind Ihre Kunden?

Privat- und Geschäftskunden aus Mainfranken; Junge Familien und auch soziale Einrichtungen aus der Region.

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrem Beruf?

Die tägliche Abwechslung, die Kommunikation mit verschiedenen Menschen und vor allem, den Kunden zu helfen.

Spüren Sie derzeit in Ihrem Betrieb Auswirkungen der Diesel-Affäre? Wenn ja, inwiefern?

Ja, wir spüren die Auswirkungen, aber nicht extrem. Es herrscht bei den Kunden teilweise Verunsicherung, was die richtige Motorisierung ist. Es ist durch die Diesel-Affäre der Trend bei kleineren Fahrzeugen hin zum Benziner erkennbar.

Wie bewerten Sie die derzeitige Lage auf dem Automarkt und wohin wird die Zukunft Ihrer Einschätzung nach führen?

Es wird in der Automobilindustrie weiterhin eine Konsolidierung geben. Der klassische Handel wird allerdings ebenfalls weiterhin bestehen. Gründe hierfür liegen in der immer höheren Komplexität der Fahrzeuge. Menschen wollen ein Produkt anfassen können. Der persönliche Kontakt ist sehr wichtig.

Haben Sie selbst eine Schwäche für schöne Autos?

Oldtimer sind eine große Leidenschaft von mir. Allen voran Modelle aus den späten 60ern, wie der Ford Mustang.

In zwei Jahren feiern Sie Ihr 100-jähriges Bestehen. Was ist Ihrer Meinung nach das Erfolgsrezept, das zu solch einem Meilenstein führt?

Der Kunde steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir haben einen hohen Anteil an loyalen Kunden, die teilweise schon in der vierten Generation zu uns kommen. Vertrauen ist ein wichtiger Bestandteil hierbei. Meine Mitarbeiter sind das Wertvollste in unserem Unternehmen. Sie leben täglich den Kundenservice und genießen ebenfalls ein hohes Maß an Vertrauen. Eine weitere Stärke ist die familienfreundliche Ansprache unseres Hauses.

Was machen Sie, um sich zu entspannen?

Mit meiner Familie Zeit verbringen und Saxophon im Symphonischen Blasorchester Unterpleichfeld spielen.

Welches Buch liegt gerade auf Ihrem Wohnzimmer-/ Nachttisch?

„Fünf müde Schäfchen“, das Lieblingsbuch meiner zweijährigen Tochter.

Wo wollten Sie schon immer einmal hin?

Nach Südamerika.

Womit verwöhnen Sie Ihre Freunde, wenn Sie sie einladen?

Ich schmeiß den Grill an.

Mit welchem Prominenten würden Sie sich gerne einmal treffen, wenn Sie die Wahl hätten?

Bud Spencer.

Wo sehen Sie sich und Ihr Unternehmen in 10 Jahren?

Weiter auf Erfolgskurs und durch den geplanten Werkstattanbau hoffentlich mit etwas mehr Platz für unsere Kunden und Mitarbeiter.

Artikel teilen
nach oben