Tagen in Mainfranken

Gut Wöllried: Eine Location, 1.000 Möglichkeiten

Morgens die Produktpräsentation, abends das Get-Together. Ob man zur Tagung oder zum feierlichen Anlass zusammenkommt, das Gut Wöllried bietet für jede Gelegenheit die ideale Location.

Effizient arbeiten oder zusammen mit einem guten Fläschchen fränkischem Wein anstoßen kann man im Gut Wöllried, am Rande der Stadt Würzburg auf der Gemarkung Rottendorf gelegen, allemal. Der außergewöhnliche Mix aus alten Gemäuern und modernster Ausstattung machen das Gut zur unverwechselbaren Veranstaltungslocation.

Eröffnung des neuen Veranstaltungsbereichs

Zudem wurde das 800 Jahre alte Gut liebevoll restauriert. Im September 2017 wurde im Zuge der Modernisierungen auch der neue Veranstaltungsbereich mit Festscheune, Ulrichsaal, Empfangsbereich und einer sehenswerten Außenanlage eröffnet. Auch die Anreise zum Gut ist unbeschwerlich, denn das Tagungs- und Festzentrum ist direkt von der A3 und A7 sowie B8 oder B19 zu erreichen. Direkt vor der Location finden 180 Gäste, die mit dem Auto anreisen, einen Parkplatz.

Ob Kundenevent oder Party

In der Festscheune zu tagen oder zu feiern, ist mal etwas ganz Anderes. 80 bis 270 Personen finden dort Platz. Zur 290 Quadratmeter großen Scheune gehört ein großzügiges Foyer sowie der Gutshof und malerische Gutsgarten. Diese bieten Gelegenheit, sich die Beine im Freien zu verteten oder den ein oder anderen Kontakt bei schöner Kuliusse zu vertiefen. Tagsüber kann man in den hellen, gut klimatisierten Räumen und 14 Meter hohen Decken kreativ werden. Nachts wandelt sich die Scheune mit eingebauter LED-Technik in die perfekte Partylocation für die Firmengala.

Direkt an die alte Bestandsmauer der Scheune knüpft der 130 Quadratmeter große Ulrichsaal an. Mit der großen Fensterfront und großen Außenterrasse hat man das Gefühl, dennoch mitten im Grün zu sitzen. Ob das Seminar mit 30 Teilnehmern oder die Feier mit 100 Gästen – je nach Anlass wandelt sich der Saal zum passenden Veranstaltungsort.

Netzwerken bei kulinarischem Genuss

Mit der Mischung aus historischen Elementen sowie modernster Tagungstechnik sind sich die Betreiber Sebastian Bayerl, Oliver Ponnath und Wolfgang Roth sicher, „Genau ins Schwarze“ getroffen zu haben. Neben erfolgreichem Tagen lässt sich auf dem Gut auch noch eines: genüsslich speisen. Bei exklusiver Menükarte lässt man einen gelungenen und effizient genutzten Tag ausklingen oder probiert klassische sowie kreativ ausgefallene Gerichte, die individuell auf Wunsch der Gäste zusammengestellt werden. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Tagen in Mainfranken

Gut Wöllried: Eine Location, 1.000 Möglichkeiten

Morgens die Produktpräsentation, abends das Get-Together. Ob man zur Tagung oder zum feierlichen Anlass zusammenkommt, das Gut Wöllried bietet für jede Gelegenheit die ideale Location.

Effizient arbeiten oder zusammen mit einem guten Fläschchen fränkischem Wein anstoßen kann man im Gut Wöllried, am Rande der Stadt Würzburg auf der Gemarkung Rottendorf gelegen, allemal. Der außergewöhnliche Mix aus alten Gemäuern und modernster Ausstattung machen das Gut zur unverwechselbaren Veranstaltungslocation.

Eröffnung des neuen Veranstaltungsbereichs

Zudem wurde das 800 Jahre alte Gut liebevoll restauriert. Im September 2017 wurde im Zuge der Modernisierungen auch der neue Veranstaltungsbereich mit Festscheune, Ulrichsaal, Empfangsbereich und einer sehenswerten Außenanlage eröffnet. Auch die Anreise zum Gut ist unbeschwerlich, denn das Tagungs- und Festzentrum ist direkt von der A3 und A7 sowie B8 oder B19 zu erreichen. Direkt vor der Location finden 180 Gäste, die mit dem Auto anreisen, einen Parkplatz.

Ob Kundenevent oder Party

In der Festscheune zu tagen oder zu feiern, ist mal etwas ganz Anderes. 80 bis 270 Personen finden dort Platz. Zur 290 Quadratmeter großen Scheune gehört ein großzügiges Foyer sowie der Gutshof und malerische Gutsgarten. Diese bieten Gelegenheit, sich die Beine im Freien zu verteten oder den ein oder anderen Kontakt bei schöner Kuliusse zu vertiefen. Tagsüber kann man in den hellen, gut klimatisierten Räumen und 14 Meter hohen Decken kreativ werden. Nachts wandelt sich die Scheune mit eingebauter LED-Technik in die perfekte Partylocation für die Firmengala.

Direkt an die alte Bestandsmauer der Scheune knüpft der 130 Quadratmeter große Ulrichsaal an. Mit der großen Fensterfront und großen Außenterrasse hat man das Gefühl, dennoch mitten im Grün zu sitzen. Ob das Seminar mit 30 Teilnehmern oder die Feier mit 100 Gästen – je nach Anlass wandelt sich der Saal zum passenden Veranstaltungsort.

Netzwerken bei kulinarischem Genuss

Mit der Mischung aus historischen Elementen sowie modernster Tagungstechnik sind sich die Betreiber Sebastian Bayerl, Oliver Ponnath und Wolfgang Roth sicher, „Genau ins Schwarze“ getroffen zu haben. Neben erfolgreichem Tagen lässt sich auf dem Gut auch noch eines: genüsslich speisen. Bei exklusiver Menükarte lässt man einen gelungenen und effizient genutzten Tag ausklingen oder probiert klassische sowie kreativ ausgefallene Gerichte, die individuell auf Wunsch der Gäste zusammengestellt werden. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben