Jobentdecker wieder on Tour

Drei Jugendliche nehmen Berufe im Landkreis Haßberge unter die Lupe

Seit zwei Wochen sind sie wieder im Landkreis unterwegs – die Jobentdecker. Pia, Tim und Michael aus dem Landkreis Haßberge erleben als Jobentdecker spannende Sommerferien und lernten in den ersten Ferienwochen bereits unterschiedliche Berufe kennen: Für Michael ging es beim Gerüstbau Böllner in Roßstadt hoch hinaus, Tim versuchte sich als Verfahrensmechaniker bei MAINCOR in Knetzgau und Pia lernte ihren Traumberuf als Pflegefachfrau im Seniorenzentrum Knetzgau kennen.

Diese Woche stehen für Tim und Pia der Besuch des Kindergartens St. Michael in Prappach und des Leyh-Hofs in Rentweinsdorf auf dem Programm. Je drei Tage verbringen die Jobentdecker bei insgesamt zwölf Arbeitgebern aus der Region. Über ihre Erfahrungen wird fleißig gepostet und gebloggt. Die ersten Erfahrungsberichte der Jobentdecker sind bereits unter www.jobentdecker.hassberge.de nachzulesen. Und viele tolle Bildeindrücke gibt es auf dem Jobentdecker-Instagram-Kanal @jobentdecker_has zu entdecken.

Schon vor der ersten Einsatzwoche stand am letzten Schultag die erste gemeinsame Freizeitaktivität auf dem Programm. Die drei Jugendlichen lernten bei „Haßbergkamele“, dem Hof der Familie Lettner in Goßmannsdorf, die freundlichen Kamele Sieglinde und Sam kennen. Zunächst erfuhren sie interessante Fakten über Kamele und deren Pflege, dann durften sie den Tieren mit der Striegelbürste auf den Pelz rücken. Hautnah mit den Tieren in Kontakt kamen die Jobentdecker auch beim Führen und Reiten der Kamele.

Bereits zum vierten Mal findet das Jobentdecker-Projekt, das über die Bildungskoordination im Landratsamt organisiert wird, in diesem Jahr statt. Sinn und Zweck hinter dem Projekt besteht darin, den Jugendlichen die berufliche Vielfalt, aber auch die Vielfalt an Freizeitaktivitäten im Landkreis aufzuzeigen. Indem die Jugendlichen ihre Erfahrungen auf Instagram und dem Jobentdecker-Blog teilen, können zudem weitere Jugendliche dafür sensibilisiert werden.

Die nächsten Sommerferienwochen versprechen weitere erlebnisreiche Einblicke in verschiedenste Betriebe und Ausbildungsberufe im Landkreis Haßberge. Und beim Bogenschießen nahe Untermerzbach werden die Jobentdecker am letzten Ferientag eine abschließende Freizeitaktivität absolvieren. Es lohnt sich also, regelmäßig einen Blick auf die Jobentdecker-Homepage oder den Instagram-Kanal zu werfen und von den drei Jugendlichen aus erster Hand zu erfahren, welche abwechslungsreichen und interessanten Berufs- und Freizeitmöglichkeiten die Region zu bieten hat.   

Artikel teilen
Jobentdecker wieder on Tour

Drei Jugendliche nehmen Berufe im Landkreis Haßberge unter die Lupe

Seit zwei Wochen sind sie wieder im Landkreis unterwegs – die Jobentdecker. Pia, Tim und Michael aus dem Landkreis Haßberge erleben als Jobentdecker spannende Sommerferien und lernten in den ersten Ferienwochen bereits unterschiedliche Berufe kennen: Für Michael ging es beim Gerüstbau Böllner in Roßstadt hoch hinaus, Tim versuchte sich als Verfahrensmechaniker bei MAINCOR in Knetzgau und Pia lernte ihren Traumberuf als Pflegefachfrau im Seniorenzentrum Knetzgau kennen.

Diese Woche stehen für Tim und Pia der Besuch des Kindergartens St. Michael in Prappach und des Leyh-Hofs in Rentweinsdorf auf dem Programm. Je drei Tage verbringen die Jobentdecker bei insgesamt zwölf Arbeitgebern aus der Region. Über ihre Erfahrungen wird fleißig gepostet und gebloggt. Die ersten Erfahrungsberichte der Jobentdecker sind bereits unter www.jobentdecker.hassberge.de nachzulesen. Und viele tolle Bildeindrücke gibt es auf dem Jobentdecker-Instagram-Kanal @jobentdecker_has zu entdecken.

Schon vor der ersten Einsatzwoche stand am letzten Schultag die erste gemeinsame Freizeitaktivität auf dem Programm. Die drei Jugendlichen lernten bei „Haßbergkamele“, dem Hof der Familie Lettner in Goßmannsdorf, die freundlichen Kamele Sieglinde und Sam kennen. Zunächst erfuhren sie interessante Fakten über Kamele und deren Pflege, dann durften sie den Tieren mit der Striegelbürste auf den Pelz rücken. Hautnah mit den Tieren in Kontakt kamen die Jobentdecker auch beim Führen und Reiten der Kamele.

Bereits zum vierten Mal findet das Jobentdecker-Projekt, das über die Bildungskoordination im Landratsamt organisiert wird, in diesem Jahr statt. Sinn und Zweck hinter dem Projekt besteht darin, den Jugendlichen die berufliche Vielfalt, aber auch die Vielfalt an Freizeitaktivitäten im Landkreis aufzuzeigen. Indem die Jugendlichen ihre Erfahrungen auf Instagram und dem Jobentdecker-Blog teilen, können zudem weitere Jugendliche dafür sensibilisiert werden.

Die nächsten Sommerferienwochen versprechen weitere erlebnisreiche Einblicke in verschiedenste Betriebe und Ausbildungsberufe im Landkreis Haßberge. Und beim Bogenschießen nahe Untermerzbach werden die Jobentdecker am letzten Ferientag eine abschließende Freizeitaktivität absolvieren. Es lohnt sich also, regelmäßig einen Blick auf die Jobentdecker-Homepage oder den Instagram-Kanal zu werfen und von den drei Jugendlichen aus erster Hand zu erfahren, welche abwechslungsreichen und interessanten Berufs- und Freizeitmöglichkeiten die Region zu bieten hat.   

nach oben